Feedback: HoEx 2 1/2 Ende des Schweigens

Neben den Informationen zum Con, könnt ihr hier auch Fragen, Anregungen und Vorschläge zum Hogwarts Express LARP loswerden.
Benutzeravatar
Ava
Ravenclaw
Beiträge: 484
Registriert: 7. Mai 2012, 20:12
Charakter: Ava C. Ford
Gender: None specified - None specified

Feedback: HoEx 2 1/2 Ende des Schweigens

Beitragvon Ava » 1. Mai 2017, 20:40

Ich habe mich bisher nach den Cons immer zurück gehalten. Nicht, weil es mir nicht gefallen hätte, sondern weil ich meistens leicht spät dran war, weil ich nie so genau wusste, was ich schreiben wollte. Und das, was ich sagen wollte, wurde schon gesagt.
Jetzt habe ich so einiges auf dem Herzen, was ich loswerden möchte.

Zuerst eine ganz knappe Zusammenfassung: Es war episch. Mit so einer Wendung habe ich persönlich niemals gerechnet, ich hätte den öffentlichen Auftritt weniger auf Seiten des Phönix gesehen als auf der Seite des Dunklen Lords. Überraschungsfaktor definitiv gelungen.

Und damit zu den einzelnen Punkten:

Unterricht und Material
Ich fand die Vorbereitung auf den Unterricht bei den einzelnen Lehrern durchaus spürbar. Und das meine ich sehr positiv. Ihr habt euch (zumindest sieht es bei mir so aus) vorbereitet und wusstet, wovon ihr redet. Allerdings fand ich im sechsten Jahrgang manche Themen im Unterricht nicht besonders sinnvoll. Und wieder war es sehr schade, dass man sich zeitlich betrachtet kaum vorbereiten konnte, da das alles sehr knapp online gestellt wurde. Was natürlich kein Vorwurf sein soll. Ihr seid auch nur Menschen und habt vor allem ein Leben :) Schade ist es dennoch, da Vorbereitung fast nicht möglich war.
Zum Beispiel in Zaubertränke, wo wir Tee kochen durften, während der fünfte Jahrgang einen Heiltrank zubereitet hat. Das war ein wenig ernüchternd, als man dann im Nachhinein davon gehört hat. Schade, dass der Almanach keine Verwendung gefunden hat. Ich fand ihn nämlich sehr schön ausgearbeitet und hilfreich.
Der Colorcilis aus Verwandlung scheint auf den ersten Blick auch nicht besonders sinnvoll zu sein, aber wer die Aufzeichnungen gelesen hat, weiß, wie hochkomlex der eigentlich sein muss. Darum fand ich ihn im Nachhinein betrachtet durchaus passend. Im Übrigen war das seit Anfang der Reihe mein aller erster Verwandlungsunterricht. Und er war großartig. :)
Zauberkunst war intime betrachtet überraschend dröge. Für einen Charakter, der besonders dieses Fach liebt, war besonders die Aussage, dass die Praxis nicht unterrichtet wird, „da wir ja absolut sicher sind“ beinahe erschreckend. Ich finde, wenn das die Absicht des lieben Professor Tamsaare war, dann hat er das sehr gut umgesetzt. Besonders schön war hier natürlich das „rein hypothetische“ Gespräch zur Sicherheit der Schule und Marcus, der immer wieder zurück zum Schulstoff wollte, während gefühlt alle anderen lieber hypothetisch weiter diskutieren wollten.
Runenkunde war IT betrachtet sehr langweilig. Aber wir sind ja fleißige Schüler und beschweren uns nicht … Ganz viel Lob an dieser Stelle für das tolle Buch, auch wenn es erst in der Beta verfügbar war, was der Professor aber auch elegant in den Unterricht mit hat einfließen lassen.
Pflege magischer Geschöpfe war OT sehr lustig, IT eher … nun, Pralinées für Bowtruckle herstellen war bisher nicht meine Priorität. Auch die verpeilte Art des Professors sorgte sehr für Belustigung.
Verteidigung war OT gesehen auch sehr interessant und IT einfach nur das absolut falsche Thema für meinen Charakter. Aber auch Professorin Burke hat fundiertes Wissen gezeigt und die letzte Stunde inhaltlich noch einmal interessant werden lassen.
Die AGs möchte ich hier auch unter Unterricht fassen – denn die Organisation der AGs war gut, die Aufteilung schon irgendwie sinnvoll und da gibt es nichts zu meckern.
In Geschichte fand ich die Themen sehr interessant, das hätte sehr viel Zündstoff geben können. Und damit natürlich Konflikte.
In Heilkunde muss ich sagen, fand ich den Aufbau leider ein wenig unpassend für das Setting. Mit Sicherheit ist die Anatomie für den Bereich des Heilens sehr wichtig, aber leider haben wir mehr die Theorie der Nerven durchgenommen, was meiner ganz persönlichen Empfindung nach sich sehr zog und es schwer machte, aufmerksam zu bleiben. Der zweite Teil, der sich mit der Wirkung einzelner Zauber auf die Nerven beschäftigte, war hingegen sehr interessant. Davon hätte ich mir ein wenig mehr gewünscht. Und zum Schluss dann noch ein kurzer Praxisteil. Die meisten von uns haben Heilkunde ja eigentlich genau wegen dieser Praxis gewählt – einen Episkey zu üben wäre zum Beispiel sehr hilfreich gewesen.
Dafür fand ich die Zusatzaufgabe, die ja einige von uns bekommen hatten, sehr gut. Die deckte das, was ich mir unter einem derartigen Unterricht vorstelle, etwas mehr ab – besondere Herausforderung, weil beide Welten betrachtet werden sollten.

Generell finde ich nur leider, dass Heilkunde für die Interessierten, etwas besser ausgearbeitet werden dürfte. Ich weiß von einer zweiseitigen Liste an Dingen, von denen man mit entsprechenden Vorteilen/Fähigkeiten weiß, aber nirgendwo steht, was man davon nutzen kann, wenn man die besondere Begabung hat. Ist mir leider erst beim Check In eingefallen, dass ich das vorher kommunzieren wollte, aber für das nächste Mal hab ich es jetzt gesagt :)

Lehrkörper und NSCs
Die Lehrer waren wunderbar individuell und nicht nur vom Äußeren voneinander zu unterscheiden. Leider hatte ich nicht die Möglichkeit, alle Lehrer kennen zu lernen, aber man kann ja eben nicht alles haben. Ihr hattet alle einen besonderen Wiedererkennungswert. Sei es ein interessanter Hut oder eine ganz bestimmte Art zu reden.
Auch von den NSCs habe ich leider wenig mitbekommen, abgesehen von der schönen, wirklich schönen Show am Sonntag Abend. Super gespielt, besonders die Werwölfe und ihre Rudel-Dynamik. Aber auch die nette Begleitung, die uns immer wieder anstachelte. Einfach wunderbar. Wenngleich ich finde, ihr hättet ruhig einen Schritt weiter gehen können. Aber auch hier, wie bereits oben, alles rein persönliche Meinung. Ich hätte den Schritt, einen oder zwei Schüler vor den Augen der anderen noch etwas mehr zu drangsalieren, vielleicht zu foltern, und eine gewisse Dame vielleicht auch zu beseitigen, durchaus logisch gefunden.
Besonders im Gedächtnis geblieben sind mir hierbei Professor Tamsaare, mit dem ich ein interessantes Duell im Duellierclub bestreiten durfte, Professor Burke, die einfach irgendwie präsent war, sobald sie im Raum war, und unsere wunderbare graue Dame, die uns immer für ein Gespräch bereit stand. Was ich eine wunderbare Konstante fand, da wir sie ja IT etwas länger kannten und sie dementsprechend besser als Ansprechpartnerin geeignet war, als ein neuer Hauslehrer. McGonagall war einfach als Verwandlungslehrerin exakt so, wie ich sie mir vorgestellt habe – kompetent, streng, fair. Wunderbar. Der Baron war immer wieder gerne gesehen und besonders in Kombination mit Sir Nicholas eine wirkliche Erheiterung. Peeves war natürlich auch großartig. Obwohl er glaube ich nicht gemerkt hat, dass seine Wasserbomben mich nie getroffen haben ;) Professor von Nebelwald erschien sehr elitär und stolz und ich fand es wirklich schön, dass er im Duellierclub ausgeholfen hat, was ihn noch einmal in diesen Attributen bestärkt hat. Besonders cool fand ich bei ihm die Offenbarung, dass er Teil des Ordens war, womit ich absolut nicht gerechnet hätte! Mit Hagrid hab ich leider kein Wort gesprochen, aber das, was ich gesehen habe schien mir authentisch zu sein.
Diese Liste könnte ich noch ewig mit den einzelnen NSCs und einzelnen Kommentaren füllen, aber ich belasse es dabei, dass ich die, mit denen ich Spiel oder Kontakt hatte, sehr authentisch fand und sehr überzeugend.

Plot
Von dem Plot um das Schwer habe ich nicht viel mitbekommen, abgesehen davon, dass es verschwunden war. Aber ich glaube, das war auch mehr für die Gryffindors? Bin mir nicht sicher xD
Der Angriff kam überraschend genug, obwohl Ravenclaw ja vorgewarnt war, dass irgendwas nicht stimmte – Häuserkommunikation kann super funktionieren! – und einigen auch Ungereimtheiten aufgefallen sind. Die Autorität der beiden Damen konnte man auch fast nicht in Frage stellen. Auch die Begegnung der Häuser im Hof hatte was von einem Weg zur Schlachtbank. Ich weiß nicht, ob das eure Intention war, aber ich fand, dass man sehr deutlich merkte, wie angespannt alles war. Auch an die Spieler an dieser Stelle ein großes Lob, dass alle so unterschiedlich reagiert haben. Besonders die verzauberten Vertrauensschüler, die einfach stumpf ihre Aufgabe durchgezogen haben, weil der Fluch es ihnen befahl. Die ganzen Kommentare von Seiten der Todesser/Werwolf-Fraktion machten die Sache nicht besser. Und natürlich die Hinrichtung mit all den einzelnen Aspekten, die sie zu so einem epischen und intensiven Moment gemacht haben, dass ich gar nicht weiß, wie ich das in Worte fassen soll. Deshalb lasse ich das an dieser Stelle so stehen. Auch der Rückweg, die Lehrer, die wir zu ihrem eigenen Wohl zurück drängen und vor allem aufhalten mussten, damit sie nichts Dummes tun. Hier ein großes Lob an Prof. Nightingale, der exakt richtig handelte, indem er die Verletzten versorgen ließ und sich dafür dankenswerter Weise Hilfe der Schüler holte, die bereits die Zusatzaufgabe für ihn erledigt hatten.Und zu guter Letzt natürlich der Auftritt des Ordens mit der sehr deutlichen Ansage, dass wir in Hogwarts jetzt unter Anleitung einiger bekannter Mitglieder lernen werden – das macht sehr viel Lust auf ein weiteres Höx und gibt sehr viel Raum für Spekulationen. Besonders schön fand ich an dieser Stelle die Aktion mit den Zauberstäben und die Möglichkeit für alle, noch einmal mit allen zu sprechen, das Geschehene irgendwie zu verarbeiten.
Was ich an all diesen Sachen so richtig großartig finde (und das trägt einen Teil dazu bei, dass es für mich bisher das beste Höx überhaupt war), war dass alle Spieler an dieser Stelle eingebunden wurden. Manches Mal hat man sich, wenn man OT von den ganzen Sachen hörte, etwas außen vor gefühlt, das ist hiermit offiziell behoben. Alle waren mittendrin und haben es mitbekommen. Das habt ihr meiner Meinung nach großartig geregelt. Auch, dass jetzt eigentlich für jeden deutlich sein müsste, was da draußen vor sich geht und dass Hogwarts nicht mehr der sicherste Ort ist.
Ein großes Danke an dieser Stelle, dass ihr damit so viel Entwicklung möglich gemacht habt und dass der Titel wirklich genau das aussagt, was dieses Mal passiert ist.

Organisation, Location, Fotograf
Insgesamt fand ich die Organisation sehr gut und ich musste auch nie lange suchen, bis ich einen Ansprechpartner gesehen habe, selbst wenn ich keinen brauchte. Ihr wart immer irgendwie präsent, aber nie so, dass es mich in meinem Spiel gestört hätte. Dafür ein dickes Plus.
Auch im Vorfeld hatte ich das Gefühl, dass sich um jedes Anliegen gekümmert wurde, sofern man denn Fragen oder Anliegen hatte.
Was ich allerdings weniger gut fand, war die Organisation des Spüldienstes. Nicht, dass die Idee schlecht war, aber ich hatte nicht das Gefühl, dass das gut laufen würde, da irgendwie entweder mehr Leute als nötig da waren, oder zu wenig. Auch die Tatsache, dass bei den AGs das Essen hätte angerichtet werden müssen, während die zweite AG noch stattfand, war eher unglücklich. Die Zuständigen haben das gut gelöst, dennoch ein wenig unglücklich.
Die Location war immer noch toll, auch wenn man im Ravenclaw-Turm wenig von Seiten des Waldes mitbekommt. Dafür hat das Kommunikationssystem funktioniert. Die Dekoration hat einiges an Ambiente ausgemacht. Danke für diejenigen, die Mühe in die Banner und die Dekoration gesteckt haben. Es war sehr schön.
Was mich leider ein wenig gestört hat war die Musik nebenan. Sicher, dafür könnt ihr nichts und eigentlich ist es auch nicht schlimm, aber es war leicht unglücklich, dass nebenan noch eine Veranstaltung war, die eben für unpassende Beschallung gesorgt hat. (Ja, ich weiß, man kann ausblenden, aber unglücklich finde ich es dennoch)
Ich finde, unser Fotograf vom letzten Mal hat seine Sache gut gemacht. Nur war ich mir wieder nicht sicher, ob er IT auch anwesend war oder nicht (bei dem anderen war das ganz offensichtlich). Das hätte vielleicht zu Anfang geklärt werden sollen, das hätte mir ein zwei Situationen vielleicht klarer gemacht. (Wenn es IT war, dann tut es mir Leid, dass ich dich ignoriert habe!)
Insgesamt vielen Dank für die Arbeit, die ihr da rein gesteckt habt. Es hat sich wirklich gelohnt!

Spieler
Ja, das hier ist ein Feedback für die Orga, Aber die Orga hat diese Charaktere zugelassen und darum schreib ich hier auch noch mal ein großes Danke an all die Spieler, mit denen ich spielen durfte – damit mein ich natürlich vorerst mein Haus und meinen Jahrgang. Unser Haus hat meiner Meinung nach besser zusammen funktioniert als letztes Mal. Was ich wirklich eine Verbesserung finde und ich hoffe, dass es so weiter geht. Es ist noch Luft nach oben! Was meinen Jahrgang betrifft: Wir sind eine sehr explosive Mischung an Meinungen zu bestimmten politischen Themen. Und ich finde, wir haben dennoch gutes Spiel im Unterricht gehabt (wenn auch nicht alle im Einzelnen miteinander gesprochen haben), das das Ambiente sehr gefördert hat.
Danke für alle, mit denen ich gesprochen habe und die damit auf jeden Fall ein bisschen zur Charakterentwicklung beigetragen haben




Alles in Allem fand ich es war ein großartiges Wochenende mit mehr Höhen als Tiefen. Die Orga hat einen schönen Grundstein für einen sehr interessanten Weg gelegt, den sie jetzt eigentlich nur noch weiter gehen muss, um uns eine weitere sehr intensive Con zu bescheren.
Danke an euch alle für das tolle Wochenende!
Zuletzt geändert von Kisa am 2. Mai 2017, 15:33, insgesamt 2-mal geändert.
Cut me open and I still bleed red
Do your best to get inside my head
Cuz I'm gonna make you remember my name
And I'll be the last one you ever betray

Everybody says there's two kinds of hearts when
One loves and one goes to war
Benutzeravatar
Kashi
Ravenclaw
Beiträge: 159
Registriert: 28. Aug 2015, 00:42
Wohnort: Nürnberg
Gender: None specified - None specified
Kontaktdaten:

Re: Feedback: HoEx 2 1/2 Ende des Schweigens

Beitragvon Kashi » 2. Mai 2017, 14:28

Dann will ich auch mal die Feder schwingen.

Die Con war einfach nur der Hammer. Ich habe immer noch Glücksgefühle als würde Schokolade in meinen Adern pumpen. Es gab sehr viele Höhen und Tiefen, grade für Charlie, ganz viel hin und her, auf und ab, ich fand das einfach großartig.

Unterricht
Der Unterricht war super. Es gab Hausaufgaben, Punkte/Abzug, Noten, der Stoff war super und die Lehrer haben das alles schön gespielt. Das Zaubertranklabor und Pflege Magischer Geschöpfe waren besonders schön dekoriert, hat mir sehr sehr gut gefallen. Die Kostüme und Outfits waren wie immer sehr gut gelungen und Peeves hat sie stolz in einer Geistermodenschau präsentiert.
Zaubertränke war ein bisschen öde. Wir durften pipettieren. Oh, und wiegen. Aber sehr schön, dass so viele Instrumente vorhanden waren.
Pflege Magischer Geschöpfe hat durch das schöne Klassenzimmer und die vielen skurrilen Unterrichtsmaterialien beigetragen ("Lennox frisst Nifflerkot"*kicher*) Aber wir hatten eine schöne Lehrstunde über Horklump.
Verteidigung gegen die dunklen Künste. Ich weiß genau, warum dieses Fach OT einfach mein Lieblingsfach ist. Die Rotkappenlektion und der darauf folgende Test waren umwerfend. Ich fand auch die Irrwichthausaufgabe genial. Ich hätte nur echt Angst gehabt, wenn wir einen echten Irrwicht gehabt hätten :heul:
Als wir Zauberkunst hatten und ich was von Aguamenti hörte, dachte ich nur: Seriously? Die Stunde war dennoch überraschend kurzweilig und interessant.
Verwandlung mit McG war megacool. Genau so hab ich es mir immer vorgestellt. Das Raupe kneten hat Spaß gemacht :D
Der Krankenflügel war super. Mir hat es Spaß gemacht die Strafarbeit auszuspielen, auch wenn es saukalt war xD
Wahrsagen mit dem Feuer war sehr schön. Aber warum hab ich keine Extrapunkte für das Holz sammeln bekommen, Professor? :heul: mimimimi Trewlaney war echt cool :D
Runenkunde mag ich nicht. Ist einfach nicht mein Fach. Trotzdem war es kurzweilig und hat Spaß gemacht. Das ist ja wie Zauberei! Lustigerweise war Prof. Nebelwald der einzige, der Charlies schlampiges Erscheinungsbild am Samstag während des Unterrichts bemängelt und mit 5 Punkten abgezogen hat. Da bin ich an dem Tag echt gimpflig davongekommen.
Der Duellierclub war einfach nur awesome! Ich habe es geliebt, es war genial, die Erwachsenen dabei zu beobachten und die Geistereinführung war einfach nur schön.
Arithmantik. Ich haaaaaaaaaaaaasse Arithmantik. Pfui. Das ist aber einfach das Fach xD Klassenzimmer und Unterricht waren echt cool. Am besten war der Tischklopfer um Emma wieder wachzukriegen. Schäm dich, Emma :D
So ich hoffe ich hab nichts vergessen *grübel*

NSC's
Ihr wart bunt, durchgeknallt, individuell, vielfältig und einfach nur berauschend. Ich bin so begeistert von euren Kostümen (großes Lob an Prof. McKanzie für den schönen Hut) und eurer Art zu spielen, die Akzente, die Sprüche oder einfach die Fähigkeit, Schülern mit ihren Blicken dermaßen zu verschüchtern, dass sie nur reißaus nehmen, wenn sie den Lehrer sehen.
Ich hab mich riesig über die Werwölfe gefreut, die haben ein sehr sehr schönes Spiel geliefert. Die Graue Dame und der Orden am Schluss waren enorme Highlights für mich. Und Peeves du warst so genial mit deinem Schabernack ich habe es geliebt.
Die Lehrer waren dieses Jahr gefühlt strenger als letztes Jahr, was ich sehr gut fand. Ich finde ich kam letztes mal zu gimpflich davon. Umsomehr hat es mich OT gefreut, dass ich Strafe UND Punktabzug bekommen habe. Daumen hoch für diese konsequente Umsetzung.

Plot
Ich bin so gehyped und glücklich über den Plot. Diese Farce, dass alles in Ordnung ist, dann der Angriff der Todesser/Werwölfe und dann die geplatzte Bombe "Ja da draußen ist Krieg" - das alles war einfach nur Gänsehaut pur. Der Angriff war sehr genial. Ich hab gar nicht mitbekommen, dass Leo sich verdächtlich verhält. Ich hab einfach nur die Zeit totgeschlagen und gewartet bis wir wieder rausdürfen. Plötzlich geht die Tür auf und ich hör nur "Expelliarmus" und "Accio Zauberstäbe". Ich hab erst mal nur verwirrt geblinzelt, dann den Zauberstab weggeworfen und mich erst mal gefragt, wer denn da überhaupt zur Tür reingeschneit kommt. Ich war völlig auf dem falschen Fuß erwischt. Das Szenario draußen war einfach göttlich. Die ganze Schülerschaft zusammengepfercht draußen vor dem Schloss und die Vertrauensschüler zählen durch. Dann werden wir über die Brücke bugsiert, wo diese überaus geniale Hinrichtung auf uns wartete. Wie die Werwölfe dann die Schüllerreihen durchschritten, Leute rauszogen und aufmischten, war einfach klasse. Ein Hoch auch auf die Spieler, die das so gut mitgespielt hatten. Dann folgte die Hinrichtung (großes Kino von Henker und Opfer) und das "Schlachtfest". Die Darstellung von Blut und Gedärme, wie sie durch die Luft geworfen wurden, war einfach der Hammer! Ihr habt das alle sehr sehr gut gemacht!
Charlies Blutrausch zu spielen hat mir viel Spaß gemacht (OT tut es mir nur um die Chars leid, die Charlie damit enttäuscht hat *snief*).
Die Rückkehr nach Hogwarts und das Auftauchen des Phönixordens haben in mir ein Freudenfeuerwerk ausgelöst. Charaktere wie Molly, Sirius, Frank und Alice zu sehen, waren einfach Freude pur, ihr habt sie schön umgesetzt. Und die Ansprache, dann die Zauberstäbe und die Fotos mit dem bearbeiteten Lumos...ich krieg nur Gänsehaut vom Tippen, das war alles so wundervoll. Das Ende war auch ein schöner Cliffhanger, finde ich, und macht mir große Vorfreude auf die nächste Con.

