Wir wollen euch hier ein wenig Hintergrundwissen präsentieren was für unser Setting passt 🙂

Die Informationen sind mit unseren fleißigen Background-Helfern zusammengetragen worden aus verschiedenen Quellen (Bücher, Pottermore, Interviews mit JKR) und ein paar Dinge sind auch dazu erfunden um Löcher zu stopfen.

Heute: die Todesser

 

Historie:

Tom Riddle sammelte schon zur Schulzeit einige Wenige um sich, die er als „Freunde“ bezeichnete. Er gründete die Todesser offiziell nachdem er seine Schulzeit in Hogwarts abgeschlossen hatte (ca. 1946) . Dort fungierte diese Gruppe als innerster Kern. Nach und nach sammelten sie mehr Mitglieder und Unterstützer, sowohl unfreiwillig durch Erpressung o.ä. und wirkliche Überzeugung der Ideologie der Todesser. Nach einigen Jahren im Untergrund begannen die Todesser in den 1970er Jahren vermehrt aktiv zu werden. Sie infiltrierten das Zaubereiministerium und andere hohe Positionen der Zaubererwelt.
Mitte der 70er gelang es Riddle – der sich mittlerweile offiziell den Namen „dunkler Lord“ gegeben hatte, die ausgestoßenen Rassen der magischen Gesellschaft auf seine Seite zu ziehen. Die meisten Stämme der Riesen, ebenso wie die Werwölfe zogen für ihn in den Kreuzzug gegen das Ministerium und jene, die sich seinen Idealen in den Weg stellten. Der Terror hatte Großbritannien fest im Griff. Viele flohen, starben oder wurden erpresst. Angst und Misstrauen waren allgegenwärtig. Der Orden des Phönix warf sich ebenfalls mit in den Kampf, als eigener Zusammenschluss mit den Resten des Ministeriums gegen die dunkle Front.

Eine Wendung im Krieg kam erst 1979/80 als die Riesen zurückgeschlagen wurden und mehr Anhänger aus den inneren Kreisen der Todesser festgesetzt oder zur Strecke gebracht wurden. Nach und nach viel das Kartenhaus langsam in sich zusammen. Die Goblins verweigerten ihre Kooperation mit dem dunklen Lord worauf viele von ihnen sterben mussten. Das Ministerium erlaubte den Gebrauch der Unverzeihlichen-Flüche nach „eigenem Ermessen“. Damit wurde Feuer mit Feuer bekämpft. Es gab viele Opfer, doch schien der Krieg sich dem Ende zu neigen.

Struktur der Organisation:

Voldemort 

Innerer Kreis:
(trägt das dunkle Mal zur Kommunikation; vertrauteste und fanatischste Anhänger der Sache)

“Alter Stamm”

  • Avery, William Edward (Sr.)
  • Rosier, Ethan (Sr.)
  • Dolohov, Antonin
  • Lestrange, Richmond (Sr.)
  • Mulciber, Jason (Imperius Fluch Spezialist; ggf Halbblut)
  • Nott, Charles

“Snape-Clique”

  • Snape, Severus
  • Avery, Harold William (Sr.)
  • Lestrange, Bellatrix
  • Lestrange, Rudolphus
  • Lestrange, Rastaban
  • Rosier, Evan (Jr.)
  • Wilkes, Jeffrey Adam

“Rest”

  • Black, Regulus
  • Crabbe, John
  • Crouch, Bartemeus (Jr.)
  • Goyle, Brian
  • MacNair, Walden (Scharfrichter)
  • Malfoy, Lucius
  • Pettigrew, Peter
  • Rookwood, Augustus

ÄUßerer Kreis

Sympathisanten, gezwungene Gefolgsleute, Helfer, Konspirateure etc

  • Carrow, Alecto
  • Carrow, Amycus
  • Greyback, Fenrir (praktisch als “Druckmittel”)

Fun Facts:

  • Kein Mitglied des Hauses Hufflepuff war ein Todesser
  • Der vorherige Name war „Ritter der Walpurgis“
  • Nur Reinblüter (Snape als Halbblut wahrscheinlich wg nützlicher Fähigkeiten und Überzeugung)
  • Zauber “Morsmorde” nur dem Inneren Kreis bekannt.

Der folgende Part ist das Einzige, dass man als Uneingeweihter in unserem Consetting weiß 😉

Was weiß man über diese Organisation:

  • sehr gefährliche, radikale Gruppierung unter Voldemort
  • Niemand weiß wer Voldemort wirklich ist
  • Man weiß nicht wer mit ihnen sympathisiert.
  • Man sagt sie tragen Totenkopfmasken.
  • Es ist nicht bekannt wie sie kommunizieren.
  • agieren gegen Muggel, Muggelstämmige, Muggelsympathisanten sowie Squibs
  • Werwölfe und Riesen scheinen mit ihnen zusammenzuarbeiten. Goblins befürchtet dies auch zu tun.
Erstellt am 16. Januar 2018 um 16:16 Uhr unter Allgemein.
Kommentar schreiben | trackback

Hinterlasse einen Kommentar

XHTML: Du kannst folgende tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Name (*)
E-Mail (wird nicht veröffentlicht) (*)
Website
Kommentar