Organisation
Erst mal danke an die Orga, ihr hattet immer ein offenes Ohr, wenn ich euch brauchte, ihr wart einfach klasse. Die beiden Fotografen waren der Burner, vor allem der nette Herr von Witch Weekly. Das Outfit war einfach genial. Das Einchecken und alles hat wie immer gut funktioniert. Irgendwas ist nur beim Spüldienst schiefgelaufen, ich weiß aber nicht was. So wie ich mitbekommen habe, sind entweder zu wenige oder zu viele da gewesen.

Spieler
Was wäre eine Con ohne die vielen Mitspieler? Danke an dieser Stelle an meine Streitzicke Cian. Unsere "Prügelei" war einfach nur eine epische und sehr prägsame Szene. Auch dein Aufschrei in der Großen Halle als alles verstummte war awesome.
Danke Ava, für das schöne Charplay. Danke Audrey, Kyra, Amy, Hagrid, Lennox, Celeste, Cedric, Mave, Kuri, McGregor, Apowen(?), O'Fortunally, Emma; ihr habt (vielleicht ohne es zu wissen) maßgeblich zur Charakterentwicklung beigetragen.
Das Ravenclaw Haus ist eine schöne bunte Truppe aus kreativen Individualisten und dennoch hat der Zusammenhalt schon wesentlich besser funktioniert als letztes Jahr, ich bin darüber so glücklich. Mein 3. Jahrgang hat auch viel schönes Characterplay hervorgebracht, was ich sehr genossen habe.

Alles in allem war es eine besonders erfolgreiche und gelungene Con. Ich bin überglücklich dabeigewesen zu sein und freue mich schon wahnsinnig auf das nächste mal. Danke, an alle, die dabei waren, ihr seid super.

In diesem Sinne: Lumos!

LG
Kashi


EDIT: Ich würde mich freuen, wenn es mehr Dynamik bezüglich der Hauspunkte geben würde. Zieht mehr ab. Gebt mehr Punkte. Von mir aus darf da sehr gerne mehr Hin und Her sein. In den Büchern bekommt man schon Punkteabzug, wenn z.B. die Krawatte schief sitzt (am Freitag hat Professor Nebelwald als einziger für Charlies schlampiges Aussehen Punkte abgezogen). Dafür können aber auch gerne mal 5 Punkte fließen, wenn ein Schüler viel zum Unterricht beiträgt. Natürlich im Ermessen des jeweiligen Lehrers (McGonagall und Snape sind ja bestes Beispiel für recht strenge Lehrer, die wenig Punkte geben im Vergleich zu übrigen Lehrern).
Würde mich freuen, wenn es beim nächsten Höx mehr Dynamik diesbezüglich gäbe.
Zuletzt geändert von Kashi am 7. Mai 2017, 20:08, insgesamt 3-mal geändert.
______________________________
Wenn zwei Wege sich vereinen
Ist damit keine Einigkeit gemeint
Wird das Schicksal es gut mit uns meinen?
Und bist du dann Freund oder Feind?

______________________________
Was sagt ein Professor zur Tür?
Accio, Tür.

______________________________
Benutzeravatar
Eleonora v D
Hufflepuff
Beiträge: 234
Registriert: 4. Feb 2014, 15:53
Charakter: Eleonora von Drachenfels
Wohnort: Brühl
Gender: None specified - None specified

Re: Feedback: HoEx 2 1/2 Ende des Schweigens

Beitragvon Eleonora v D » 2. Mai 2017, 15:04

Woran merkt man, dass man auf einer geilen Con war?
Man muss eine Review schreiben, um nicht im Conblues zu ertrinken. xD

1. Location (Wie fandest du das Gelände und die Umgebung?)
Schloss Waldmannshausen ist eine wunderschöne Location, mit Wiesen rundeherum und dem Wald auf der anderen Seite der Brücke. Die neuen Einzelduschen sind super! Allerdings muss ich leider wie jedes Jahr anmerken, dass es ungünstig ist, dass nicht alle Häuser im selben Gebäude untergebracht werden können. Außerdem wäre eine etwas größere Location mit etwas mehr Aufenthaltsräumen, sodass die Häuser auch Gemeinschaftsräume haben können, ebenfalls von Vorteil.

2. Essen
Ich finde den Spüldienst extrem nervig. Ich zahle lieber etwas mehr und habe dafür nicht GANZ so viel Arbeit damit. Eindecken und zurück in die Küche bringen ist ja fast überall standard, aber auch komplett Einräumen, Spülen, Abtrocken… puh.
Das Essen fand ich diesmal leider an der Grenze zu ungenügend. Am schlimmsten: Die die zuletzt dran waren, hatten fast immer Einschränkungen in der Auswahl. Es war zu wenig Zeit für das Frühstück am Samstag und die Brötchen waren recht hart und bröselig. Brot sollte man da ebenfalls anbieten. Ich mag keine Cons auf denen ich Angst habe, am Ende nicht satt zu werden. Zwar ist es auch nicht schön, wenn viel weggeschmissen wird, aber das wird man nie ganz vermeiden können. Und natürlich ist es beim Essen zu eng. Die neue Tischverteilung war ganz nett, aber keine wirkliche Verbesserung. Die Enge macht es NOCH schwieriger, in so kurzer Zeit zu essen.

3. NSCs
Ich habe nicht so viel direkt mit NSCs interagiert, bin aber dennoch voll des Lobes. Ihr habt eine großartige Kulisse abgegeben und verschiedenste Rollen überzeugend gespielt. Geister, Todesser, Orden des Phönix, um nur einige zu nennen. Ohne euch wäre das HoEx nicht das, was es ist. Ihr habt die Welt zum Leben erweckt.
Die NSCs haben außerdem sehr eigenständig agiert, was die Notwendigkeit von SL-Beistand reduzierte und das Spiel mit ihnen flüssig gestaltete. Die NSCs schienen sehr gut informiert und sicher in ihren jeweiligen Rollen.

4. Plot ggf. Unterplots (was hat gefallen, was war unverständlich, ...)
Ich habe mir diesmal 2 Themen mitgebracht, die ich gerne bespielen wollte. Zum Einen wollte ich es in die Schüler-Untergrundbewegung gegen Todessersympathisanten in der Schülerschaft schaffen (ich hab keine Ahnung, was ihr wirklich seid, oder wie ihr euch seht, aber so sieht es derzeit für Nora und mich aus, deshalb schreibe ich es so ;)) und zum anderen wollte ich nach langem Zweifel doch noch weiter meinen Charakterhintergrund bespielen (was wiederum vor Allem durch Kolja/O’Fortunaelly wunderbar unterstützt wurde).

Orga-Plot habe ich diesmal weniger gefunden als letztes Mal. Es gab einige außerunterrichtlichte Angebote von Lehrern, die allerdings immer auf recht geringe Teilnehmerzahlen bzw. nur auf Charaktere mit besonderen Fähigkeiten beschränkt war. Auch ich habe von diesem „Programm für besondere Begabungen“ profitiert. Ich durfte mit Hilfe von Noras Seherfähigkeiten Hagrids verlegte Mausefallen suchen und finden.
Am Sonntag gab es dann meines Erachtens nach das „Samstag-Mittag-Loch“. Ich habe diese Zeit mit einem netten OT-Gespräch überbrückt, welches dann in einem ziemlich spannenden IT-Gespräch gemündet hat. Diesbezüglich keine Beschwerde, vor Allem weil ich danach ja noch erfahren durfte, warum es zwischenzeitlich so ruhig war. Denn da sollte ja noch was kommen…

Das Finale war ….krass. Also erstmal kam es VÖLLIG überraschend. Wir hatten schon ein wenig gemeckert, dass die kritische Lage in der Zauberergesellschaft Großbrittaniens doch wieder etwas kurz gekommen war. Haha, wir waren so naiv. Natürlich war für mich klar, dass irgendwas im Busch ist, als die Lehrer nicht beim Abendessen erschienen und wir auf unsere Häuser geschickt wurden. Aber das kannte man schon von vorherigen HoExes und wusste, dass es zwar Plot für JEMANDEN bedeutete, aber nicht unbedingt für einen selbst. Diesmal war das anders. Ich fand es absolut GRANDIOS, was ihr uns geboten habt, liebe Orga, liebe NSCs.

Für mich lief das in etwa so ab:
[+]
Ich spiele friedlich Karten mit 3 anderen Huffles/Austauschschülern, um mir die Zeit zu vertreiben. Es klopft und wir wollen eigentlich noch schnell zu Ende spielen, aber dann heißt es „Akkio Zauberstäbe“ und es ist SOFORT klar, dass irgendwas so gar nicht stimmt. Noras erster Gedanke: Schüler haben wieder was verbrochen und deshalb müssen alle überprüft werden. Das ist zwar leicht beunruhigend, aber noch ganz ok. Wenige Sekunden des verwirrten Wuselns später stürmt jemand knurrend und Befehle gebend durch den Gang und damit war im Grunde alles klar. Widerstand ist zwecklos und während man versucht, sich möglichst perfekt an die Anweisungen zu halten, fragt man sich, wer zuerst sterben wird, welche Mitschüler man nie wieder sehen wird, welche Schüler sich erfolglos auflehnen werden, um grausam niedergemetzelt zu werden… Wir wurden herausgetrieben wie Vieh. Eine Herde verwirrter, verzweifelter und weniger trotziger Schafe, die versucht, die Jüngsten zu schützen, während die älteren doch auf fast noch Kinder sind. Aufbegehren, das ohne Zögern niedergemäht wird. Erleichterung, dass nicht sofort jemand getötet wurde. Dann die Wanderung hinaus in den verbotenen Wald. Die letzte vermeintliche Sicherheit von Hogwarts verlassen zu müssen. Ein blühender Apfelbaum als Schafott. Natürlich gezwungen zu werden zuzusehen. Dennoch wegzuschauen, aber sich nicht trauen, sich auch noch die Ohren zuzuhalten. Denn zu viel Widerstand könnte tödlich sein. Dann auf einmal doch wie gebannt hinstarren, als ein Mitschüler sich knurrend auf die bereits zerfetzte Leiche der Frau stürzt. Ich weine nicht oft auf Cons, aber die Demütigung, einen Mitschüler auf diese Weise zu verlieren hat selbst mir die Tränen in die Augen getrieben. Und dann sagt Liz, wir sollen auf die Blüten schauen. Spätestens damit war der Film oskarreif.

Und nach der Filmsequenz habt ihr uns eine gute Bühne geboten, mit dem Erlebten weiterzuspielen. In den Ordensmitgliedern gab es reichlich Ansprechpartner um Fragen zu stellen, Beschwerden zu äußern und sich den Krieg zu vergegenwärtigen.


5. Ambiente
Schöne Deko, die von Jahr zu Jahr an Menge und Qualität zunimmt, ergänzt durch großes Engagement der Teilnehmenden. Einziges Manko, das mir spontan einfällt: Auf Grund der Vielzahl der Rollen, die jeder NSC darstellen musste, haben die Outfits mancher dargestellten Charaktere ein wenig gelitten, finde ich. Dier Servietten in Hausfarben haben mir gefallen und unser Huffle-Trakt war einfach grandios geschmückt.

6. Die Spielleitung (SL) - waren es ausreichend SLs? Konnte immer geholfen werden? Gab es Probleme?
Ne SL/Orga brauchte ich genau 1x, als mich die Reaktion einiger Spieler ziemlich verunsichert hat. Ich habe Verständnis und aufbauende Worte gesucht und gefunden und konnte dadurch ziemlich flott wieder guten Mutes weiterspielen. Gut gemacht. ;)

7. Regelwerk
Also… es gab die üblichen Probleme würde ich sagen. Also Unklarheit über die Anwendung und Wirkung von Zaubern und die Einstufung von Zaubern in Jahrgänge. Ich bin kein großer Fan des aktuellen Regelwerks, da ich im Moment einfach mehr zu freieren System tendiere. Ich kann aber mit dem derzeitigen System trotzdem halbwegs leben. Es tut der Con für mich keinen Abbruch.

8. Wie fandest du die Mitspieler?
Man merkt, dass inzwischen viele HoEx-erfahrene Leute dabei sind. Das Spielniveau nimmt immer weiter zu. Manch einer könnte sich noch etwas mehr Mühe mit der Freizeitkleidung geben und sie dem Jahr 1980 oder dem Setting „Zaubererwelt“ anpassen. Nicht jeder kann Konfliktspiel und manchmal geht Potenzial einer Szene durch zu passive oder abwiegelnde Reaktionen zu früh zu Ende. Aber der Ausspielworkshop geht da denke ich in die absolut richtige Richtung und ich kann den Besuch des Workshops nur absolut empfehlen!

9. Was hat Dir besonders gut gefallen?
- Der Ausspielworkshop: Sehr anschaulich erklärt und interaktiv vorgeführt inklusive Übungen für alle. Bitte weiter so!
- Das Bespielen meiner Charaktergeschichte. Ich muss mir dringend überlegen, wie es da weitergehen könnte. ^^
- Der Plottwist am Ende und das unglaubliche Finale!

10. Was hat Dir absolut nicht gefallen?
Äh, öh… nichts? Es gab 3 Kleinigkeiten, die nicht annähernd die überwiegend sehr positive Erfahrung stören konnten. Eins davon war ein Missverständnis mit ein paar Mitspielern, eins war privater Natur und das letzte ist das Sonntag-Mittag-Loch, was aber durch das Finale absolut entschädigt wurde.

11. Zusammenfassung, Fazit - und würdest Du nochmal kommen?
Mein erstes HoEx wird immer mein schönstes sein, aber dieses HoEx war… Kino. Ich hoffe, dass es auch den anderen Spielern so ging. Wenn ich die Erlebnisse zusammenzähle, dann war es „mein“ Film, Hauptfigur: mein Charakter. Ich weiß, dass es das auch für Andere gab und das ist, wie eine gute Con laufen sollte.
„Helden“geschichten werden erzählt – für jeden seine eigene. Ich möchte mich an dieser Stelle noch mal explizit bedanken bei allen, die das möglich gemacht haben. Und das sind erstaunlich viele Menschen. Ich hoffe sehr, dass es mir ebenfalls gelang dem ein oder anderen seine Bühne zu bereiten und als Statist für „seinen“ Film zu dienen.

Ich bin müde, hänge zwischen Rest-IT-Grauen und diebischer OT-Freude über all die neuen Erfahrungen und kleinen Erfolge. Und ich bereue keine Minute, dass ich 2 andere wichtige, seltene Cons für das HoEx habe sausen lassen und ich kann mir tatsächlich KEINE Con vorstellen, die ich dem HoEx vorziehen würde. Liebe Wands&Broomsticks-Orga: Bitte, bitte macht weiter so! Und mögen die 1 ½ Jahre bis zum nächsten HoEx schnell vergehen.
Zuletzt geändert von Eleonora v D am 2. Mai 2017, 19:34, insgesamt 1-mal geändert.
Schaut zu den Blüten!
Benutzeravatar
Nephentes
Hufflepuff
Beiträge: 487
Registriert: 18. Feb 2014, 18:58
Charakter: Elisabeth "Liz" Montaque
Wohnort: Osnabrück
Gender: None specified - None specified

Re: Feedback: HoEx 2 1/2 Ende des Schweigens

Beitragvon Nephentes » 2. Mai 2017, 17:53

Nachdem ich jetzt eine Nacht darüber geschlafen habe, gebe ich jetzt doch schon früher als erwartet mein Feedback. Bevor ich damit anfange, soll gesagt werden, dass ich noch immer völlig überwältigt bin. Es war ein unvergessliches Wochenende! Aber fangen wir von vorne an:

Location und Essen
Die Location ist schön und wir kennen sie ja jetzt schon eine ganze Weile, ABER, es bleibt nach wie vor das Problem der Raumaufteilung. Es ist Schade das Haus Hufflepuff im anderne Gebäude untergebracht ist und dass die Räume teilweiße doch recht klein sind. Generell finde ich dass eine größe Location, die auch evtl mehr SC Plätze pro Haus ermöglicht, toll wäre.
So schön ich es finde dass ihr die Möglichkeit gebt auch einmal einen Ausbauschüler zu spielen, geht dadurch dass immer welche da sind und dieses mal auch noch fünf Stück, etwas an der Besonderheit verloren. Mir ist durchaus bewusst dass dies auch dem Umstand geschuldet ist dass die Location eine bessere Verteilung nicht zu lässt, aber fünf sind doch etwas viele.
Die rennovierten Badezimmer waren schlicht und ergreifend toll, alle die sich die entgehen haben lassen sind selbst schuld. Ich war einfach nur sehr sehr glücklich dass die Gruppenduschen denen gewichen sind.
Ich weiß noch dass ich bei meinem ersten Hoex auf der Waldmannshausen völlig begeistert war dass das Essen in einer Jugendherberge so großartig sein kann, dass ist es leider nicht mehr. Klar letztes Jahr ist viel übrig geblieben, aber wir hatten uns an die Bitte der Herbergsleiter gehalten und dass mit gebrachte Essen stark reduziert. Es war ärgerlich für die letzten Tische, dass sie, wenn sie Pech hatten, gerade noch die Reste zusammen kratzen mussten. Nur wenn das klar abzusehen ist sollte man halt wirklich schauen dass die Reihenfolge in der die Tische zum Essen durften auch gleichmäßig verteilt ist.

NSCs/GSCs/SL

Ihr ward wundervoll und ich kann an dieser Stelle nur noch einmal Wiederholen wie begeistert ich von euch war. Und dabei mache ich keinen Unterschied zwischen Geistern, Lehrern, Ministerialbeamten, Reportern oder einer freundlichen kleinen Eule die sehr sehr viel Arbeit hatte auf dieser Con. Ich kann gar nicht so viele Namen nennen wie ich es gerne würde, aber eines ist klar, Tante Al.. Professor Burke hat mir einen Einlauf verpasst der sich gewaschen hatte, vor allem nach dem ich ihr die ganzen Stunden davor aus dem Weg gegangen bin, nur um ihn dann doch zu bekommen. Der Professor mit den Vielen Namen dessen Sprachkenntnisse den Großteil des Raumes erstmals sprachlos gemacht haben und dessen bohrender Blick mehr als nur gruselig war. Unseren werten Hauslehrer der meinen Namen wohl eine ganze Weile nicht mehr hören kann oder will, dessen Prophezeiungen aber dummerweise jedes mal ins schwarze Treffen. Die graue Dame die mir am Lagerfeuer eine tiefsitzende Angst vor dunkelhaarigen Männern verpasst hat oder die freundliche Mitarbeiterin des Bauministeriums mit der ich im strahlenden Sonnenschein wunderschöne Gespräche über Zeitungen geführt habe. Um nur einen Bruchteil der Leute zu nennen. Ihr war wundervoll und der Unterricht genial.
Die Todesser...wenn ein Großteil der Schüler jetzt von Alpträumen heim gesucht werden, dann zu recht! Absolut zu recht. Ihr ward wundervoll

Plot und Ambiente
Diese Con war alles was wir uns gewünscht hatten und noch viel viel mehr. Die Tatsache dass einfach alles was man getan hat auch Konsequenzen nach sich gezogen hat war einfach nur gigantisch.
Ihr habt es dieses Mal geschafft uns eine tiefsitzende Angst einzuflößen die in den Geschehnissen des letzten Abends wirklich ihren Gipfel erreicht haben. Es ist bemerkenswert dass allein das Bild eines blühenden Apfelbaumes ausreicht um in einem Großteil der Spieler von neuem Emotionen aufkochen zu lassen. Alles was da unten im Wald passiert ist war großes Kino! Und dafür gebührt euch ein riesiges Lob.

Mitspielern
Auch ein riesiges Lob an meine Mitspieler. Mein Haus war toll und ich fand es schön wie wir uns dieses Jahr wirklich in jedem Unterricht bemüht haben um noch eine Chance auf den Hauspokal zu bekommen, auch wenn es am Ende nicht von Erfolg gekrönt war... aber... vielleicht haben wir ja im nächsten Jahr noch eine Chance...
Und ich glaube ich werde nie vergessen wie loyal sich Haus Gryffindor verhalten hat in dem Moment in dem ich meinen Zauberstab abgeben musste, dafür gebührt euch mein ewiger Dank! Und natürlich unsere adoptierten Russen die immer einen Zauberstab bereit hatten wenn es darum ging die richtigen Dinge zu tun.

Fazit:
Ich halte mich dieses Mal extrem kurz, weil ich 1. wahrscheinlich die hälfte vergessen habe und 2. es bis auf kleinere Dinge einfach die perfekte Veranstaltung wa rund dafür gebührt euch allen ein riesiges Danke schön und...

LUMOS!
The Badger don't care
Benutzeravatar
Gamilia
Slytherin
Beiträge: 266
Registriert: 4. Mär 2014, 04:03
Charakter: Emma Rose
Wohnort: 45770 Marl
Gender: Female - Female
Kontaktdaten:

Re: Feedback: HoEx 2 1/2 Ende des Schweigens

Beitragvon Gamilia » 2. Mai 2017, 20:00

Feedback schreiben ist nie so ganz einfach, weil man am liebsten auf alles eingehen würde, aber man versucht es kurz und knackig zu halten... das versuche ich mal =D

Unterricht
[+]
Einerseits fand ich es sehr schade, dass das Material erst so spät kam, aber das ist nichts das meinen Charakter IT irgendwie interessieren würde (:'D) weshalb es für mich kein Kritik punkt als solches ist. Doch trotz allem, auch wenn ich immer genervt und gelangweilt wirkte, OT fand ich jeden Unterricht absolut Grandios!

- Zaubertränke, wo wir im 3ten Lehrjahr einfach mal nur bescheuerte Pipettier Übungen gemacht haben!
(Aber das artete zu einer sehr Lustigen Situation aus, welche sehr Herzlich und belächelnd vom Lehrer aufgenommen wurde, was ich super finde! Man merkte eine gewisse Grund Nervosität bei Prof. Owain, die aber ganz schnell verschwand und daher fand ich den Lehrer gut)
Allgemein ist mein Unterricht Feedback ein recht klares: Langweilig... aber das liegt daran das ich als Emma null Interesse an irgendwas hatte, bis auf Wahrsagen.
OT liebte ich sie alle ganz vorne weg:
- Arithmantik, danke an Professor Accio für diese grandiose, ernste, ein wenig genervte Art und den üblen Tischklopfer als ich einschlief (Ich bin auch OT halb gestorben, ich fands super :D)
- Wahrsagen, O Fortunaelly war ebenfalls erneut Grandios und ich glaube das ich "MAL WIEDER" ihm mitteilen sollte, das er besonders viel meinem Charakter bei wirkte, die Vorhersage war wie zum vorherigen Halbjahr erschreckend genau, OT wie IT erschreckend! Wahrsagen wird mich eines Tages umbringen...
- Verwandlungen war wundervoll, ich freute mich so über das kneten (meine Innere 13 Jährige Emma eben)
- Zauberkunst war so langweilig D: (Sprich Perfekt! Absolut geil wie Tammsaare gespielt wurde)
- Vgddk war auch absolut Grandios... ich muss mich für meinen Test echt entschuldigen aber ich habe auch OT tatsächlich nicht aufgepasst haha.
- Runenkunde ist OT mein absolut liebstes Fach und ich hasste mich ein wenig dafür das ich mit Emma das nicht gut machen wollte/konnte. Man merkt besonders bei Prof.Nebelwald wie professionell er auch durch seinen Beruf ist und ich bin immer und immer wieder so begeistert von ihm :)
- Pflege magischer Geschöpfe war... Okay. Ich muss zugeben das mein Feedback hier irrelevant ist, da ich nicht aufpasste :'D (Aber ich finde McKanzie unglaublich toll für dieses Fach / diese Rolle!)

Heilkunde und Geschichte kann ich leider nichts dazu sagen, doch das was man mir erzählte klang unglaublich toll! Das mit den 5 Bildern und der Stillen Post ist ganz toll gemacht gewesen.


An dieser Stelle gebe ich ein Kurzes Feedback auf :'D Denn es gab so Viele tolle Dinge, welche ich würdigend ansprechen möchte, so viele Charaktere welchen ich so wundervoller Arbeit und Spiel Dynamik danken möchte.

NSC und GSC
[+]
Zu erst die Lehrer, es gab keinen einzigen welchen ich nicht gut fand, ganz im Gegenteil, von der Großzahl aller Lehrer war ich sogar sehr begeistert. Ganz vorne an Prof. Burke, McKanzie, Nightingale (mit welchem ich ja nicht grade wenig zu tun hatte, danke für das tolle Spiel!) und vor allem McGregor. Das Zusammenspiel mit ihm war absolut grandios und durch ihn hat sich mein Charakter so sehr entwickelt wie durch fast keinen anderen Lehrer. Vielen vielen Dank dafür! Schon das Jahr zuvor war ich sehr begeistert von ihm (wie ich ihm auch IT sagte, ich hielt sehr große Stücke auf ihn) und bin dankbar auch dieses Jahr viel mit ihm gespielt zu haben.
Allgemein wurde alles sehr gut ausgespielt, vor allem mit einer gefühlten MASSE an Hintergrund wissen, und das bei jedem einzelnen Lehrer. Etwas das mich vor allem OT so sehr beeindruckt... ich kann mir nich mal meine Zaubersprüche im dritten merken :'DDD (hat keiner gehört)
Aber auf einen Lehrer muss ich besonders eingehen und das ist O'Fortunaelly. Wahrsagen ist OT für mich auch ein Fach das ich mit hoher Wahrscheinlichkeit selbst am coolsten fände, also gab ich Emma dieses Fach als potentiell interessantestes. Als letztes Jahr dieser Krasse IT wie auch OT Moment entstand (trauriges Smiley aus dem Tee Lesen), war ich absolut getriggert auf dieses Fach und diesen Lehrer. Das ich nun dieses Jahr Wahrsagen belege, war mir vollkommen klar und ich freute mich so sehr darauf und das was passierte, war OT erneut so unfassbar erschreckend. Ich bekam OT so eine Gänsehaut, ich wurde auch OT so kreidebleich das ich mich setzen musste.
Solche exakten, großartige Dinge können nur prophezeit werden, wenn sich der GSC mit der Thematik des Unterrichtes SO sehr auseinander Gesetz hat, das er alles aus dem stehgreif beherrscht, Improvisieren kann und einfach umwerfend in dem ist, was er alles drauf hat. Und ich bin so sehr beeindruckt von diesem Charakter! Ich liebe Sybille Trelawney über alles, aber... Ich will Ofortuna einfach nicht verlieren! Persönlich ist er der unglaublich begabteste und beste GSC den ihr besitz.
(Aber... das ist eine persönliche Meinung denke ich, weil es zuzüglich mit unglaublich viel Symphatie für das Fach unc co. geleitet wird)

Bei den NSCs war es sehr ähnlich, ich war im Grunde von allen sehr begeistert. Bei der gebrauchten Anzahl an Charakteren, war es hier und da schwer zu wissen: wer ist das nun? Daher war diese Regelung mit den Nummern sehr gut! So hat man ganz schnell erkannt: Oh neuer Charakter, spiel ich an.
Das Der Baron / Finnigan ääh Greyback / Frank mein Lieblings NSC ist.. ist denke kein Geheimnis, und ich bin nach wie vor von seinem Spiel zu tiefst beeindruckt und ich bin unglaublich Glücklich darum, mit ihm zusammen spielen zu können. Besonders Greyback beeindruckt mich immer wieder, weil er es mir so unglaublich einfach macht angst vor ihm zu haben, und ich denke man sah jedem Spieler an welch Eindruck er bei ihnen hinterließ. Und dann kam er als Frank um die Ecke :‘D Es ist unglaublich wie Liebevoll und Herzlich er innerhalb von ein paar Minuten werden kann. Wow.
Aber auch schwer beeindruckt war ich von unserer Bildung Ministeriums beauftragten... Aka. Reporterin. Das Spiel mit ihr, was nur kurz, aber dafür grandios war und für meinen Charakter im Hintergrund unglaublich viel getriggert hat, war Grandios und von der entzündlichen Performance am Baum muss ich nicht sprechen, das war umwerfend gespielt. Ich ziehe meinen nicht vorhandenen Hut dafür!
Sass und Berger fand ich toll, das sie wieder vorkamen, da sie für meinen Charakter so viel stilles spiel bescherten von Wut, zu Angst zu Wut... und Wut... und noch einiges anderes =D Und ich habe mich glaube bei sehr vielen Lautstark über ihre IT Anwesenheit beschwert. Danke dass sie wieder dabei waren!
Allgemein waren alle NSC rollen ein schöner hingucker und ich bin auch hier, ohne Negatives sehr begeistert


Plot
[+]
Ich weiß ehrlich gesagt nicht was ich sagen soll, wie ich es sagen soll. Ich bin natürlich auf der einen Seite so unglaublich glücklich um alles was passierte, und noch viel mehr. Ich sagte bereits das es für mich der beste HP Plot Strang jemals war und ich spiele seit 8 Jahren HP Larps, ihr habt mich so umgehauen damit.
Andererseits möchte ich nicht den Eindruck erwecken mich besonders in den Vordergrund zu schieben, was niemals meine Intension war! Ich nahm eben nur das, was mir das Spiel anbot und generierte daraus eine für möglichst ALLE Spieler, oder eben eine möglichst große Anzahl an Spielern, Möglichkeit sich daran zu beteiligen. Ich war laut, unangenehm auffallend nervig, nervös, aggressiv, habe mich mit anderen angelegt, habe stress gemacht und vieles was mir passierte andere mit hinein gezogen.
Ich liebe auch von den Spielern jedes einzelne Flugblatt, jeden Elternbrief, jede Petition, alles was passierte, auch plot mäßig der langen 'Duldung' des Mobbings und ich wurde oft gefragt ob es mir OT zu viel ist und ich sage es noch einmal: Nein. Ganz im Gegenteil. Ich bin OT sehr begeistert davon was ihr geschafft habt, Orga wie auch Spieler, meinen Charakter so unfassbar zu entwickeln, was ich sonst erst in 2 oder 3 Jahren geschafft hätte (aufgrund Realismus, es eben realistisch entwickelt wirken zu lassen)
Emma war letztes Hoex ein graues, schüchternes heulendes Mädchen und haut nun auf den Tisch und lässt der Wut, welche sie durch ihre neue Rasse eben in sich trägt, auch freien Lauf.
Ich bin so glücklich dass ich sie dank euch Spielern und Orga spielen darf
Natürlich war dank all dem mein absolutes Highlight Sonntagabend. Und es fällt mir so schwer, dieses Feedback hier sachlich zu schreiben (... nichts wurde bisher wirklich sachlich von mir geschrieben, glaube ich? Oo hups...) weil in mir so viel vorgeht, so viel Hass, so viel Wut, so viel Begeisterung und so vieles mehr. Angefangen mit den Imperius auf die vertrauen Schüler, was besonders im Hause Slytherin sehr viel Paranoides Getuschel auslöste bis hin zu einer fast gänzlichen Eskalation, weiter geführt zu dieser bedrohlichen Situation auf dem Hof und besonders dem (für mich) unfassbar Grandiosen Auftritt von Greyback. Mir stieg so die Angst in die Knochen, bis ganz zum Schluss.
Und ich bedanke mich so sehr dafür, dass ich diesen Schritt als Möglichkeit geschenkt bekam, das ich nun beweisen kann, das man als Werwolf auch anders sein kann. Danke für diesen Grandiosen Plot!



Organisation
[+]
Ich muss leider das Essen ein klein wenig bemängeln. Das Essen war nicht schlecht! Es war sogar gut (bis auf das Trockene Fleisch Samstags, das man aber in soße ertränkt gut essen konnte) aber ich empfand persönlich das Essen letztes Jahr deutlich liebevoller und besser. Es ist also mehr ein vergleich, als schlecht reden, denn es war nicht schlecht, nur nicht so gut wie letztes Jahr :P

Was Deko und Effekte angeht bin ich auch sehr begeistert.
Die Kerzen welche per Fernbedienung angehen (hätte man gerne öfter als nur das eine mal machen können) die Lautsprecher in den Gemeinschaftsräumen, der Gurt damit die Reporterin wirklich am Baum hängt, all solch Dinge fand ich unglaublich eindrucksvoll umgesetzt und bin sehr begeistert davon. Ich habe es weder IT (... zum Glück) noch OT geschafft mir die Räume der anderen an zu sehen, Außer meinem eigenen und Rawenclaw. Sehr schade, daher hoffe ich auf tolle Fotos davon :)

Apropo Fotos: Ich bin auch dieses Jahr sehr froh darum das wir Jochen als Fotografen dabei hatten. Mir war klar dass er OT ist, da ich ja auch das von letztem Jahr noch wusste. Er viel erneut kaum auf, bis auf wenige Momente, wo man sogar ein wenig in seiner Bewegung langsamer wurde, oder gar länger innehielt. Gestört hat es überhaupt nicht, dennoch hätte man es bei der OT Ansprache nochmal ansprechen können.

Das gleiche gilt für Ralf. Es kristallisierte sich zwar irgendwann heraus, das er auch IT Vorort ist, dennoch wäre es bei der OT Ansprache gut gewesen, wenn man gesagt hätte: Es könnte sein das ein weiterer Fotograf im Laufe des Events Zeit findet zum vorbei schauen, dieser ist dann It / OT dabei?!


Spieler
[+]
Ein besonderer dank geht an einige Spieler, welche mir dieses Wochenende so toll gemacht haben:
Elijah, Suzanna, Jay, Bryant, Kuri, Cedrik, Cian, Kane, Liz (allgemein viele aus Hufflepuff) und natürlich Audrey, und Charlie! Du Verräter!! Hoffentlich behandeln sie dich schlecht T_T
Audrey saß samstagnachmittags bei mir, wir unterhielten uns über die Werwölfe und von ihr kam der Satz: "Emma... ich habe dich lieber 3 Tage im Monat nicht bei mir, als für immer" – dieser Satz löste so vieles in mir aus, alles was vorher passierte war auf ein Mal solch eine Nichtigkeit. Danke Audrey, für diesen triggernden wundervollen Satz!
Aber auch allen anderen Schülern, kann ich sagen das ich von all eurem Aktionen und Reaktionen echt begeistert bin :'D
Ihr habt es mir nicht besonders einfach gemacht mich zu entscheiden. Und das fand ich wirklich Grandios.

Ich habe auch so viele Fluff Aktionen beobachtet, welche ich grandios fand, Quidditch, Tischtennis, Fußall, das ausspielen im duellier Club, andere Clubs, so viele Aktionen für die gute wie auch schlechte Seite, es kamen so viele tolle Spielmomente durch die Spieler. Danke :)


Fazit:
Ich gehe seit vielen Jahren, besonders auf Harry Potter Larp Events und ich war noch nie von einem Event so begeistert wie diesem. Die Story verläuft Realistisch, sprich nicht einschlagend erdrückend, sondern von con zu Con immer weiter und das gibt viel Raum für Entwicklung und eigener kleiner Dinge. Daher empfinde ich die Story bisher als Grandios und dieses Event als ganz besonders gelungen. Im Grunde habe ich nur Positive Worte, für eigentlich alles. Ich liebe auch die aktuelle Location so sehr, verstehe aber auch falls es mal eine neue geben würde, alleine um das Event zu vergrößern.
Danke das ihr euch solch eine mühe gebt!

Edit: Grandios ist wohl mein meist verwendetstes Wort! Und das zurecht ^^
Zuletzt geändert von Gamilia am 2. Mai 2017, 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
________________________
Wenn zwei Wege sich vereinen
Ist damit keine Einigkeit gemeint
Wird das Schicksal es gut mit uns meinen?
Und bist du dann Freund oder Feind?

________________________
>>"Ich glaube ich werde wohl sehr bald, sehr Traurig sein!" - "Nun... ich kann da leider auch nichts anderes in ihrem Tee sehen, miss Rose! Viel glück!"<<
________________________
Benutzeravatar
Dax
Ravenclaw
Beiträge: 404
Registriert: 19. Feb 2014, 02:50
Charakter: Leonard Meles Kane
Gender: None specified - None specified

Re: Feedback: HoEx 2 1/2 Ende des Schweigens

Beitragvon Dax » 2. Mai 2017, 20:37

Feedback zu schreiben ist nicht meine Spezialität, aber dieses Mal muss es einfach sein. Es war einfach viel zu geil um das Ende des Schweigens mit einem Schweigen abzuschließen! Es war großartig!

Direkt zu Beginn muss ich zugeben, dass ich vor der Con skeptisch war. Ich fand die Gefahr ist auf dem letzten HoEx etwas untergegangen und die Atmosphäre war eher gemütlich als bedrohlich. Zudem waren die Plots letztes Mal variabel von "geil" bis "meh" in meinen Augen. Ich bin so beeindruckt wie sehr sich das dieses Mal gesteigert hat.
Wir waren dieses Jahr wirklich auf Hogwarts. Und es war Krieg!

Lehrer/NSCs/GSCs
Viele neue Lehrer und Charaktere zu bekommen ist nicht einfach, da man alle erstmal kennen lernen muss und sich auf sie einstellen muss. Das wurde jedoch perfekt gemeistert. Man fühlte, dass jede Position perfekt besetzt war.
Erst einmal ein Dank an Prof. Tammsaare für den gigantischen Mindfuck als sich herausstellte auf welcher Seite er wirklich war, nachdem er den "langweiligen, unscheinbaren" Lehrer gespielt hat. Ich komm immer noch nicht darauf klar xD Danke dafür!
Prof. Burke war super. Ich liebe diese Strenge und diese augenscheinliche Willkür, kombiniert mit großem Talent. Prof. Nebelwald hat wieder einmal einen Unterricht geschaffen, bei dem JEDER mitgemacht hat und sich ALLE Häuser, zumindest im Unterricht, zusammengeschlossen haben um die Aufgabe zu lösen. Wow! Prof. Sapirha (ihr wisst wen ich meine ^^') als er angefangen hat hebräisch und Hieroglyphen zu lesen war super beeindruckend. Man muss diesen Lehrer einfach lieben (oder eben hassen xD), aber die Vorbereitung auf den Unterricht war mehr als nur vorbildlich! Einen besonderen Dank möchte ich noch Prof. McKanzie aussprechen, der nicht nur auf meine Familie einging, sondern sich auch mit mir einen ganzen Tag lang herumplagen musste, weil ich wissen wollte was das für ein Glas auf seinem Tisch war, wo sich am Ende herausstellte das es Elijahs Zaubertrankzutat war xD Es tut mir Leid dich damit belästigt zu haben, aber die Erklärung es seien Porzellanwürmer wird mir immer in Erinnerung bleiben xD
Natürlich auch einen großen Dank an alle weiteren Lehrer und Professoren, die ich jetzt nicht aufgezählt habe. Ihr wart klasse. Jeder hat seine Rolle so perfekt gelebt.
Trelawney war OT mein Highlight. Diese verschrobene Person so perfekt darzustellen gebührt meinen allergrößten Respekt (und allein als sie den Stuhl umwarf xD). Dürfen wir sie irgendwann als Hauslehrerin haben? 8D
Geister: Egal ob die graue Dame, Sir Nicholas, der blutige Baron oder Peeves. Das sind vier Gründe warum wir euch Geister lieben. Ihr wart nett und hilfsbereit, energisch und entschlossen bei der Sache oder total bekloppt und hinterhältig. Noch nie hat es sich besser angefühlt so viele Geister um sich herumzuhaben.
Vielen Dank auch an die tollen Springer, die die Werwölfe, Todesser, Ministeriumsmitarbeiter, Reporter, Scouts und weitere Rollen gespielt haben. Ich würde euch jetzt gerne noch Verbesserungsvorschläge geben, aber ihr wart einfach zu geil in euren Rollen ^-^
Allerdings wäre es von entsprechenden Lehrern nett wenn das benötigte Unterrichtsmaterial früher hochgeladen wird oder den Charakteren mit Begabung zur Verfügung gestellt wird. Zumindest jenes was man wirklich können sollte. Kurz vor der Con habe ich in der Regel weder Zeit noch Nerven mich damit zu beschäftigen.
Kriegen wir es nächstes Mal hin etwas weniger Durmstrang-Schüler und dafür die ein oder andere aus der französischen Schule (ich bin zu faul die korrekte Schreibweise zu googlen xD) zu kriegen? ^-^

Plot
Aktiv suche ich eigentlich nie den Plot und so habe ich mich auch nicht um die Zentaurenexkursion geprügelt. Wo hingegen es sonst nur einen oder maximal zwei größere, gleichzeitige Plots gibt gab es am Samstag so viele unterschiedliche Plots, in die so ziemlich jeder hineingeraten konnte. Von der ganzen Schwertsuche habe ich zum Beispiel gar nichts mitbekommen xD Dann dieses Kraut, dessen Name sich niemand merken konnte, und natürlich all die Flugblätter, Wanted-Poster, Tagespropheten, Klatscherausgaben, private Briefe. Selbst wenn man keinen Plot wollte hatte man Spiel für den ganzen Tag.
Ich möchte natürlich nicht das absolute Hightlight der Con vergessen. Ab dem Zeitpunkt des Imperios rutschte mir mein Herz stündlich weiter in die Hose. Damit hatte ich absolut nicht gerechnet und dann wird man zur Marionette und stellt sich gegen sein eigenes Haus. Diese Anspannung an dem ganzen Abend. Dieses Gefühl ab dem Zeitpunkt als das verbotene Wort ausgesprochen wurde war unbeschreiblich. Es war das geilste Geschenk, dass ihr uns Spielern überhaupt machen konnte. Die Atmosphäre auf dem Schulhof und dem Wald und dabei ALLE Schüler miteinzubeziehen war grandios. Damit hatte denke ich keiner gerechnet und dann haut ihr so einen Blockbuster der Emotionen raus. Wenn ich in 10 Jahren an alle meine HoExe zurückdenke, wird dieser Moment im Wald der sein, von dem ich immer noch schwärmen werden. Vielen Dank an die tollen Todesser (das klingt falsch!) und Werwölfe, die ihre Rollen so überzeugend gespielt haben und all die flennenden Kinder. Es war schön eure verweinten Gesichter zu sehen! Wobei das ein oder andere Kind vielleicht etwas zu aufmüpfig war, dafür das man sich alleine und unbewaffnet ausgebildetenen Erwachsenen stellt.

Location & Essen
Ich mag die Location sehr gerne. Alles ist verwinkelt, überall sind Klassenzimmer, zu jeder Situation sucht man die Räume, die neuen Duschen sind ein großer Segen und die Gemeinschaftsräume (Ravenclaw und Slytherin) sind super. Allein aus kurzen Begehungen finde ich natürlich auch, dass der Gryffindor-Gemeinschaftsraum zu klein ist und ich finde es unpassend, dass man durch diese dünne Wand getrennt ist, wodurch man unabsichtlich das andere Haus hören kann, obwohl man eigentlich mehrere Etagen voneinander entfernt sein sollte. Da musste man manche Geräusche durchaus ausblenden, was natürlich schwierig ist. Petition: Hufflepuff zu den anderen Häusern!
Das Thema Essen ist mir aber etwas negativ aufgestoßen. Die Abwechslung war sehr gering und dann abends die zähen Brötchen mit der Konsistenz von Kaugummi anzubieten war absolut inakzeptabel. Vielleicht übertreibe ich, aber eins dieser zähen "Dinge" hat mir einen Teil meiner Zahnfüllung rausgerissen, sowas muss echt nicht sein!
Der Küchendienst... bereits vor der Con habe ich mit Haus Ravenclaw versucht eine Liste zu erstellen, damit sich Situationen von letztem Mal nicht wiederholen. Leider hat es trotz unserer Liste und der Liste, die in der großen Halle hing dieses Mal noch schlechter funktioniert. Die Aufteilung zwischen den Häusern war inkonsequent, der Küchendienstplan wurde nicht eingehalten (Ich gebe zu, auch ich konnte ihn nicht so wahrnehmen, weil der Unterricht bzw. die AGs zeitlich zu knapp an den Essenszeiten hingen). Der Punktabzug für das Zuspätkommen, obwohl man Küchendienst hatte kann ich aus IT-Sicht nachvollziehen (Stichwort: Internet, Strenge, Willkür), aber es hatte einen enorm faden OT-Beigeschmack, denn plötzlich wollte niemand mehr diesen Dienst übernehmen, da jeder fürchtete Hauspunkte abgezogen zu bekommen. Das kriegen wir alle zusammen nächstes Mal sicher besser hin wenn bereits vor der Con angekündigt wird welches Haus oder wie viele Leute zu welchen Zeiten den Küchendienst übernehmen sollen ^-^ Wo ich schon beim Thema OT bin. Mir sind dieses Mal deutlich weniger OT-Blasen aufgefallen. Eigentlich habe ich nur zwei gesehen, die ich diffindot habe. Finde ich sehr vorbildlich. So mag ich das! Der OT-Cut am Abend nach dem Wald war sehr geschickt gewählt. Ich weiß, viele kamen dann aus ihrer Flennphase raus, aber es waren alle versammelt und es war ein würdiger "Abschluss". Das mag ich viel lieber als wenn es solch ein fließender Übergang am Morgen ist.
Ein besonderes Lob noch einmal an die ferngesteuerten Lichter in der großen Halle. Ich muss zugeben diese Feinheit hat mich total fasziniert. Gerne wieder! Natürlich auch die Galgenszene! Das wirkte alles so echt! Mir war nicht bewusst wie überzeugend man jemanden Aufhängen kann ohne das man sich Dinge wie eine Leiter wegdenken muss.
Ganz toll fand ich auch den Barrierenalarm. So etwas könnte man sicher wieder einführen in Gefahrensituationen. Ach was sag ich, Hogwarts ist ja sicher!

Fazit:
Ich habe noch nie so wohl gefühlt auf einer Con wie dieses Mal. Die Atmosphäre war so geil, dass ich immer noch Gänsehaut kriege wenn ich daran zurückdenke. Vielen Dank liebe Orga, NSCs, GSCs, Springer und alle (!) Mitschüler für dieses absolut geniale Erlebnis. Es ist nicht immer einfach wenn so viele unterschiedliche Charaktere aufeinandertreffen, aber es hat sich nie besser angefühlt IT diese Schulgemeinschaft zu bilden.
Zuletzt geändert von Dax am 2. Mai 2017, 20:46, insgesamt 2-mal geändert.
Leonard Kane - Der illuminasierteste aller Adler. Der mit dem diamantastischsten Strahlen und dem brillantesten Gehirn seit Merlin.
Der Blutige Baron
NSC
Beiträge: 32
Registriert: 8. Nov 2015, 22:02
Charakter: Der Blutige Baron
Gender: None specified - None specified

Re: Feedback: HoEx 2 1/2 Ende des Schweigens

Beitragvon Der Blutige Baron » 2. Mai 2017, 23:22

HoEx 2 1/2 – Ende des Schweigens ....

Der Name einer der schönsten Cons meiner Larpkarriere.

Ich glaube es hat gute Gründe das ich ausnahmslos auf HP-Cons feste NSC-Rollen spiele, denn ich bespaße Euch so gerne liebe Spieler und die Rollen die mir die Orga bisher angeboten hat kann ich wie ein Hemd anziehen und passen mir persönlich verdammt gut.

Nun sitze ich wieder in meiner Wohnung am Pc, höre das HP Maintheme, meine verwandelte Mac G schnurrt vom Kratzbaum zu mir herunter und ich überlege wie man eine solche Con in ein Feedback verpacken könnte. Also versuche ichs mal:

Hogwarts:
[+]
Die Location finde ich großartig, ich kenne mich aus und hab 2 Kilo durchs Treppensteigen abgenommen. Für die Spieler finde ich die Häuser leider zu klein, denn je mehr Slytherins desto besser ... ich meine natürlich Spieler ^^ Aber als NSC mit Dusche direkt nebenan kann ich mich wirklich nicht beschweren. Diesmal konnten wir Geister im OT-NSC-Zimmer essen, was wesentlich entspannter war als im Kräuterkunde / PfMG Raum essen zu müssen. Die kleinen und großen Pausen ohne Kettengeklirr in diesem Zimmer taten mir sehr gut.
Ansonsten ist in einem echten Schloß zu leben einfach Geil!

80 Geisterpunkte

Ambiente:
[+]
Na gehts noch Leute? Wie fantastisch ihr das jedesmal hinbekommt ist ja wohl der Hammer!
Ich wurde jeden Tag von einer grandiosen Slytür begrüßt wenn ich mein Zimmer verließ und in allen Häusern und vielen Klassenzimmern setze es sich fort.
Auf wievielen Teuren Larps ich nun schon war auf dem weder von Orga noch Spielern ansatzweise soviel geboten wurde.
Ganz hohes Niveau! Schulterklopft Euch mal alle vom Blutigen Baron, das habt Ihr Euch redlich verdient :-) (Wieviel von Euch haben beim lesen geschaudert?XD )

100 Geisterpunkte

Plot:
[+]
Ich kenne ja nun das Plotbuch und ich finde es jedes Mal spannend wie Ihr als Spieler an die Sache herangeht. Ich fand die Plotdichte hoch und ich hoffe es war für jeden etwas dabei. Ich hätte nicht gedacht soviel in so kurzer Zeit zu schaffen, aber mit sovielen starken NSC hatte die Orga eine tolle Mannschaft um das alles zu stemmen.

Ich hätte nicht gedacht das mich der Plottwist so umhauen würde, weil ich in nicht von Anfang an so gesehen habe. Vom Plotbuch lesen und es zu spielen lagen Welten. Ganz Großartig erdacht!
Ich fühlte mich wie in einem Möglichen Prequel des Harry Potter Universums.

Bin sehr gespannt wie Teil 3 wird!

100 Geisterpunkte

Mit-NSC/GSC
[+]
Ganz großes Tennis glaub ich heißt das wenn man so Megageilotronisch spielt wie ihr!
Das Team wurde um einige wunderbare Spieler erweitert und das war die richtige Entscheidung.
Alle haben mit Liebe zum Detail ihre Charktere gestaltet und so zum stimmigen Ambiente beigetragen.

Ich entschuldige mich selbstverständlich für meine ständigen Störungen eurer mühsam vorbereiteten Unterrichtsstunden .... NICHT! :-P
Bei wem ich mich, wie seit beihnahe tausend Jahren, entschuldigen muss ist die Graue Dame, welche ich so ungern aus den Klassenzimmern getrieben habe, wenn Sir Nicolas und ich mal wieder reingeplatzt sind. Ein verpatzter Albanienurlaub und sowas hängt einem Ewig nach ....

PEEEEEEVVVEEEES du weißt es, ich weiß es: Auf die nächsten Tausend Jahre Hogwarts alter Freund! Und natürlich will ich auch Sir Nicolas, meinen lieblings Geisterpartner, Sexy Young Mac G, OFortuna, die Krasse Burke, Lou Kahn meinen dämlichen Bettvorleger (und liebsten Hagrid der Welt) und all die anderen nicht Vergessen die für die Spieler, aber auch für mich Hogwarts zu Hogwarts gemacht haben.

100 Geisterpunkte

Spieler:
[+]
Ich würde 100 Geisterpunkte an jeden von Euch verteilen, aber Dumbledoore liest ja keine Geisterbeschwerden ...
Daher muss ich Euch auf die gute alte Art und Weise loben:

Ihr habt mich immer und stets angespielt oder seid auf ein Anspielen eingegangen. Langweilig wird es einem NSC mit Euch nie!

Ihr habt alles auf irgendeine Art und Weise mitgemacht und ausgespielt was ich Euch angeboten habe, ihr habt wunderbar gelacht, wunderbar getobt, geschrien, geweint und gelitten!
Grade beim Abschluss habt ihr gezeigt wie man Schüler spielt die völlig verängstigt sind.
Ein Held kann jeder im Larp sein, ein verängstigtes Opfer muss erstmal dargestellt werden!

Und Danke fürs Spülen Leute, ihr wisst garnicht wie sehr Ihr uns NSC dadurch entlastet.

Aber einen zwinkernden Zeigefinger an Euch:
Ich finds Wundergut welche Ideen soviele von Euch schon an mich rangetragen haben, aber fragt bitte alles was mit diesem HP-Universum zu tun hat zuerst bei der Orga an, die wird sich dann nach einer wohlverdienten Pause alles durchlesen und sich Gedanken zu euren ausgepflippten Ideen machen und mich ggf. Einweihen und hinzuziehen – unser Dienstweg ist sehr kurz :-)
Soll nicht heißen das ich nicht auch gern alles lese was ihr mir schickt, aber eine offizielle Aussage dürft ihr bitte nicht erwarten.

Da-h-anke fü-h-ür diese schö-h-ne Zeit!

Orga:
[+]
Eine Welt zu nehmen die jeder aus der Kindheit kennt und dann soetwas schönes daraus zu machen, Sie zu übernehmen oder umzuwandeln, sich an ihr zu orientieren und Uns alle hinein zu katapultieren, das Alles habt Ihr vollbracht! Ich ziehe meinen Hut vor Eurer Leistung!
Ihr habt einen unglaublichen Aufwand betrieben und seid über Euch hinausgewachsen.

Wenn ich darf komm ich wieder und mache Hogwarts unter Eurem gestrengen Regiment wieder unsicher (Warum gestreng? - Leute ich hätte ja voll die lieben Charaktere gespielt, nä, aber Kisa guckt mich voll streng an so und meint ich wäre da um Böse zu sein. Bedankt Euch mal bei Ihr, voll Mac G Ey!)

1000 Geisterpunkte für die Orga!

Essen:
[+]
Das Essen war diesemal eher durchwachsen. Da ich auf Cons eher ein spärlicher Esser bin wars schon irgendwie Ok. Das frühstück war echt In Ordnung, aber die Warmen Mahlzeiten waren eher so Meh. Die Spätzle-Fleisch-Mahlzeit war schon sehr kalt, obwohl sie direkt aus der Küche kamen und die Spargelsuppe recht Dünn. Von Kartoffeln mit Cream hatte ich nichts gewollt, also keine Ahnung wie die waren.

Für die NSC gab es aber immer ausreichend Getränke, rechtzeitiges/früheres Essen und Naschkram ohne Ende das war Super!

50 Geisterpunkte

Fazit:
Aber was soll ich weiter übers Essen meckern wenn solch Lebensnotwendige Dinge zur absoluten Nebensache werden.
Ich werde lange, lange von dieser Con zehren können und hoffe auf ein ganz schnelles
HoEx 3 – VoldisFiffi siegt über Hogwarts (Hihi)

Danke für ein unvergessliches Wochenende!

Nach-gedanken:
[+]
Der Baron braucht eine Tasche und eine Uhr!
Und ja viele Loben mein Spiel, und ich danke Euch dafür, ich hoffe aber sehr das Ihr Euch auch traut Verbesserungsvorschläge und Kritik zu äußern.
Ich stehe gern mal etwas zu viel im Rampenlicht und muss da mMn an mir arbeiten, ich hoffe demnach ich habe Euch das Eure nicht entrissen!


Gute Nacht Slytherins, Gute Nacht Huffelpuffs, Gute Nacht Gryffindors, Gute Nacht Ravenclaws
und Gute Nacht PEEEEEVVVEEEESSS!


[+]
Schaut auf die Blüten!

Lumos!
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------


"Mister Sullivan arbeiten Sie an der Minne?!?"
"PEEEEEVVVVVEEEEESSS!"
"Komm her Muggelschwein!"
"Hast Du Dir das Recht verdient zuerst zu fressen? - NEIN!"
"Friss Dich satt Charlie! Friss! Hol Dir das Menschenfleisch!"
"Hey, ich bin Frank. Wie geht es Dir?"

Schaut auf die Blüten!
Lumos!
Benutzeravatar
Lelitan
Gryffindor
Beiträge: 348
Registriert: 9. Jul 2012, 11:49
Charakter: Jenna Prewett
Wohnort: Paderborn
Gender: None specified - None specified

Re: Feedback: HoEx 2 1/2 Ende des Schweigens

Beitragvon Lelitan » 2. Mai 2017, 23:27

Jawoll, hallo! Mein Feedback für euch <3


Location:
[+]
So sehr ich die Waldmannshausen liebe, so glaube ich dass sie für uns langsam zu klein wird. Das Essen ist hervorragend, wenngleich dieses Mal die Menge etwas Mau war. Da wir in Gryffindor 3x als Letztes durften, hatten wir am Sonntagmorgen teils nur noch trockene Brötchen, während sich der Lehrertisch beschwerte, dass sie das eine Mal keine Eier bekommen hätte. Sorry für den Sarkasmus, aber das war echt etwas unangebracht.
Das Gelände als Solches kann man hervorragend nutzen, vor Allem da wir es mittlerweile echt gut kennen. Die Sanierung der Duschen ist klasse, die Toiletten sauber (außer Hufflepuffs lassen wieder die Gewächshaustüre offen..) und das Ambiente wunderschön.-
Die Gemeinschaftsräume waren durch 2-3 Spieler weniger pro Haus viel offener und zugänglicher und somit auch sehr viel besser nutzbar. Allerdings fände ich es bei den Anmeldezahlen und Nachrückerzahlen schön, wenn wir auf eine größere Location ausweichen könnten.
Jochen war meines Verständnisses nach wieder als OT Fotograf unterwegs, right? Hoffe ich zumindest. Wäre bei der Ansprache schön gewesen, es nochmal zu erwähnen :) Und auch Ralf war klasse, auch wenn er bei der Hinrichtung echt ein Rosa Wölkchen Armband gebraucht hätte! Das hätte ihm glaube ich viel erspart, denn auch da war unklar ob er IT oder OT war und beim ansprechen hat er IT reagiert, deswegen war das echt strange damit umzugehen.

In Gryffindor hatten wir das Pech, dass 2 unserer Leute nach knapp einem Tag aus vorher bekannten und angekündigten OT Gründen abgereist sind und wir plötzlich mit 11 Leuten da standen. Dabei war gerade diese Warteliste am vollsten und einige motivierte Spieler die gerne gekommen wären hatten Pech, obwohl wir fast den gesamte Con über 2 freie Betten hatten.
Ich weiß nicht, ab wann das angekündigt war, aber es wäre schöner gewesen, sowas zu umgehen.


ORGA/SL/NSC:
[+]
Ihr wart alle super! Es war immer ein Wölkchen zugegen wenn man eins gesucht hat! Die Springer in ihren verschiedenen Rollen waren alles zwischen mega lustig und extrem angsteinflößend, unsere Geister schaurig-schön! Danke besonders an Peeves und Sir Nicholas für die Unterstützung. Haus Gryffindor wäre ohne euch aufgeschmissen gewesen.
Lehrer: Den Unterricht fand ich sehr lustig und gut gemacht. Ich hatte Spaß, das allg. Gegengift zu brauen, mir in Wahrsagen Kram auszudenken wo Kolle auf JEDEN Mist eingegangen ist in derart überzeugender Art & Weise wow, „leckere“ Kekse zu zaubern (DANKE KISA LOL dabei ist Jenna doch begabt was Verwandlungen angeht, hab ichs so verkackt? Kann ich mit leben, war mega lustug xD War die 2 Sickel wert, die Ray von Jenna fürs Salzkeks essen bekommt). Meine Favoriten war überraschenderweise Pflege magischer Geschöpfe ( ICH HAB NEN NIFFLER GESTREICHELT OMG) und Arithmantik (Altägyptisch? Hebräisch?! Alter.). Auch Prof. Burkes fundiertes Wissen und der überraschende Kurztest waren klasse, ich mag Frontalunterricht. Ihr wart alle so genial und auch ständig anspielbar. DANKE für den Duellierclub. Das war mal super Praxisunterricht und Nebelwald in Fluchbrecherkluft am Zauber schmettern ist höchst beeindruckend :) Die Praxis hätte ich mir für Zauberkunst auch ein wenig gewünscht, aber auch Theorie darf gerne sein, vor Allem wenn es so herrlich einschläfernd ist. Leider waren die Materialien erst relativ spät verfügbar, was wenig Vorbereitung zuließ, was retrospektiv aber auch nicht so schlimm war. Aber ich freue mich immer wenn in meiner Schultasche mehr ist, als ein paar Bögen Pergament und ne Feder und ihr habt euch mit den Materialien SOOOO VIEL Mühe gegeben, das wollen wir auch würdigen! Und ein wenig durchsichtigere Punkteverteilung wäre schön gewesen :)


Plot:
[+]
Gryffindor war schwerstens beschäftigt wow! Und dann wird es nichtmal erwähnt, dass dieses blöde Schwert da wieder aufgetaucht ist xD Dabei hatten wir soooo viel Mühe damit! (ich denke, zu diesem Zeitpunkt ist ohnehin allen OT klar, dass wir das dumme Teil wieder zusammensetzen durften xD) Aber es war auch lustig und ich bin etwas froh, dass ich den Teil mit der Verbotenen Abteilung machen durfte. Das hat mir einen wunderbaren Kontakt und verdammt guten Loot beschert, nebst dem, was ich ohnehin holen musste. My bad dass ich euer Zahlenschloss nicht geknackt habe und auf die altmodische Art und Weise dran war. Reden und dieben kann ich nun Mal besser als Schlösser knacken. Ausserdem besitzt der Rest meines geliebten Hauses die Subtiltät eines Nebelhorns.
Das Konfliktpotential war durchaus vorhanden. Ich hab mich gezankt wo ich konnte, habe soviel ich konnte gegen Werwölfe gehetzt und hier und da mal rumgepöbelt. Ich habe mich auch sehr über jegliche Briefe gefreut, das war OT soviel ZUCKER (oder IT Salz für Wunden..). Gesinnungen wurden an allen Ecken und Enden hinterfragt und ich war happy über unsere beste Hauslehrerin und später sogar über Prof. Sapieha. Selten anfangs jemandem SO misstraut (das mit dem Butterbier fürs Lehrerzimmer war lieb gemeint ;___; kein Grund mich anzuschreien) und ihn dann SO lieb gewonnen. Vor Allem nach all dem Trost und dem Vertrauen ggü dem Haus nach DER Horrorszene.
Das war so heftig. Ich habe IT gemerkt, wie Ray etwas beschäftigt hat, konnte aber kaum erkennen was (lag wohl dran, dass ihm OT der Arsch auf Grundeis ging wegen Allem xDDDD ) aber die ganze Szenerie war bei uns im Gemeinschaftsraum SO entspannt und ging erst nach ner Weile in die restlessness-Richtung, sodass er es trotzdem mit uns recht leicht hatte. Lustig finde ich einfach, wie viele vorher noch ihre V-Schüler als Verräter betitelt haben und erst alle den 'FUCK was geht hier' Blick hatten, als ein Ray sich mit eingereiht hat. Klasse Spiel von der gesamten Zombie Brigade, ihr habt an den richtigen Stellen gezeigt, dass was verkehrt war (alle Häuser haben zu nem gewissen Grad gemerkt, dass minimal oder maximal was falsch ist – ausser Gryff, uns fehlt die Paranoia) und war einfach nur grandios. Dasselbe gilt für das Werwolf Rudel und die Hassprediger. Ich hatte selten IT solche ANGST und angrenzende Panik. Das war heftige, ernstzunehmende Emotion und die ganze Szenerie war genial. Ich bin so froh, dass niemand den Helden spielen wollte. Das wäre in nem heftigen Massaker geendet. Auch wenn ich gestehen muss, dass ich sowohl Bastian wie auch Valerys Kopf bereits habe rollen sehen und es retrospektiv OT!! etwas schade finde, dass es nicht passiert ist, nix gegen euch, ich mag die Charas aber sie waren sehr krass aufmüpfig xD.
Ich bin IT verdammt froh, nicht hingesehen zu haben (AYDAN, MEIN FELSEN!). Die blutgetränkten Eingeweide waren ein toller Effekt und damit Schüler zu verzieren ebenfalls xD Charlies Verrat kam nicht überraschend für Jenna und Emmas Rückzieher wird ihr noch leid tun. Ich freue mich über das Konfliktpotential.

Auch die spätere Ankunft des Ordens fand ich toll. OT war es purer Zucker! Frank Longbottom, Sirius Black, Molly Weasley <3 DANKE für die beste Tante :D Und danke an die Orga für diese extrem emotionale Szene. Ich hoffe, dem gerecht geworden zu sein und es war so hart, nachdem Kai OT brüllte, ausm Heulen rauszukommen. Ich war voll drin. Gerade solche Szenen sind so schwierig, denn die Gratwanderung zwischen zu wenig und way over the top ist sehr schwierig zu meistern. Ihr müsst IT jetzt für ein paar Wochen auf Jenna verzichten, aber sie ist bald wieder da. Wie sich das gestalten wird, sehen wir xD
Das Abweichen vom Canon finde ich alles Andere als schlimm, ganz im Gegenteil. Wenn es uns solche Szenen gibt, die nunmal nicht Canon sind bin ich total dafür und einen Luzy, Andre und Alex sehe ich jederzeit wieder gerne als Wölfe! Solange die wichtigsten Events der Timeline beibehalten werden, bin ich für jede Abweichung zu haben :D


An die Spieler:
[+]
Konfliktspiel wurde ausgeführt, aber da geht noch was! Das gilt für jeden, da nehme ich mich nicht aus. Toll waren die Huffles, die ihre V-Schülerin abgesetzt haben, toll war das hin und her wegen der Frühlingsparty (hatte die Orga mit soviel Fluffspiel diesbezüglich gerechnet??) und die Geister und NSC die alle auch fein angestachelt haben hier und da.
Auch danke ich euch für die gute Annahme des Klatschers. Als IT Chefredakteurin und OT peitschenschwingende Kraft hinter meinem Team möchte ich mich aus tiefstem Herzen bei Tine und Mia für die unermüdliche Kreativität bei Schwachsinnstexten bedanken, und bei Anika, die unseren niedergeschriebenen Verbaldurchfall in eine wunderschöne Form presst und uns beim Schreiben mit guten Ideen unterstützt.
Denkt dran – jeder darf gerne mitwirken und wir sind immer für Informationen (auf welchem Wege auch immer) dankbar und nehmen jederzeit Gastbeiträge an!
Bei all den Geheimorganisationen wäre es jedoch schön, mal tatsächliche Aktivität zu sehen. Die schwarze Orchidee hat es toll umgesetzt, aber es wäre schön mal nen Hinweis zu sehen WO man sie denn findet. Denn wenn die Organisationen nur geheim bleiben nutzen sie recht wenigen, weder beim Widerstand, noch beim Häuser vereinigen ;)
Es gab viele interessante Ansätze und ich bin happy, das erste Mal nicht das Gefühl zu haben, alle daran erinnern zu wollen, dass wir Teenager spielen. Es gab soviel schönes Teenie Spiel <3 Mischa, Charlotte, Amalia und Annina – es tut mir leid, aber die Plakate zum Abstimmen mussten einfach sein xD
Glückwunsch an die Schlangen an dieser Stelle zum Hauspokal :) meine grüne Seite freut sich für euch!


Meine Gryffindors speziell:
[+]
Ich habe es schonmal gesagt, aber ich sage es wieder: ich liebe euch alle und ich hoffe, dass ihr es mir nicht krumm nehmt, das ich auch versucht habe, das Haus in allen Aufgaben so gut zu koordinieren wie ich konnte. Jenna ist ganz gerne Rays Sekretärin und ich mache euch jederzeit gerne wieder die automatische Zeitansage xD Auch wenn unser Streich erstmal flach fällt: aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Ich mochte die großartige Kommunikation, den Zusammenhalt und die Zusammenarbeit, ganz ohne Keile, die dazwischen treiben und anderen das Spiel madig machen. Jeder hatte was vom Plot, der klar vom Haus zusammen zu lösen war und so war es ein kleiner, geheimer Sieg für uns alle. Auch wenn es nicht der Hauspokal sein soll, so haben wir etwas gewonnen, was bisher in dem Haus schwierig war: Gemeinschaftsgeist. Machen wir die Löwenmama (und den Löwenpapa xD) im nächsten Schuljahr stolz! ROAR ROAR GRYFFINDOR!!


Nach gloriosen 12h Schlaf vorige Nacht kann ich nur sagen: DANKE LIEBE ORGA UND NSC UND SC!! und kann das nächste HoEx bitte bitte ganz bald sein?? <3
Zuletzt geändert von Lelitan am 2. Mai 2017, 23:54, insgesamt 2-mal geändert.
Chefredakteurin des Klatschers
"Ein leidenschaftlicher Journalist kann kaum einen Artikel schreiben, ohne im Unterbewußtsein die Wirklichkeit ändern zu wollen."

HoEx 1, HoEx 1.5 - Caroline Pierce, 7. Jahr Slytherin
HoEx 2, HoEx 2.5 - Jenna Prewett, 4. Jahr Gryffindor
Eulenpostorga~

IT Twitter @Jenna_Prewett @xCarolinePierce
Benutzeravatar
Kurii
Gryffindor
Beiträge: 80
Registriert: 2. Jan 2015, 23:22
Charakter: Kurii
Wohnort: Düsseldorf
Gender: Female - Female

Re: Feedback: HoEx 2 1/2 Ende des Schweigens

Beitragvon Kurii » 3. Mai 2017, 12:10

Normalerweise vergesse ich immer Feedback zu schreiben aber dieses mal muss es einfach sein!
Danke für diese Grandiose Con!
Mein zweites Höx war Komplett anders als mein erstes. Ich hatte das Gefühl viel besser aufgenommen zu werden, was bestimmt auch daran lag, dass ich sicherer in meiner Rolle war als vorher^^
Vorweg will ich nur sagen DANKE ich habe trotz aller Anspielungen weder IT noch OT erwartet, dass so etwas passiert und ich habe mich RIESIG darüber gefreut!
Anmerkung: ICH BIN NICHT GUT IM WORTE FINDEN UND SCHREIBEN..viel Spaß!

Lehrer/Unterricht
WOW! großes Lob an alle Lehrer, die so viel Liebe in den Unterricht und dessen Vorbereitung gesteckt haben. Ihr wart authentisch, hattet eine gewisse strenge, einige haben uns in den Bann eures Unterrichtes gezogen und einige es geschafft uns zu langweilen. Eure Kostüme waren Liebevoll und haben eure Charaktere wiedergespiegelt. Es war toll euch anzuspielen und alle von euch haben uns diese Gelegenheit auch gegeben!
Der Zaubertränke Klassenraum ist mir besonders positiv aufgefallen, genau so stelle ich mir diesen Klassenraum vor! Der Unterricht war für uns im 3. Jahr etwas öde aber wir hatten trotzdem Spaß. Ich hoffe das geht nächstes mal wieder so! Prof. Owain war für mich einer der Hoffnungsträger und das Spiel mit ihm war toll!
Verwandlung hat so viel Spaß gemacht und war OT so gut bedacht, jeder konnte entscheiden wie gut sein Zauber lief und es ließ tolle Momente zu, wie geflügelte Raupen oder fehlende Körperteile! Zu Mac G brauche ich eigentlich nur sagen Super Hauslehrerin!
Zauberkunst war gut und öde zu bespielen vielen Dank dafür. Ich hätte nie erwartet, dass genau dieser Lehrer uns hintergeht! Toll!
Wahrsagen: Was nicht alles wahr werden kann.... Deine Menge an OT wissen über dieses Fach ist beachtlich und unter anderem genau deshalb hat dieses Fach so viel Spaß gemacht!!
Arithmantik ist OT eines der Fächer auf die ich mich am meisten gefreut habe und IT der Lehrer vor dem ich zu Anfang am meisten Angst hatte und dem ich am wenigsten vertraut habe! WOW, zu Altägyptisch und Hebräisch!!! Einen wirklicht spannenden Unterricht. Prof. Sapieha war dank Sonntag Abend der Lieblingslehrer das Spiel war beeindruckend besonders die Unterhaltung auf dem Boden hat sehr viel Spaß gemacht! Also: Danke dafür!
Verzteidigung:Cooler Unterricht und eine Gute Idee mit dem Test! auch Toll fand ich es endlich mal verpflichtet zu sein die Hausaufgaben zu machen, die wir ja auch abgeben mussten! Und Die Lehrerin an sich hat für mich viel Spiel erzeugt mit der Irrwicht Aktion (natürlich nach den Ereignissen natürlich vielleicht nicht mehr die Beste Idee)
Pflege magischer Geschöpfe Eigentlich eines meiner am wenigsten gemochten Fächer aber dann kamen die Eier! Guter Unterricht der jeden irgendwie mal eingebunden hat, toller Lehrer und DANKE für den FWOOPER!

Und auch wenn ich ihn im Unterricht nicht hatte Danke an Prof. McGregor für den besten Gänsehautmoment auf dieser Con!

NSC's
Riesen Lob an alle Geister, Werwölfe, Todesser, Mitglieder Des Ordens, Ministeriumsmenschen etc. ihr habt wirklich gut gespielt, die Rollenwechsel sind euch so gut gelungen, es war schon fast gruselig in einer Sekunde ein Werwolf in der anderen Frank..wow! Danke dass ihr unser Spiel um so viel Bereichert habt!

Plot
Gryffindors Säbelplot war toll, es hat Spaß gemacht die Kisten zu suchen und irgendwann auch zu finden!
--> wir hatten viel Spaß und das Haus hat gemeinsam viel erreicht. HAUSZUSAMMENHALT!
Da ich immer noch nicht weiß wie ich den rest beschreiben soll... puuh ihr habt uns überrascht. Ich habe es nicht erwartet und...wow (auf die Gefahr hin mich zu wiederholen DANKE!!!)

Spieler
So langsam gehen mir die Worte aus... Toll, all die Liebe die im Vorhinein darin steckte, in all den Flugblättern und all der Vorbereitung für Streiche etc. Ihr habt toll gespielt, Konflikte, Freundschaften, hass, Trauer.
Danke an all die Spielerplots und Organisationen ich hatte kaum Zeit überall zu sein wo ich gerne gewesen wäre! Danke für das einbeziehen des 3.Jahrgangs, denn für diesen kann es manchmal schwerwerden. Dieses Jahr habe ich es garnicht so erlebt! <3
Im Vergleich zu letztem mal gab es auch so viel weniger OT blasen Juhuuu <3. Einziger Kritikpunkt war, dass einige wenige manchmal in etwas unpassenden Situationen zum rauchen verschwanden, ein paar Momente später wär da nicht schlecht gewesen.

Organisation
Danke für die Beste Con, die ich je hatte ich werde das alles nie vergessen! ihr wart super!
Danke dass ihr das alles für uns möglich macht! Ich hoffe das nächste höx kommt bald und ich kann es kaum erwarten! <3 <3
Ein wenig schade fand ich den Ausschluss von einigen Spielern im Vorhinein(Ja ich kann verstehen dass man Spieler ausschließt und ja das ist euer gutes Recht). Ich hoffe sie nächstes jahr vielleicht doch wieder zu sehen, hier denke ich besonders an eine Person die nur weiß es gab Beschwerden, sich aber nie wirklich selber dazu äußern konnte um die Sache vielleicht klarzustellen. Es wäre schön, wenn es vielleicht deutlichere Ansagen dazu gäbe... ja wir können nicht alle OT Streitigkeiten schlichten aber man könnte sich vielleicht beide Seiten anhören und versuchen das Problem zu klären (Dies ist nur meine Ansicht der Dinge und es kann sein dass ich vielleicht Sachen nicht weiß)
Dann gab es noch die zwei Gryffindors, die so schnell wieder abreisen mussten. mir wurde gesagt es wäre wohl im Vorhinein abgesprochen gewesen.. was ich sehr schade finde, denn wie Sara sagte, es gab einige Menschen auf der Warteliste, die gerne dabei gewesen wären...
Bevor ich es vergesse der Workshop vorher war eine tolle Idee und hat uns allen geholfen wieder reinzufinden und uns auch auf neue Ideen gebracht!

Essen
Im Vergleich zum letzten Jahr war es leider zu wenig, das mag daran gelegen haben dass wir wohl letztes Jahr zu wenig gegessen haben. Es war trotzdem schade, da oft dinge leer waren wenn man sich nehmen durfte. Dies ist besonders schwierig wenn man ein wenig wählerisch ist (ja ich weiß mimimi) und ich hoffe, dass es nächstes Jahr vielleicht wieder anders aussieht.

Location:
Ich Liebe die Location mit all ihren Ecken Winkeln usw. Sie ist Ambientig, es gibt viel platz und Möglichkeiten, die Klassenräume sind toll und ich liebe die Große Treppe. <3
Trotzdem würde ich mir wünschen, wenn wir eine Location hätten in der Haus Hufflepuff nicht in einem anderen Gebäude ist, denn es schließt das Haus schon etwas aus. Auch der Gryffindor Gemeinschaftsraum (die Lücke zwischen den Betten) ist etwas klein, dies ist nicht unbedingt schlecht denn man ist sich direkt sehr nah, trotzdem hätten wir nichts gegen größere Räumlichkeiten.


FAZIT:
Ich bin Immer noch nicht richtig im OT angekommen, denn mein Hirn steckt noch voll in diesem GRANDIOSEN Wochenende!
Ich freue mich schon auf ein nächstes mal mit euch allen!
und zuletzt nochmal:
DANKE LIEBE ORGA NSC SC!!!!
Zuletzt geändert von Kurii am 3. Mai 2017, 12:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Suzanna
Slytherin
Beiträge: 431
Registriert: 25. Feb 2014, 23:24
Charakter: Suzanna Fairchild
Wohnort: Köln
Gender: None specified - None specified

Re: Feedback: HoEx 2 1/2 Ende des Schweigens

Beitragvon Suzanna » 3. Mai 2017, 12:19

So, dann will ich auch mal. Gar nicht so einfach das alles in Worte zu fassen, was dieses Wochenende so passiert ist. Aber ich versuch es mal.
Ich muss ehrlich sagen, dass ich kritisch war. Alle waren super angespannt vor diesem Höx und es sind auch weniger nette Worte gefallen. Ich will mich da selbst auch gar nicht rausnehmen und falls ich da jemandem auf die Füße getreten sein sollte, tut mir das leid.
Was dann kam, hat glaube ich unser aller Erwartungen gesprengt. So haben wir es uns in unseren Träumen gewünscht und es war großartig. Das ganze Wochenende war ein emotionales auf und ab, eine Achterbahn aus Hoffnung und dem tiefen Glauben daran nicht gewinnen zu können. Endlich ist es angekommen, die ganze Stimmung der Zeit, das Ministerium unterwandert, brüchige Allianzen, Verrat an jeder Ecke, unerwartete Verbündete, nicht mehr wissen wo oben und unten ist, was richtig und was falsch ist.

Plot
[+]
Es war wunderschön wie viel Charakterplot es für so viele gab. Die ganzen Briefe, Konsequenzen für jegliche Aktionen, so viele Details, einfach toll. Danke für die Mühe, die ihr euch da gemacht habt!
Wir hatten tatsächlich nicht damit gerechnet, dass es ein Echo auf unsere Elternbriefe geben würde, aber die Lösung war grandios. Es hat so viel Charakterspiel auch untereinander geboten und für Suzanna war es einer der einschneidenden Punkte an diesem Wochenende.

Als klar wurde, dass das Ministerium unsere Briefe abfängt, habe ich ganz stark das Gefühl bekommen gefangen zu sein und war froh gewissen Briefe nicht geschrieben zu haben. Für mich hat es so viel zur Atmosphäre beigetragen, weil es so deutlich gemacht hat wie vorsichtig man mit allem sein muss.
Ich hatte zu jedem Zeitpunkt ungefähr 3 Dinge gleichzeitig, die ich tun wollte und hatte kurz überlegt das Quidditchtraining einfach abzusagen, weil es einfach zu viel wurde. Außerdem ging mir eh schon der Arsch auf Grundeis, weil ich Panik hatte hart zu verkacken xD Ich hab mir schon Wochen vorher OT super viele Gedanken und Sorgen gemacht, wie das ganze wohl angenommen wird und ob gewisse Leute Suzanna als Captain einfach boykottieren. Immerhin kann man sowas nur spielen, wenn alle mitziehen. Und ich muss sagen, ich bin unfassbar froh, dass wir dieses Training zusammen gemacht haben. Ich danke euch so sehr wie toll ihr da mitgezogen habt und es war einer meiner Highlights. Es ist ja bekannt wie viel Suzanna Quidditch bedeutet und bei diesem Training konnte ich es richtig spüren. Für diese eine Stunde war alles egal was drumherum passiert und das ist der Grund warum sie den Sport so liebt. Danke, dass ihr das möglich gemacht habt.

Ein unfassbares Dankeschön auch an die Talentscouts. Gott, ich hab IT wie OT nicht damit gerechnet, dass die beiden nochmal auftauchen und spätestens als ich ihnen über den Weg gelaufen bin, war natürlich auch klar, dass das Training stattfindet. Dass ihr euch die Zeit genommen habt euch trotz Verspätung das gesamte Training anzugucken, hat mich IT wie OT sehr glücklich gemacht. Danke.
Die Exkursion in den verbotenen Wald war wirklich schön gemacht. Suzanna ist ja nur mitgegangen, weil Cian sie eingetragen hat und sie sich dann nicht die Blöße geben wollte einen Rückzieher zu machen xD Ich fand es gut gelöst, dass wir das Rätsel nicht auf Teufel komm raus noch an dem Abend lösen mussten und stattdessen der arme Professor als Geisel herhalten musste. Auch gut, dass wir unsere Fähigkeiten nutzen durften, um das ganze abzuschließen. Ich glaube das letzte Teil hätten wir durch bloßes Suchen einfach nicht gefunden. Der Waldschrat hat mir total gut gefallen in seiner ganzen Art sich zu bewegen und zu sprechen!

Der epische Sonntagabend Plot. Was soll ich sagen. Ich feier euch dafür. Gut geplant und toll umgesetzt! Super, dass alle daran teilhaben konnten! Lob an die Imperius-Opfer, es war bitter zu sehen wie ihr auf dem Hof als Marionetten eure Häuser in den Untergang geführt habt. Lob an die Todesser, die immer ein Auge auf uns hatten, um uns gekreist sind, uns immer mal wieder „nette“ Worte zugeflüstert haben und dieses ganze Erlebnis IT noch verschlimmert und OT noch dichter gemacht haben. Lob an die Werwölfe, die so tierisch und barbarisch waren, dass man genau sehen konnte was sie sind. Monster. Ich fand die Rudelstruktur super spannend und ich hab wirklich damit gerechnet, dass ihr jeden Moment jemand weiteren zerfleischt.
Die Hinrichtung war…krass. Großes Kino. Ich hab nicht die ganze Zeit hingeschaut, aber was ich gesehen habe war Gänsehaut pur. Und als Greyback dann die Gedärme aus der armen Frau holte…ohne Worte. Mir war nicht klar, dass es möglich ist diesen Typen noch mehr zu hassen, aber es geht. Und: Finger weg von Eli!
Einzige Irritation für mich: War die Frau, die da umgebracht wurde die Reporterin, die Kisa auf der AdlerCon gespielt hat? Ich hab hinterher gehört, dass es wohl so war. Falls dem so ist, hätte ich mir gewünscht, dass es noch deutlicher gemacht wird. Ich hab nur kurz was von MRF gehört, aber die Verbindung hab ich nicht gezogen, zumal sie ja von jemand anderem gespielt wurde. Keine so große Sache, aber vielleicht ändert es ja für einige Ravenclaws etwas, die bei dem Ausflug dabei waren und es noch nicht mitbekommen haben.

Der Auftritt des Ordens war ebenfalls der Hammer. Endlich ein Lichtblick und ich bin sehr froh, dass ihr diesen Schritt gegangen seid. Gänsehaut, wie ihr diese bekannten Charaktere so glaubhaft zum Leben erweckt habt. Besonders Molly hat mich tief beeindruckt, wunderschön gespielt. Die Lumos-Szene wird uns allen wohl für immer im Gedächtnis bleiben.
Schöner Zeitpunkt für einen Cut und eine Ansage, trotz intensiver Stimmung fand ich das gut gewählt. Auch die Möglichkeit da dann weiterzuspielen und direkt mit dem Orden zu sprechen war super. Ich bin gespannt wie es weitergeht.


Unterricht/Lehrer
[+]
Hat mir dieses mal ausnahmslos gut gefallen. Schön so viele unterschiedliche Lehrer zu haben, die alle ins Setting passten, aber doch so unterschiedlich waren. Hier für mich chronologisch:

Zauberkunst/Tammsaare
Schönes Thema, interessante Diskussion, die dann aufkam. Jaja, wir sind absolut sicher. Nur die Lehrer und einige Ministeriumsleute können die Barriere öffnen. Man hat unsere Unzufriedenheit so deutlich gemerkt und es war schön das auszuspielen. Wie einig sich alle plötzlich waren (bis auf Marcus, der nur zum Unterrichtsstoff zurück wollte xD) und wie oft wir noch die Worte „rein hypothetisch“ benutzt haben.

Pflege magischer Geschöpfe/McKanzie
Ich liebe McKanzie, ganz ehrlich. Dieser verpeilte, etwas trottelige, aber absolut liebenswerte Kerl hat sich einen Platz in meinem Herzen erkämpft. Ich hätte gern noch mehr mit dir gespielt, aber die Zeit hat irgendwie nicht gereicht. Nächstes mal? Suzanna hat sich einfach mal auf die Worte ihrer Mutter verlassen, dass McKanzie eigentlich viel Ahnung von seinem Fach hat und es ihm daher verziehen, dass sie nur Schlammkugeln geformt haben. Außerdem war es zu gut Marcus und Edmont in der Matsche wühlen zu sehen, das hätte ich mir IT wie OT nicht entgehen lassen wollen xD Man merkte wie liebevoll du dich vorbereitet hast und auch die abgesprochenen Hintergründe im Kopf hattest.
Die Trennung und Wiedervereinigung von McKanzie, Aydan und Amalia war wirklich herzzerreißend, da hatte ich echt feels.

Runenkunde/Nebelwald
Ich hasse Runen. Ich finde sie ultra langweilig und auf dem letzten Höx bin ich in der AG fast eingeschlafen xD Dieses mal allerdings war das Thema echt anschaulich und nützlich! Ich fand es super, dass wir keinen Text übersetzen mussten und die Idee mit den Kurzreferaten war auch witzig. Ich konnte Nebelwald am Anfang noch ziemlich schlecht einschätzen, aber seine Einstellung wurde ja im Verlauf super deutlich. Danke nochmal für das schöne Spiel gegen Ende.

Zaubertränke/Owain
Nomnom, Tee. OT hatte ich großen Spaß, auch dabei mich aufzuregen was für einen Schwachsinn wir hier eigentlich machen. Tee kochen? In diesen Zeiten? Will der Typ uns verarschen?
Für einen reibungsloseren Ablauf hätte es mehr Feingewichte gebraucht, dann hätten wir weniger dumm in der Gegen herumgestanden. War aber alles ok und so konnte man zwischendurch noch ein bissche über den Sinn dieser Übung fachsimpeln und überlegen welchen gefährlichen Trank wir hier brauen, dass wir zu so genauem Arbeiten aufgefordert werden.

Verwandlung/McG
Mein erster Verwandlungsunterricht und es war wirklich cool! Tatsächlich diesmal der einzige Unterricht, in dem wir auch gezaubert haben. Super witzige Idee mit dem Nagellack und auch die jeweils spontanen Entscheidungen, wo es wie gut klappt. Auch das Entfärben mit dem Zettel ziehen war gut und hat ja dann einigen einen kurzen Besuch beim Heiler beschert. Wir werden Marcus sicher auf ewig damit aufziehen wie seine Fingernägel aussahen xD

VgddK/Burke
Da Verteidigung das letzte Fach am Samstag war, war ich schon etwas durch und leider nicht mehr so aufnahmefähig. Hab mich da ein wenig über mich selbst geärgert, weil es eigentlich Suzannas Lieblingsfach ist und dann auch der Bannkreis keine Bestnote erreichte. Das Thema fand ich sehr spannend, mal sehen, ob man das nochmal wo anwenden kann. Schade, dass wir nicht gezaubert haben, aber dafür gab es ja den Duellierclub (den ich leider verpasst habe, weil Gründe ;_;). Auch mit Burke hätte ich gern mehr gespielt, weil ich den Charakter spannend fand, aber die Zeit war nicht da. Schön war aber, wie du Sonntag abend absolut den Slytherin rausgekehrt hast und ich nicht wusste, ob ich es nett oder total unangebracht finden soll. Schön! xD

Arithmantik/Prof der vielen Namen
Ich war echt nicht sicher was ich von dem Fach erwarten soll. Was du dann da rausgehauen hast, war echt cool! Spannend, lehrreich und dann noch Praxis. Ich hatte echt Spaß die Namen zu berechnen und Suzanna wird sich da weiter mit beschäftigen. Es war ja relativ schnell klar, welche Einstellungen der gute Professor so vertritt, obwohl er nach außen hin so gestreng daher kam. Faszinierend wie du scheinbar ohne Mühe eine ganze Schule zusammenbrüllen kannst und sich danach niemand traut zu sprechen.

Wahrsagen/O’Fortuna
Danke. Ich liebe Wahrsagen und die Einheit mit dem Feuerlesen war wirklich große Klasse. Wie spontan du auf alle noch so seltsamen Schülerfragen eingegangen bist und wie locker du mal eben all unsere Zeichen aus dem Feuer gedeutet hast. Und das absolut passend zum jeweiligen Charakter, das war echt beeindruckend. Danke, wie großartig du meinen Plot mitträgst und darauf eingehst. Wir werden sehen, wie sich alles weiter entwickelt.


Sonstiges
[+]
Ich wusste nicht worunter ich es sonst packen sollte, aber ich musste es aufführen. So unfassbar viel Liebe für diesen Pinup-Kalender xD Ein Teil von mir ist froh das Teil IT nicht gesehen zu haben, weil ich keine Ahnung habe wie ich hätte reagieren sollen. Ein anderer Teil findet es sehr schade ^^ Ich feier das Ding.

Oh, auch wichtig zu erwähnen: Die Geister. Großartig, jeder einzelne von euch. So stimmig und stimmungsvoll!

Danke auch ans Klatscher-Team für die Mühe. Das gute Teil bringt auch immer ordentlich Spiel oder mindestens Anstöße.


Insgesamt bleibt mir nur zu sagen: Ich will zurück nach Hogwarts!
LUMOS
"Die Schatten werden länger,
was geschehn muss das muss jetzt geschehen!
Der Teufelskreis wird enger
und man muss dem Unheil wiederstehen!"
Benutzeravatar
Amalia McFarlain
Gryffindor
Beiträge: 45
Registriert: 27. Sep 2016, 20:32
Charakter: Amalia Mc Farlain
Wohnort: Düsseldorf
Gender: Female - Female

Re: Feedback: HoEx 2 1/2 Ende des Schweigens

Beitragvon Amalia McFarlain » 3. Mai 2017, 18:38

Feedback zum Hoex 2 ½ – Ende des Schweigens

Allgemein: Was kann ich allgemein sagen außer: Ich bin total geflasht. Ich wollte mit dem Feedback etwas warten, weil ich dachte alles besser verdaut zu haben, aber nein. Ich bin noch immer mittendrin und todtraurig, dass es vorbei ist. Wie funktioniert das, wenn man den freien Montag nicht hat? Das stelle ich mir unmöglich vor!
Für mich war es mein erstes großes Larp und ich muss sagen, dass ich nicht verstehen kann, wie ich es bis jetzt ohne ausgehalten habe. Wirklich. Mein Leben ist mit einem Schlag so bereichert worden, dass ich euch allen um den Hals fallen will, weil ihr mir das ermöglicht habt! Ich kann meine Dankbarkeit wirklich kaum in Worte fassen. Es war einfach alles so perfekt und ich vermisse es jetzt schon so sehr. Ich weiß nicht wie man es so lange aushält, aufs nächste zu warten. Ist so was möglich oder stirbt man einfach vorher aus Trauer, so fühlt es sich nämlich gerade an!
Kommen wir aber nun einmal zu einem etwas geordneten Feedback, mit dem ihr hoffentlich was anfangen könnt :)



Location
[+]
:hoch: Was soll ich sagen? Die Location war der Hammer! Da gibt es nichts zu beschweren. Es hat sich angefühlt wie ein Internat und es war so toll. Egal wie viel ich jetzt sage, da kämen nur lobende Worte. Es war alles da, was man brauchte. Es war wunderbar!
:runter: Die Party der Muggel, aber das konnte man wegignorieren, Andrea Berg Musik hin oder her ;P


Requisiten
[+]
:hoch: Auch hier – Perfektion! Ich war so begeistert von allem. Das ganze Zeug bei den Zaubertränken, die vorbereiteten Lehrwerke, die Tierwesen, die große Halle, die Dekoration in den Gemeinschaftsräumen. Ich komme gar nicht klar. Ich bin fast traurig, dass ich die anderen Gemeinschaftsräume gar nicht so bewundern konnte.
Auch die ganze Story um das Schwert, welches die Löwen wiederbeschaffen sollten und die ganzen Kistchen und so dazu – ein Traum.
Der Klatscher, der Tagesprophet, Flugblätter. Ich weiß gar nicht wo ich aufhören soll!
:runter: Die Bibliothek könnte besser ausgestattet sein, aber das wurde auch vorher alles kommuniziert, leider hatte ich davon damals noch keine Vorstellung. Aber das ist ein Mimimi. Wenn ich das Glück habe und beim nächsten Hoex wieder dabei sein darf, sammle ich bis dahin mal ein paar alte Bücher und spende die >D.


Kostüme

[+]
:hoch: Gerade die NSCs haben mich mit ihren Kostümen schwer begeistert. Diese ganzen verschiedenen Charaktere die durch diese noch einmal nach außen getragen wurden – es war so wunderbar. Auch der Waldschrat war ganz großartig anzusehen.
:runter: Einige SC liefen recht modern rum, aber auch das ist kaum der Rede wert und total verständlich, wenn es Muggelgeborene waren. Fiel mir nur auf.


Versorgung

[+]
:hoch: Essen war okay, kann mich da nicht beschweren. Getränke gab es genug und die Gemeinschaftsräume standen ja voll mit Süßkram~
:runter: Teilweise etwas wenig. Bei den Löwen weiß ich, dass wir 3x als letzte dran waren und da war es doch schon recht ausgebombt. Für mich jetzt nicht mega schlimm, ich esse eh recht wenig, aber für unseren Ray war das sicher schon etwas doof, wenn er kein Fleisch mehr bekam.


Plot

[+]
:hoch: Der Plot war der Hammer und hat mich ganz sprachlos gemacht. Man konnte seine Gesinnung perfekt ausspielen, es gab so viel für uns zu tun und es ist eine richtige Atmosphäre geschaffen worden, die auch Angst hervorrief. Die Situation war die ganze Zeit sehr angespannt. Gerade den Gryffindor fiel das auf, weil sie das Gefühl hatten andauernd unter Beobachtung zu stehen – was sie wohl auch waren, wir sind Nachts für Streiche unmöglich raus gekommen. Verdammt!
Das Heraustreiben der Häuser wie Schlachtlämmer und die Hinrichtung waren Mindblowing und der absolute Hammer!! Meine Amalia ist geprägt und in ihrer Gesinnung noch weiter gestärkt. Auch unseren Nebenplot mit dem Schwert fand ich sehr cool, weil wir so schön suchen konnten.
:runter: Nichts zu beanstanden!


Unterricht

[+]
:hoch: Gut, IT ist Amalia nicht wirklich strebsam und fand alles eher langweilig, obwohl sie es klasse fand, dass sie die Chance hatte etwas mit Bryant zu bonden.
Als OT Lehrerin war das wirklich sehr amüsanter Unterricht, der teilweise sehr gut durchdacht war. Hut ab für all die fleißigen Köpfe hinter diesem und Danke dafür!
:runter: Eventuell könnte teilweise noch stärker auf Unterschiede zwischen Muggelwelt und Zaubererwelt angespielt werden. Gerade in Heilkunde, wo es bei uns um das Nervensystem ging, war es schon echter „Muggelunterricht“. Das ist nichts schlechtes, aber vielleicht wäre es ja spannend mal zu wissen, ob es einen Unterschied zwischen den Nervensystemen gibt oder so. Gut, das hätte man auch erfragen können..also wieder mimimi..aber ihr wisst wie ich das meine, oder?


NSC

[+]
:hoch: Das halte ich ganz kurz und knapp, weil ich sonst Romane zu jedem einzelnen schreiben könnte: IHR WARD KLASSE! Ausnahmslos jeder von euch. Eure Kostüme, eure Charaktere, eure Bereitschaft zu spielen und auch uns anzuspielen. Es war ganz großartig. So viel Liebe an euch. Peeves und seine Streiche waren super, Prof. Sapieha, den wir erst alle hassten und dann doch so sehr ins Herz geschlossen haben, mein lieber Prof. McKanzie, der auch zum 1x sowas gemacht hat und alles gegeben hat, Prof. McG, die uns immer durchschaut und liebevoll streng ermahnt hat. (Ja..die Bettpantoffeln werden ein Ding, versprochen!).
Sir Nicolas und der blutige Baron mit ihrer Partnervermittlung und auch alle anderen Lehrer, Todesser und Werwölfe. Ihr seid so großartig gewesen – durchweg! Danke dafür!
:runter: Keine Beanstandung!



Fazit

[+]
:hoch: Ich bin hin und weg und es wird hoffentlich nicht mein letztes Hoex gewesen sein. Ich glaube nicht nur IT sondern auch OT neue Freunde gefunden zu haben und das macht mich so unsagbar glücklich. Habt tausend Dank!!!!
:runter: Es war sehr schade, dass Olivia und John (3. Jahr, Gryffindor) nur einen Tag bei uns geblieben sind. Erst dachten wir, wir hätten sie vergrault, aber dann erfuhren wir, dass sie wohl auch OT nur einen Tag bleiben konnten. Das ist etwas doof für Leute auf der Warteliste, die so dringend auf einen Platz gewartet hatten und länger gekonnt hätten.


Was Amalia noch loswerden wollte:

[+]
Mischa, du bist ein Arsch! Ja, das bist du! Aber dummerweise klappt es ja freundschaftlich recht gut mit uns...also, tja. BFF und so!
Wer auch immer diese Umfrage aufgehängt hat, das war echt übel und tat mir echt weh. ich habe nichts getan und es ist super unfair mich da mit reinzuziehen, okay! Die Schuldigen sollten sich zu tiefst schämen!
Mein Haus: Ich liebe euch so sehr. Ihr seid meine Familie. Ich habe kaum so viel Rückhalt wie bei euch. Ihr habt mir zugehört und seid immer auf meiner Seite gewesen. Kuri, Jenna, Finn und Aydan die so liebevoll zu mir waren wegen der Mischageschichte. Und Levi, der mich so wunderbar aufgeheitert hat. Danke auch an Ray, der mich permanent aufgezogen hat, aber das war okay und genau richtig so. Ich kann mir kein besseres Haus wünschen. Ich weiß, es ist zu früh für die drei Worte aber: Ich liebe euch!
Als letztes noch: Verdammt, Bryant und Cian sehen echt gut aus. Das ist so übel..ich konnte kaum wegsehen und Cian saß beim Essen immer genau in meinen Blickwinkel - kein Wunder, dass ich kaum essen konnte!



DANKE FÜR ALLES!
"Dass Dir meine Briefe Freude machen, macht mich recht
glücklich, und da will ich Dir recht oft schreiben."
Benutzeravatar
Charlotte
Ravenclaw
Beiträge: 16
Registriert: 30. Okt 2015, 00:03
Charakter: Charlotte Yvaine Dashwood
Gender: Female - Female

Re: Feedback: HoEx 2 1/2 Ende des Schweigens

Beitragvon Charlotte » 4. Mai 2017, 23:33

Ich kann mich der vielen Lobpreisung des Cons nur anschließen, es war super! Da ich aber die vielen (zu recht!) positiven Aspekte nicht noch ein x-tes Mal wiederholen möchte, hier nur die zwei Punkte, die ich als Verbesserungsvorschlag gerne weitergeben möchte.

Hausaufgaben
Ich fand es super, dass wir Hausaufgaben, Aufsätze und Tests geschrieben haben. Gerade wir Ravenclaws konnten unser Streber-Spiel da einmal richtig entfalten :) Wenn allerdings explizit gefordert wird, dass wir die Hausaufgaben noch auf der Con abgeben sollen - teilweise sogar mit zeitlicher Deadline - und wir als Spieler viel Con-Zeit und Mühe in unsere Aufsätze investieren, wäre es schön, wenn wir auch noch auf der Con eine Rückmeldung dazu bekommen. Das muss keine seitenlange Abitur-Korrektur sein, aber es wäre schön, wenn die Abgabe (oder eben auch Nicht-Abgabe) spielerische Konsequenzen hätte - Hauspunktevergabe, -abzug, was auch immer. Bei manchen Lehrern hat es ja schon funktioniert, wäre toll, wenn es bei allen klappen würde ;-)

Wald-Suche ohne Orga
Im Zuge des Waldgeist-Plots am Sonntagmorgen wollten wir, nachdem abzusehen war, dass wir das fehlende Stück nie mehr finden würden (nachdem 20 Leute erfolglos eine Stunde umhergestapft waren), einen Aufrufezauber sprechen. Von den NSC vor Ort kam die Ansage, dass die Orga, die als einzige wisse, wo sich das entsprechende Teil befinden würde, eben noch nicht da sei. Mein Vorschlag fürs nächste Mal: Wenn ein NSC schon die Spieler dazu drängt, so früh eine Aktion zu starten, wäre es schön, wenn dann auch eine kompetente Orga dabei wäre und nicht erst nach einer Stunde nachkommt.

Im Vergleich zum letzten HoEx habt ihr die Conlatte noch mal um einiges angehoben. Danke dafür!
Danke auch für jedes SC-Anschreien, jede Spielszene und vor allem die Wer-bekommt-Mischa-Liste :D
Video meliora proboque, deteriora sequor - Ovid

Ich sehe das Bessere, heiße es gut und folge dem Schlechteren
Benutzeravatar
Sean
Gryffindor
Beiträge: 1200
Registriert: 8. Okt 2011, 20:41
Charakter: Levi Sullivan
Wohnort: Köln
Gender: None specified - None specified

Re: Feedback: HoEx 2 1/2 Ende des Schweigens

Beitragvon Sean » 5. Mai 2017, 23:07

Sooo, dann womma ma~
Da unser Captain ja gesagt hat, dass man aus der Mannschaft fliegt (oder rein muss, jenachdem), wenn man kein Feedback schreibt... 8D

Plot
Ich war noch nie auf einem LARP so dauerhaft in irgendwas eingebunden, und das war nicht nur mein eigenes Charakterspiel mit anderen, sondern in großen Teilen einfach der vorhandene Plot.

[+] Details~
Die Sache mit dem Säbel (Samstag)
Da verschwindet eines Morgens einfach der preisgekrönte Säbel, und natürlich stehen die Löwen erst mal unter Generalverdacht. Da half es auch nicht, dass die Halterung des Teils plötzlich und unerwartet bei uns im Gemeinschaftsraum auftauchte, zusammen mit einer kleinen Truhe mit einem Hinweis. Es war schnell klar, dass die Lehrer uns nicht helfen konnten, das musste unser Haus alleine wieder hinbiegen. Und so waren wir den ganzen Tag bis spät in die Nacht damit beschäftigt, kleine Truhen mit Säbelbestandteilen zusammen zu tragen. Zwischendurch fanden immer wieder Besprechungen im Haus statt, wodurch wir den auf der GryffinCon gewonnenen Hauszusammenhalt wunderbar weiter aufbauen konnten. So stark war das Gemeinschaftsgefühl in Gryffindor noch nie, was mich echt glücklich gemacht hat.
Etwas schade fand ich, dass in der Sache kein richtiger Abschluss mehr kam. Zu Beginn der AGs haben wir den Säbel noch in korrekter Zusammensetzung an seinen angestammten Kaminplatz gebracht, aber es kam irgendwie keine Ansage mehr dazu, dass das oh so wertvolle Artefakt auf mysteriösem Wege zurück gekehrt ist. Da hätte ich mir noch was gewünscht.
Aber so oder so: coole Sache! =D

Wolfsgeheul und Apfelblüten (Sonntag)
Wir hatten ja keine Ahnung. Gut, dass es ein bis zwei faule Äpfel unter den Lehrern gab, das hatte sich bis zu diesem Zeitpunkt rumgesprochen, aber obwohl ausgerechnet nur diese beiden Lehrkräfte beim Essen anwesend waren, schöpften wir noch keinen wirklichen Verdacht. Auch als man uns ewig im Gemeinschaftsraum sitzen ließ, blieben wir relativ ruhig. Das war schließlich schon öfter vorgekommen, wenn auch in der Regel nicht ohne Anlass. Echte Skepsis wurde in mir erst wach, als Ray sich weigerte, den Gemeinschaftsraum zu verlassen. Nicht nur wollte er keinen von uns gehen lassen, er wollte auch selbst nicht gehen! Wäre er dabei physisch gegen uns vorgegangen, wäre vielleicht schon an dieser Stelle was passiert, aber gegen einen nett argumentierenden Ray wollte dann doch keiner von uns was tun. Als wir die dunklen Gestalten über den Schulhof kommen sahen, war es auch schon zu spät.
Großes Lob an die effiziente Kontrolle der Schule und an die Vertrauensschüler, die ihre Imperiusrolle echt toll gespielt haben!
Die Bedrohungslage war echt toll gemacht und gerade so, dass man je nach Veranlagung zwar ein bisschen rebellieren konnte, gleich aber in seine Schranken gewiesen wurde (Ray darf mich jederzeit rumschubsen! XD). Die Werwölfe waren großartig bestialisch und der Mord vor den Augen der Schülerschaft eine echt schaurige Angelegenheit. Einziges Manko dieser Szene: die Verbindung zur verschwundenen Reporterin hätte gern deutlicher sein können. Wir hatten ja alle den Propheten gelesen und die Ravenclaws kannten sie von ihrer Exkursion. Jetzt kam erschwerend hinzu, dass sie von wem anders gespielt wurde und komplett anders aussah, da hätte eine laute Ankündigung bezüglich ihrer Identität schon geholfen. Aber das hat dem emotionalen Aspekt keinen Abbruch getan, der war einfach fantastisch!

Abweichung vom Canon
Ich muss ganz ehrlich sagen: ich halte die Abweichung vom Canon für eine ausgezeichnete Idee! Gerade jetzt wo sehr spezifische Ereignisse auf uns zukommen, ist es als Spieler toll, absolut nicht sagen zu können, wie es weiter geht. Bleiben die Kernereignisse der Bücher bestehen oder ändern sie sich, und wenn ja wie sehr? Wir wissen es nicht, und das macht die nächsten Cons umso spannender!


Team
Ein großer Dank an alle, die vor und hinter den Kullissen dafür gesorgt haben, dass dieses HÖX das vielleicht beste bisher geworden ist!

[+] Orga, SL, etc.
Orga
Ihr habt da ein verdammt tolles LARP auf die Beine gestellt, Hut ab! Ihr habt alles geplant und koordiniert und am Ende kann ich nur sagen: es hat sich gelohnt, das Wochenende war der Hammer! Leider waren die letzten paar Tage vor der Con nicht ganz stressfrei; ich nehme mal an, das seht ihr genauso. Klar, kurz vor der Con sind wir alle super beschäftigt und die Geduld ist nicht immer so da wie sonst (ich mein da durchaus auch mich selbst), aber ich hoffe, dass wir das vor dem nächsten HÖX wieder etwas friedlicher gestalten können. =)

SL
War immer zügig aufzutreiben, wenn sie gebraucht wurde! Von meiner Seite aus meistens, um kleine Kästchen der East India Trading Company anzumelden. 8D

NSCs
Von einer Rolle in die andere zu springen ist nicht immer leicht, aber euch ist das großartig gelungen! Die Quidditch-Spieler unter uns haben sich sicher alle gefreut, die Talent-Scouts nochmal zu sehen, die Todesser und Wölfe waren der Hammer und die Geister haben sich natürlich meine ganz persönliche Liebe verdient! 8D Luzi, Andre und natürlich Sonja: ich habe euch für meinen wunderbaren Samstag zu danken, das lässt sich gar nicht aufwiegen! Für euch Geister schreib ich doch jederzeit gerne eine Minne!
Toll fand ich auch die Leute vom Orden: Molly Weasely war so perfekt getroffen, das war grandios! Der Sirius Black hat für mich eher wie ein James Potter gewirkt, muss ich sagen. 8D In jedem Fall habt ihr eine super Stimmung am Ende gemacht!

Fotographen
Ich freu mich jetzt schon auf das Ergebnis eurer unermüdlichen Arbeit! Einen Teil durften wir ja schon bewundern und jetzt bin ich umso gespannter auf den Rest! =3 Ich fand es schön, dass ein Fotograph OT vor Ort war und der andere IT, wobei die bildliche Begleitung des Wald-Events vielleicht besser von einem Wölkchen vorgenommen worden wäre als von einem Witch Weekly Reporter. 8D Aber: gute Anwendung des Lichterloh-Safewords! Da wussten wir zumindest recht schnell, woran wir waren.


Unterricht und Lehrer
Liebes Lehrerkollegium, ihr habt euch an diesem Wochenende mal wieder selbst übertroffen! Danke für jede Stunde Unterricht, für Tests und Hausaufgaben und die tolle Betreuung eurer wilden Schülerbande. XD Und damit ich niemanden vergesse, geh ich jetzt den Stundenplan durch:

[+] All the subjects~
Pflege magischer Geschöpfe
Felix, dein McKanzie ist ganz große Klasse! Ich hab dir den etwas zerstreuten aber insgesamt doch kompetenten Professor absolut abgekauft, deine Beziehung zu Aydan und Amalia war wunderschön mitanzusehen und im Unterricht hatte ich großen Spaß! Cool fand ich auch, dass du während des Tests zufällig kurz raus musstest; in diesem Zeitraum hat natürlich niemand mit irgendwem geredet und es wurde kein einziger Buchstabe abgeschrieben. XD (Ich freu mich schon darauf, den Test zurück zu bekommen!)
Was ich mir für die Zukunft wünsche: tatsächliche Tierwesen! Sind natürlich aufwendig zu basteln, aber vielleicht ein machbares Projekt, wenn du den Chara weiter spielen willst? Kleine Sachen natürlich, keine Greifen oder so, aber das würde die Sache unheimlich abrunden!

Runenkunde
Dieses Fach wird zunehmend zu Levis Lieblingsfach neben Verwandlung, vor allem IT. =D Sebis Art, Nebelwald zu spielen, gefällt mir sehr gut und der Unterricht macht tatsächlich riesigen Spaß. Muss das Fach denn langweilig sein? Egal ob Übersetzungen oder das Erstellen von Binderunen: bisher hatte ich sowohl OT als auch IT immer Spaß und hab was gelernt!
Was ich mir für die Zukunft wünsche: Nebelwald ist ja Fluchbrecher, ob man davon wohl mal was im Unterricht machen könnte, wenn es zu Runenkunde passt? Außerdem haben wir die Verwendug von Runen in Bannkreisen erwähnt, da würde ich gerne mal was zu machen. =3
Ansonsten: Wenn du einen Korrekturleser für das Buch brauchst, sag Bescheid!

Zaubertränke
Leider habe ich von diesem Fach und dem Lehrer am wenigsten mitbekommen, weil ich mit anderen Dingen (*hust* Minne *hust*) beschäftigt war. Die Stimmung im Tränkelabor hat mir aber sehr gut gefallen, das schummrige Licht, der kühle Raum.
Was ich mir für die Zukunft wünsche: ein richtiger Trank mit einer guten Menge Flüssigkeit zum Umrühren, gern auch was dickes/zähes. Ob ein Trank gelingt kann die Tränke-SL (aka der Professor) einfach dadurch anzeigen, indem er unauffällig zB eine Brausetablette oder (Lebensmittel-) Farbe in den Kessel wirft. Dabei könnte man auch schön darauf eingehen, ob da jemand braut, der im Fach besonders gut/talentiert ist.

Verwandlung
Ich mochte die Ansage a la „wir wiederholen jetzt mal, was Sie schon wissen, nämlich...“, so dass es wirklich wie mitten im Schuljahr wirkte. Auch die Umsetzung des Evanesco mit Wassergläsern und Strohhalmen fand ich sehr gut gelöst. =) Etwas unklar fand ich nur die Sache mit der Zaubergeste, von der es erst hieß, sie sei egal, was dann so richtig nicht der Fall war. Da waren in paar von uns etwas verwirrt. ^^;; Die Hausaufgabe mochte ich sehr gern; ich hab sie zwar zu spät abgegeben, aber bekomm ich sie trotzdem noch zurück...? Würde mich freuen! Ansonsten: Kisa, beste Hauslehrerin, du hast den Unterricht souverän geschmissen und den SL-Teil sowieso!
Was ich mir für die Zukunft wünsche: Ehrlich gesagt, weiß ich auch nicht, wie man das Fach noch so umsetzen könnte, das ist wirklich gar nicht so leicht. Die Sache mit der Knete finde ich generell gut (hatten wir ja auch im vierten Jahr damals), vieles andere scheitert mitunter ein bisschen an der Umsetzung.

Verteidigung gegen die dunklen Künste
Den Aufbau der Stunde fand ich sehr gut: erst etwas besprechen, dann einen Test darüber schreiben lassen. So umgeht man das Problem des vorher lernen müssens und jeder kann selbst entscheiden, wie gut sein Chara das jetzt hinbekommt. Auch wenn das ganze so anspruchsvoll nun auch wieder nicht war; wüsste sehr gern mal den Notenspiegel. 8D Mel aka Burke, ich mag deinen Charakter sehr gern! Du warst immer so casually abwertend gegenüber Muggeln, was Levi ja absolut gegen den Strich geht. Darum hat er in seiner Hausaufgabe extra betont, dass Muggel und Zauberer gleich gut sind und hat echt nicht erwartet, dafür ne gute Note zu bekommen. Er war davon sehr verwirrt. XD
Was ich mir für die Zukunft wünsche: Mehr Praxis. Ich hab das Gefühl, dass der praktische Teil gern für den Duellierclub aufgespart wird, wo aber nicht so sehr auf die einzelnen Jahrgänge eingegangen werden kann. Ich fänd es toll, wenn man Unterricht geschaut wird, was welcher Jahrgang sinnvoll lernen und machen kann. =)

Zauberkunst
Das Fach, das anscheinend alle langweilig fanden, ich aber gar nicht? Und das, obwohl es nur Theorie war. ^^;; Aber gut, ich war auch die halbe Zeit abgelenkt vom Kettenrasseln des Barons vor der Tür. 8'D Professor Tammsare (?) hat mich wirklich davon überzeugt, dass er ein liebenswerter Kerl ist, da konnte Mischa noch so sehr darauf pochen, dass er in Durmstrang der Härteste der Harten ist. Gut gespielt!
Was ich mir für die Zukunft wünsche: auch wenn ich die Theorie tatsächlich nicht langweilig fand, mehr praktische Übungen wären schon toll. Einen Wingardium Leviosa könnte man mithilfe einer Feder an einem dünnen (Nylon-)Faden darstellen (oben über die Lampe gezogen), ein Mobilicorpus könnte von den anderen Spielern mit ausgespielt werden. Für einen Incendio könnte man ja nach draußen gehen, oder man benutzt eine von diesen Elektrofackeln, bei denen Stoff nach oben gepustet und angeleuchtet wird.

Geschichte
Julie aka McGregor hat meine Liebe ja längst in der Tasche – wenn es einen Vertrauenslehrer gibt, dann ihn! Der Unterricht hat Levi tatsächlich positiv überrascht. Ansich findet er Geschichte ja sehr langweilig, aber die Übung mit der Bildergeschichte hat dann doch für einiges an Belustigung besorgt und die anschließende Diskussion hatte ein paar sehr interessante Aspekte. =3
Was ich mir für die Zukunft wünsche: Mehr explizit magische Geschichte, gern auch mal ohne viel Kontaktpunkte zur Muggelgeschichte. Historische Persönlichkeiten der magischen Geschichte, Trollkriege, was weiß ich, aber das wäre sehr cool. Die Schüler könnten dazu ein, zwei Seiten lesen müssen, dann wird das ganze im Unterricht erarbeitet. Wir könnten zB lernen, wer Lord Cavendish war, das fänden sicher einige lustig, die ihn als Geist erlebt haben. =D

Heilkunde
Professor Nightingale hat mir sehr gut gefallen, sowohl im Spiel außerhalb des Unterrichts als auch als Lehrer. Er kommt so rüber, wie ich mir einen Heiler vorstellen würde, und rein OT gesprochen bist du echt toll auf unser kleines, ähm, Projekt eingegangen, viel mehr als wir erwartet haben, danke dafür! Der Unterricht war mir dann leider etwas zu theoretisch, aber immerhin konnten wir die Zeit dazu nutzen, unaufmerksame Schüler zu sein, die gerade anderes im Kopf haben, was ja auch zum Setting gehört. XD
Was ich mir für die Zukunft wünsche: Heilzauber lernen wäre echt toll! Ich erwarte nicht, die nach einer Sitzung auschecken zu können oder so, aber sie zu üben wäre schon toll. Dazu muss ja auch gerade keiner verletzt sein, wozu gibt es Latexdolche und Kunstblut. 8D

Wahrsagen
Hatte ich leider nicht, sah aber total toll aus, nächstes mal will ich auch! Kolle als O'Fortunaelly bleibt uns doch erhalten, trotz aller Gerüchte und trotz einer gewissen Frau Trelawney? Oder müssen wir uns von ihm verabschieden? =O Levi glaubt zwar nicht daran, irgendein wahrsagerisches Talent zu haben, aber ich würde ihn doch gern mal ins Feuer blicken lassen. XD

Arithmantik
Ich habe es so bereut, nicht in Arithmantik gewesen zu sein, ich habe nur Gutes gehört! Hoffentlich hab ich nächstes HÖX die Gelegenheit, das nachzuholen. =) Jedenfalls fand ich Artur als Sapieha einfach nur toll. Gut, du hast den Vorteil, genau die Art Charakter zu spielen, die ich eh schon mag, aber ja. 8D Erst haben wir dich alle gehasst und dir misstraut und bis zum Ende der Con hattest du dir unseren Respekt und unsere Zuneigung verdient. Hartes Pensum in drei Tagen! Vielleicht kann Levi Sapieha im Gegenzug auch davon überzeugen, dass er mehr als ein Troublemaker ist. =3 Du warst eine super Vertretung für McGonagall, und das muss man erst mal schaffen. Nächstes mal klatschen wir ganz ehrlich für dich!

Material
Wie schon von einigen erwähnt finde auch ich es schade, dass das Material erst so spät kam. Andererseits weiß ich a) wie das ist und b) war es teilweise auch mit meine Schuld. Ich hab das Tränkebuch Korrektur gelesen und bin einfach nicht so schnell durchgekommen, wie's ideal gewesen wäre, denn das Teil musste danach ja auch noch gesetzt werden. OTL Was mich in diesem Zusammenhang sehr traurig gemacht hat ist, dass wir das Buch in Zaubertränke dann nicht benutzt haben. Rein inhaltlich stand es ja schon lange fest und hätte mit dem entsprechenden Lehrer OT geteilt werden können, damit er es im Unterricht verwenden kann. Ich hoffe, dass unser Almanach der Zaubertränke in Zukunft wirklich das Tränkebuch des HÖX wird, als das es gedacht ist. =) Oh, und schaut mal auf die letzte Seite, wo die Autoren aufgelistet sind – erkennt ihr die Namen...? 8D


Location
[+] Burg, Essen, Spülen, etc.
Inzwischen kennen wir die Burg Waldmannshausen ja wirklich gut, was das Spiel definitiv begünstigt. Sehr positiv sind auch die neuen Duschen, die zwar nicht so richtig heiß werden, ansonsten aber tiptop sind.
Ein ewiges Manko ist die Abgeschiedenheit der Huffles im anderen Gebäude. Ja, nicht zu ändern, aber schade trotz allem. Die neuen Sperrzeiten haben da nicht geholfen. Die haben sich doch geändert, oder? Ich meine, letztes mal mussten wir um 22 Uhr im Schloss und um 23 Uhr in den Gemeinschaftsräumen sein, das war jetzt komplett auf 22 Uhr gesetzt, was auch die Möglichkeit, nochmal schnell rüber zu flitzen minimiert hat. Ich mochte die Regelung von vorher und würde mich für eine Wiedereinführung aussprechen! =3
Aber so oder so denke ich (und kann mich da nur einigen anderen anschließen), dass wir für die Burg inzwischen etwas zu groß geworden sind. Passende Locations finden ist sicher nicht leicht (und für mich persönlich ist die Anreise ein Traum), aber ja. Es wird Zeit.
Mit Essen und Spüldienst hat es dieses mal ja (wieder?) nicht so richtig geklappt. Ich hatte auch den Eindruck, dass es etwas wenig Essen war und auch die Auswahl hat mich nicht so richtig vom Hicker gehauen. Zwei Suppen wären toll gewesen (ich gehöre zur Bäh-Spargel-Fraktion) und zu den Kartoffeln wären ne Soße und Gemüse schön gewesen. Der Spüldienst war auch insofern problematisch, als dass die Zeit fürs Essen eh schon knapp war und man als Spüldienstler definitiv zu spät zum Unterricht kam. Unabhängig von (nicht) legitimen Punktabzügen ist das einfach schade. Da wäre eine bessere Regelung wünschenswert.
Dann noch ein ganz anderes Gryffindor-spezifisches Problem, das ich einfach mal unter diesen Punkt packe: leere Betten. Ich kenne die genauen Hintergründe nicht, aber wir hatten in Gryffindor zwei Nächte über gleich zwei leere Betten, und die Spieler wussten auch vorher, dass sie eher abreisen würden. Angesichts der vielen Leute auf der Warteliste hat mich das echt traurig gemacht. Ich würde mir wünschen, dass das irgendwie anders geregelt werden könnte; aber wie gesagt, ich kenne die genauen Umstände nicht, also kA ob das zu vermeiden gewesen wäre.


Quidditch
[+] Von Bällen und Besen~
Auch wenn die „großen“ Spiele schon aufgrund verletzter oder gesperrter Spieler nicht stattfinden konnten, ich war sehr froh, dass wir wieder spielen konnten. =) Sowohl das Training in den Hausmannschaften als auch das übergreifende Training der Schulmannschaft (danke Anne!) hat sehr viel Spaß gemacht.
Ich mochte die neuen Ringe, auch wenn wir gleich zwei davon demoliert haben. OTL Vielleicht würde es helfen, wenn die Ringe sich drehen können (kA ob das von der Konstuktion her möglich ist), dann wäre die Bruchgefahr vielleicht nicht so hoch?
Etwas gewundert habe ich mich nur über die nicht vorhandenen Besen und Stirnbänder. Hätten wir deutlicher kommunizieren müssen, dass wir die brauchen? ^^;; Bälle hatten wir ja einfach mal mitgebracht weil Keks, aber wenn wir uns auch um Besen und Bänder kümmern sollen, müssten wir das vorher wissen, wir helfen ja gern. =) Auf der GryffinCon haben wir zwar einfach die Plastikrohre benutzt, die auch beim Muggel-Quidditch zum Einsatz kommen, aber fürs HÖX würden wir natürlich ambientigere Fluggeräte basteln, ich hab sogar schon Ideen! 8D
Ansonsten ist mir immer mal wieder ein bisschen aufgefallen, dass das Muggel-Quidditch bei den entsprechenden Spielern etwas durchgeblitzt ist (bei mir sicher auch), da könnten wir uns imho noch ein bisschen mehr zurücknehmen. Aufgefallen sind mir strategische Begriffe und Taktiken, die Nichtspielern so einfach nicht bekannt sind und die ich als etwas OT empfinde, dazu zählen unter anderem die im Muggel-Quidditch gebräuchlichen englischen Begriffe (Beater und Chaser statt Treiber und Jäger), aber auch Strategien wie „Back und Front Beater“.
Trotz allem, bottom line: Quidditch hat sehr viel Spaß gemacht und ich würde es auf dem HÖX nicht missen wollen! =D


Spieler
[+] SCs
Zum Abschluss möchte ich auch noch ein paar Worte an meine Mitspieler loswerden, wenn ich das nicht schon in den Charakter-Threads getan habe: das Spiel mit euch war großartig und jeder hat seinen Teil dazu beigetragen, dass das Wochenende so episch wurde, wie es war. =)

Mein Haus, meine lieben Löwen: das hier war mein viertes HÖX in Gryffindor und es war mit Abstand das beste. Wir haben zusammengehalten wie ein eingespieltes Löwenrudel, genau so muss das sein! Eigentlich stand für mich schon lange vor dem HÖX fest, dass dies Levis letzter großer Auftritt sein sollte, aber nachdem ich euch und unser Haus so neu liebgewonnen habe, weiß ich nicht, ob ich das noch durchziehen kann. XD Danke fürs awesome sein!

Ich hatte außerdem sehr viel Spaß im fünften Jahrgang, in dem sich einige arg tolle Charaktere tummeln, nicht nur in Gryffindor (aber natürlich auch da!). Im Unterricht bekomme ich vor allem von den lieben Adlern viel mit, Hufflepuff und Slytherin dürfen gerne noch mehr auffallen. =P

Nur einen kleinen Kritikpunkt habe ich, und der betrifft die Freizeitklamotte. Als muggelstämmiger Schüler hat man es noch am einfachsten (Jeans und T-Shirt sind absolut machbar), doch selbst da ist ein Minimum an Investment nötig, damit es nicht aussieht, als hättet wärt ihr einfach in eure nächstbeste OT-Klamotte geschlüpft (moderne Aufdrucke vermeiden, ggf. Hausfarben bevorzugen). Und wenn euer Charakter reinblütig oder zumindest unter Zauberern aufgewachsen ist, dann bedeutet das in der Regel noch ein kleines bisschen mehr Aufwand, aber der ist es wert! Es trägt zum Gesamtbild bei und auch dazu, wie euer Charakter wahrgenommen wird.
Fairerweise muss ich sagen, dass da auch einige sehr positive Beispiele rumgelaufen sind, an denen wir uns alle ein Beispiel nehmen wollen. 8D


Fazit: Danke an euch alle für das vielleicht beste Wochenende dieses Jahr – LUMOS!
Zuletzt geändert von Sean am 5. Mai 2017, 23:27, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
DragonDaniela
Slytherin
Beiträge: 1089
Registriert: 8. Okt 2011, 17:48
Charakter: Brandon Nathair MacLean
Wohnort: Rodgau
Gender: None specified - None specified
Kontaktdaten:

Re: Feedback: HoEx 2 1/2 Ende des Schweigens

Beitragvon DragonDaniela » 8. Mai 2017, 22:24

So dann will ich mir endlich auch mal die Zeit nehmen und Feedback schreiben. Ich habe keinen Schimmer was der Rest schon so erwähnt hat, da ich keine Zeit hatte selbst Feedback zu lesen.

Location & Versorgung:
Location ist ja bekannt und super. Auch wenn wir durchaus langsam raus wachsen könnten. Die Duschen waren jetzt viel schöner, großes Plus. Das Essen war imo besser als letztes Mal und für so Juhe Essen in Ordnung. Ich hatte das Gefühl, dass oft einzelne Sachen schnell leer waren.

Deko:
Was ich an Deko so gesehen habe, war liebevoll gemacht, klar mehr geht immer aber es muss ja auch irgendwo gelagert werden. Aber es wird ja eh mit jeder Con mehr Zeug. Die anderen Gemeinschaftsräume habe ich nur teilweise OT mal gesehen, aber die sind auch immer super schön hergerichtet und das meiste davon ist ja aus Spielerhand. Also großes Lob an alle Kreativen.
Fand es toll, dass es einen Verbotenen Teil in der Bib gab, auch wenn ich nicht dazu gekommen bin ihn mal näher in Augenschein zu nehmen.

Unterrichtsmaterial und Unterricht:
Auch die Schulmaterialien sind toll geworden. Natürlich war es schade, dass sie so spät kamen aber ich denke ein Teil davon ist ja so auch jetzt fertig oder muss nur noch geringfügig überarbeitet werden. Das heißt fürs nächste Mal gibt es die Bücher schon richtig früh. Beim Tränkebuch bin ich ja auch mit Schuld, dass es so spät kam, da ich da ja auch nicht dazu gekommen bin es komplett zu lektorieren.
Der Unterricht war insgesamt super vorbereitet. Vielleicht könnte man beim nächsten Mal Schülern die begabt sind dann doch vorab wenigstens das Unterrichtsthema mitteilen. Ich hätte mich da gerne etwas besser vorbereitet aber OT bin ich nicht hochbegabt und kann mir so Themen nicht spontan ins Hirn kloppen. Dazu bin ich auch zu lange aus Schule und Uni raus. ;-)
Gut gelöst fand ich es den Test zu schreiben, nachdem man das Thema in der ersten Hälfte behandelt hat. Aber ich glaub ich hab eh überall einfach A bekommen, reicht zum bestehen und es sind ja nicht die Abschlussprüfungen. ;-)

Unterricht im einzelnen:
Pflege mag. Geschöpfe
Hatten wir ja hauptsächlich den Test. Ich hätte den lieber direkt nach dem Frühstück durchgezogen und dann Unterricht gemacht. Dann hätte man sich auf beides besser Konzentrieren können. Fand es aber ganz lustig, dass wir mehrfach die Chance hatten nach den Tests zu suchen. Auch was ich vom Unterricht in den anderen Jahrgängen gehört habe war es glaube ich ganz gut.

Zaubertränke
Fand ich schön, das Labor war toll eingerichtet und wir konnten einen Trank brauen. Hätte mir gewünscht, dass das Tränkebuch eine rolle im Unterricht spielt. Da sind ja auch jede Menge Tränke drin und man hätte ja auch einen aus dem Buch brauen können.

Verwandlung
Praktischer Unterricht! Das war super. Vor allem das dann bei allen die Ergebnisse auch leicht unterschiedlich waren. Und yay das unser Können nicht von unserer OT Fähigkeit zum Modellieren abhing. xD

Runenkunde
Ich liebe Runenkunde. Deshalb muss Brandon Runenkunde mögen. Es ist klasse, dass wir da jetzt auch ein Buch haben. Auch wenn es dieses Con nur eine Vorabversion war. Ich sribbel immer noch rum weil ich gerne eine schöne Kombirune für meinen Namen finden will. Auch diese Geheimrunen (?) waren echt cool.

VgddK
Es ging ja bereits vorab rum, dass wir erst Unterricht haben und dann einen Test schreiben. Der Unterricht war toll und hey ich hab mir immerhin ein paar Dinge merken können. Beim Thema für die Hausaufgabe hätte ich mir echt gewünscht, dass da wenigstens ein paar Infos zu finden gewesen wären. Aber gut, dass Cian und Eli so gute Vorarbeit geleistet haben und ich dann eh einfach nur deren Notizen umformuliert habe. xD
Irgendwie ist es passiert, dass ich dieses Con echt wenig Leerlauf für Hausaufgaben hatte. Aber irgendwie sind HAs noch fertig geworden wenn auch nicht so ausführlich und lang wie sie hätten sein können.

Arithmantik
War super spannend. Aber ich habe im Unterricht sehr gemerkt, dass ich die Nacht davor nicht wirklich geschlafen habe. Ich war zwar früh im Bett aber irgendwie..
Na ja ich musste kämpfen wach zu bleiben obwohl ich das Thema total toll und spannend fand. Was für mich übrigens total unerwartet kam. Ich dachte das wird super langweilig. Die Beispiele waren echt krass. Anfangs dachte ich da kurz WTF was will er von mir aber wie gesagt total toll. Vielleicht sollte ich mir von Marcus mal mehr erzählen lassen.

Wahrsagen
Habe ich durch den Spüldienst leider den Anfang verpasst. Keine Ahnung ob da erst noch was zu den Flammenfarben gesagt wurde. Ganz durchschaut habe ich es nicht. Der Farbeffekt war toll (was hast du da reingeworfen?). Auch die Interpretation aus der Asche war klasse. Da muss man teils echt kreativ sein um da etwas zu sehen aber das macht es umso spannender.

NSC/GSC:
Ihr seid großartig. Ich konnte nicht mit allen spielen und war teilweise verwirrt, wer Leute waren. Besonders wenn ich dann von der einen Lehrerin auf Nachfrage gesagt bekomme, dass ich sie ja kenne, weil ich bei ihr in den unteren Jahren mal Kräuterkunde hatte. Das war dann irgendwie doof. Aber vom Spiel her war es mit allen super, wobei ich für die Spreche mit denen ich gespielt habe.
Der Zweitcharakter Button war ne gute Idee und hat wirklich geholfen.

Quidditch:
Das Training war toll. Sowohl das Hausinterne als auch das für die Schulmannschaft. Danke an Eli und Suzanna fürs vorbereiten. Es war vor allem schön zu sehen, dass gerade bei der Schulmannschaft dann doch alle Streitigkeiten beiseite gelegt wurden, sei es zwischen den Häusern oder zwischen Rein- und Schlammblut. (;-))
Ich hatte richtig Muskelkater und das war gut so. Gerne noch mehr. Ich hoffe fürs nächste Mal bekommen wir Headbands organisiert. Das Spiel am Ende war teilweise arg verwirrend was die Positionen anging.
Schade war nur, dass es keine Besen gab. =(

Imperio & Hinrichtung:
Großartig! Das war so toll. Wobei ein Teil von mir es sich gewünscht hätte, dass Leute mit entsprechenden Interessen vielleicht gefragt worden wären. Und wenn man es so dreht, dass sie sich freiwillig mit dem Imperio belegen lassen damit sie nicht Schuld sind. Oder man nicht das ganze Ausmaß dessen erklärt was da kommt. So standen leider einige da und haben echt daran gezweifelt ob sie wirklich einer Gruppe angehören wollen, die so was mit ihnen macht. Ich hab nach dem Wald noch so viele Gespräche mit anderen geführt bis so der Konsens sehr in Richtung Schönreden aka "wenn sie es nicht gemacht hätten, wären wir dran gewesen" ging. Aber die Todesser sollten ihre PR mal überdenken. Gefühlt kommen immer öfter Leute mit Zweifeln aus deren Aktionen raus. Also klar deren Methoden sind so aber irgendwo wollen sie ja auch Anhänger finden.
Wie dem auch sei, es war Geil! Ich hatte Sonntag den halben Tag bammel weil ich ja OT wusste, dass da irgendwas kommt und nicht wusste ob ich es ordentlich spielen kann. Aber als es dann los ging war eh einfach alles vergessen und ich hab einfach gespielt.
Insgesamt war die Szene ganz großes Kino. Ich denke von vorne sah es noch cooler aus. Auch als die gute Frau dann auseinander gefleddert wurde. Sehr sehr toll. Gutes spiel auf allen Seiten.

Briefe:
Es war toll, dass ihr auf die Briefe so schnell reagiert habt. Ich hätte nie gedacht, dass ich so einen Brief vom Ministerium zurück bekomme. Das war echt ne schöne Überraschung.
Ich hätte nur eine bitte, auch wenns banal ist, pappt nen OT Postit rauf mit "Schrift deiner Eltern" oder so. Vor allem wenn die Gerüchte umgehen, dass die Post abgefangen wird, nicht ankommt oder von anderen beantwortet wird. Ihr trefft selten den Tonfall, den wir uns bei unseren Eltern etc. vorstellen, und natürlich sieht die Schrift in allen Briefen gleich aus, weil ein Mensch die beantwortet. Aber wie gesagt bei den Spekulationen die rum gingen, wäre es einfach hilfreich, wenn man weiß, dass man die Schrift der Eltern, Freunde, Verwandten erkennt, um Verwirrung vorzubeugen.

Sonstiges:
Ich freue mich, dass es immer weniger OT Blasen gibt. Mir sind dieses Mal fast keine aufgefallen. Alles sehr dezent geregelt.
SL hab ich eigentlich immer gefunden, wenn ich eine gebraucht habe.
Kurzfristige Absprachen vorm Con wurden auch noch fix beantwortet und geklärt.

Verbesserungswürdig:
- Die Zeitplanung fürs Essen bzw. den Abwasch. Wenn man da einfach fest sagt Essen von ka 12-12:45 Uhr Unterrichtsbeginn 13:15 wäre es glaube für alle entspannter. Denke gerade fürs warme Essen braucht man doch gut ne halbe Stunde bis alles durch ist.
- Punktabzug für zu spät kommen durch Abwasch, IT vielleicht plausibel aber führt dazu, dass Leute OT keine Lust mehr auf den Dienst haben. Sollte überdacht werden.
- Punktvergabe war dieses mal schon viel offener als davor, aber könnte ruhig noch offener sein.


Ich war vor dem HÖX sehr am zweifeln ob ich mich noch zu einem weiteren anmelde. Einfach weil OT so viel scheiße lief, rumgezickt wurde und die Stimmung echt schlecht war. Ich denke das ist jetzt eh vergessen. Bin sehr gespannt wie es weiter geht.
Ich sage immer die Wahrheit. Von der vollen Wahrheit habe ich nie gesprochen!
Benutzeravatar
ReiKashino
Ravenclaw
Beiträge: 200
Registriert: 30. Mai 2015, 00:56
Charakter: Cian Adamaris
Gender: None specified - None specified

Re: Feedback: HoEx 2 1/2 Ende des Schweigens

Beitragvon ReiKashino » 9. Mai 2017, 00:37

Feedback HoEx 2 ½ - Ende des Schweigens
Man muss schon sagen, der Titel ist mehr als perfekt getroffen.
Hier also noch meine (teilweise auch sehr persönliche) Meinung zu der überaus gelungenen Con.

1.Location (Wie fandest du das Gelände und die Umgebung?)
[+]
Wie auch schon beim vorigen mal finde ich ist die Lokation echt der Hammer und auch sehr passend, allein weil der Essensraum, trotz etwas Platzmangel sehr an die tatsächliche Große Halle erinnert, Hufflepuff tatsächlich einen Gemeinschaftsraum Nähe der Küche haben kann, Ravenclaw und Gryffindor beide in einem Turm sein können und Ravenclaw sogar auch den Blick auf das Qudditch Feld hat.
Etwas unglücklich war dann Samstag allerdings das Event daneben und auch, dass die Leute dann auch rüber kamen, um bei uns Fotos zu machen. Klar, man hat es ignoriert und man muss eben mit den Gegebenheiten arbeiten die man hat, aber es hat auch, wie auch die laute Musik, etwas gestört. (Trotzdem Glück dem frisch vermähltem Paar!)
Allerdings ist es auch ein bisschen schade, dass man innerhab der Räume nichts an den Wänden befestigen(kleben) darf, das macht das Herrichten für mehr flair etwas schwer. Und im Ravenclaw Gemeinschaftsraum gab es etwas wenig Stühle.


2. Essen
[+]
Essen war lecker, Auswahl war ok wenn aber auch scheinbar ab und an das Problem aufkam, dass es wohl doch etwas zu wenig gab. Die Regelung mit der abwechselnden Reihenfolge in der die Häuser zuerst Essen holen durften fand ich aber sehr gut und fair.
Spülen hat sich dann etwas schwieriger gestaltet, nicht weil es zu viel Aufwand war, sondern da hat es einfach an Kommunikation gemangelt, so dass mal zu viel und mal zu wenig Leute da waren.


3. NSCs
Die NSC´s…ich denke, hier muss ich sehr weit ausholen, denn ein einfaches Lob reicht hier finde ich nicht. Jeder einzelne war so überzeugend, die Kostüme waren hervorragend und realistisch und jeder so individuell und einfach klasse.

Prof. McKanzie:
[+]
Ganz ganz viel Liebe. Er war so niedlich leicht verstreut und doch mal „streng“ wenn nötig und so begeistert von seinem eigenem Fach. Und ich mochte es sehr, wie er auch auf meine Teil-Veela Probleme reagiert hat und dann auch noch so hilfsbereit geholfen hat. Damit hat er sich definitv IT ein Stein im Brett von mir verdient (was wohl auch dazu geführt hat, dass ich ihn nach der Wald Sache öfter mal gefragt habe, ob es ihm gut geht). Er genießt auf alle Fälle Cian´s Vertrauen.


Prof. Nightingale:
[+]
Ein wirklich guter Heiler und ich bin auch sehr sehr froh, dass es endlich einen Heiler gab. Noch dazu wirklich sehr verständnisvoll. Auch bei ihm fand ich es toll, wie der mit dem „spontanen“ Teil-Veela Problem umgegangen ist. Auch, dass er sich später immer mal erkundigt hat, wie es mir geht.
Prof. Burke: Bisher hat es kaum ein Professor geschafft, dass ich mein Lieblingsfach boykottiere und einfach nicht mitschreibe, nach dem ungerechten Punktabzug ging das aber ganz leicht. Und trotzdem konnte man sie nicht hassen, weil sie wirklich gut war in ihrem Fach. Sehr überzeugend. Und diese weiche Strenge war sehr faszinierend.


Porf. O’Fortunally:
[+]
Es ist immer wieder faszinierend wie ein Lehrer so ein dummes Fach (It Worte meinerseits) doch wieder so interessant machen kann. Und dann die kleinen Spitzen gegenüber Trelawney (die übrigens auch perfekt dargestellt war!!! Ganz viel OT Bewunderung hier, auch wenn ich IT das ein oder andere abfällige Kommentar gemacht habe) habe das Ganze auch noch super abgerundet! Leider hatte ich außerhalb des Unterrichts nicht ganz so viel Spiel mit O’Fortunally aber dafür habe ich von sehr interessantem Spiel mit ihm gehört.


Prof. Accio Tür/Smirnoff/Serphnairgendwas/Aritmanthik:
[+]
Es tut mir so Leid, dass ich mir den Namen einfach nicht merken kann. Aber auch ein sehr sehr cooler Charakter, es war wunderbar, wie er die Geister eiskalt ignoriert hat und der Unterricht war streng und gut durchtaktiert. Außerhalb hat er sehr charmant gewirkt, ich hätte mir gerne mehr Spiel mit ihm gewünscht, aber ich hab gehört dafür hatten die Austauschschüler sehr schönes Spiel mit ihm.


Prof. Tamsaare:
[+]
Der Verräter. Wunderbar gespielt, wirklich. Er hat so wunderbar trocken und ruhig gewirkt, aber auch wieder charmant genug, dass man ihm vertrauen könnte. „Könnte“ ja, weil Ravenclaw gleich mal recht unbegeistert von der „Ruhe“ war, die er von sich gab….Ravenclaw ist eben mehr „Strenge“ gewohnt. Aber am besten war es einfach zu sehen, wie er bei dem Plottwist einfach die ganze Zeit so selbstgefällig gegrinst hat. Da hat sich IT so viel Hass auf in angestaut. OT aber ganz großes Kino!


Prof.: McGonagall:
[+]
Verwandlung mit McG war klasse! Ich kann es nicht anders sagen als, genau so stellt man sich Unterricht mit McG vor! Streng und trotzdem nett mit einem gewissen Witz.


Prof. Nebelwald:
[+]
Diesmal mein ganz großes Lob, besonders an den Unterricht. Ich finde ja Runen OT wie IT nicht ganz so interessant, aber der Unterricht war so gut gestaltet, dass es sowohl OT als auch IT begeistern konnte. Es ist auch toll wie streng er ist aber in entspannten Momenten schon die ein oder anderen witzigen Kommentare macht. Die Überraschung, dass er zum Orden gehört war im Übrigen auch sehr gelungen und kam unerwartet.


Der blutige Baron und Sir Nicholas:
[+]
Wie schon letztes mal, ein ganz ganz großes Lob an euch beide. Dass jetzt auch noch Sir Nicholas dabei war, war unglaublich cool und es war schön, dass es auch einen Unterschied gemacht hat, ob man ihn höflich mit seinem richtigen Namen benennt oder mit seinem….“Spitznamen“. So toll, wie ihr auch immer in den Unterricht reingeplatzt seid und uns vor allzu langweiligen Unterricht mit amüsanten Gesprächen gerettet habt.


Die graue Dame:
[+]
Endlich hatten wir auch mal einen Hausgeist! Und sie war so wunderbar ruhig und es war toll, wie wir sie immer nach so viel verschiedenen Sachen fragen konnten und sie immer eine clevere Antwort gab. Genau so wünscht sich Ravenclaw seinen Hausgeist!


Peeves:
[+]
Ich wünschte fast, ich hätte mehr Möglichkeit für mehr Spiel mit Peeves gehabt, aber das hat sich IT einfach nicht ergeben, bis auf dass man manchmal einfach genervt „Peeves“ rufen durfte aber das allein war schon cool. Die Wasserbomben waren auch sehr passend und auch, dass er generell nach seinen eigenen Regeln gespielt hat.


Die Werwölfe und Todesser:
[+]
Der Hammer, wirklich. Selten hat man die Hogwarts Schüler so kleinlaut und brav gesehen, wie an diesem Abend. Ihr habt eindeutig Respekt eingeflößt und die ein oder anderen Ausreißer direkt wieder eingefangen und dem Rest gezeigt, dass Ausreißen oder Aufbegehren keine gute Idee wäre. Ganz ganz Klasse.


Und nochmal an alle: Ganz ganz großes Lob, auch besonders in der Unterrichtsvorbereitung und wie sich auch nicht nur auf den Unterricht, sondern auch scheinbar auf die Schüler und ihre Begabungen und Interessen vorbereitet wurde, das war wirklich ganz ganz große Klasse!!!

4. Plot ggf. Unterplots (was hat gefallen, was war unverständlich, ...)
[+]
Es ist schwer das in Worte zu fassen, was ihr uns da geboten habt. Atemberaubend, Filmreif…es bleibt defintiv über Jahre in meiner Erinnerung. Ganz besonders dieses Bild auf der Lichtung im Wald, dieser Blühende schöne Baum und dieses schreckliche Schauspiel dazu. Ich bin OT in etwa so begeistert wie ich IT erschüttert bin. Aber auch alles davor, was so im Kleinen darauf hingespielt hat. Schon allein das Wolfsgeheule Freitag Abend/Nacht, welches einige gehört haben, während Blackwood schon Greyback getroffen hat(?). Dann der Maulkorb der uns allen aufgezwungen wurde zum Thema Werwolf…
Und um es nicht zu vergessen, ich LIEBE euch dafür, dass ihr meinen „Waldausflug um Zentauren“ Aktion um die ich mich IT im vorigen Halbjahr so sehr bemüht habe, dieses Halbjahr tatsächlich umgesetzt habt. Ich hatte nicht damit gerechnet und war unglaublich positiv überrascht!
Auch sehr froh war ich um die Plotpausen und das mögliche Ambiente- und Fluff-Spiel.
Von einigen Unterplots (wie z.B. das mit dem Schwert) hab ich zwar nur so am rande was mitbekommen, aber das war ja nicht so schlimm.


5. Ambiente
[+]
Auch hier mein Lob an Orga und Spieler! Ich fand das Ambiente, auch durch all die Verschiedenen Poster und Flugblätter nochmal besser als letztes mal.
Sehr schön fand ich auch, dass es jetzt einen verbotenen Teil in der Bibliothek gab sowie auch ein knackbares Schloss für das Lehrerzimmer. Definitiv eine gute Idee!


6. Die Spielleitung (SL) - waren es ausreichend SLs? Konnte immer geholfen werden? Gab es Probleme?
[+]
Also ich trau mich zwar noch immer nicht ganz, selbst so von mir heraus auf die SL zuzugehen, aber man hat theoretisch immer eine SL irgendwo gesehen, dass man mit Problemen auf sie hätte zukommen können.
Hier nochmal ein kurzes Sorry, dass ich Sonntag noch kurz OT aus dem Gemeinschaftsraum rennen musste, aber irgendwie musste ich an den hochgezauberten Brief der Slytherins ja rankommen. Ich hab versucht Scheuklappen zu haben, hab nur auf den Boden geguckt.


7. Wie fandest du die Mitspieler?
[+]
+Fabelhaft. Ganz großes Kino, wirklich. Auch die, mit denen ich nicht so viel Spiel hatte, jeder einzelne hat teilweise so guten Eindruck hinterlassen.
Aber ein ganz großes Lob möchte ich auch hier nochmal an Charlie Blackwood aussprechen. Nicht nur, dass er am Ende so wunderbar überzeugend die „Bestie“ gespielt hat, auch all das Gezanke das wir während der Con spielen konnten war einfach wunderbar und ich hatte unglaublich viel Spaß daran.
Des Weiteren hier auch nochmal ein persönliches Danke an ganz wundervoll intensives und emotinales Spiel mit Suzanna, Lynn, Bryant, Mischa, Jay und Levi. <3 Ich liebe das Spiel mit euch und es hat sowohl IT als auch OT Eindruck hinterlassen.
OT Blasen: habe ich tatsächlich so gut wie gar nicht erlebt, was ich wirklich Klasse fand. Sind dann doch mal welche aufgetaucht, habe ich sie so gut es ging ignoriert und überspielt.

-Hier angemerkt möchte ich aber nochmal sagen, dass ich in Ravenclaw leider ein paar Personen hatte, die öfters mal einfach so in einem IT Gespräch ot geantwortet haben, was ich als sehr irritierend empfunden habe.
Des weiteren auch, dass ich es leider als störend empfinde, wenn jemand jede Stunde rauchen gehen muss. Es sei jedem erlaubt, seine Sucht so zu handhaben wie er möchte, aber es ist eben irgendwann schwer, das auszublenden ganz besonders bei IT ausreden wie „der Rauchergöttin meinen Tribut zollen“ oder einfach gegangen wird und kurz die OT Faust gehoben wird und mit „ich gehe rauchen“ geantwortet wird. Ich würde mir da einfach eine kreativere Antwort wünschen, ganz besonders wenn die betroffenen Personen eh schon im Vorfeld wissen, dass sie ihre Sucht jede (gefühlte) Stunde befriedigen müssen, würde ich mir vllt einfach wünschen, dass mir vllt aufgebunden wird, der Chara wäre evtl krank oder hätte eine Krankheit und müsste in den Krankenflügel um seine/ihre Medizin zu kriegen. (nur so als ein möglicher Vorschlag)
Fände ich für die Mitspieler angenehmer, weil es weniger aus dem IT Spiel rausbringt.
(geht in diesem Fall nur an jene, bei denen das eben so häufig vorkam)


8. Was hat Dir besonders gut gefallen?
[+]
Dass jede Einstellung, jede Handlung, jeder Brief seine Konsequenzen hatte. Es steckte einfach offensichtlich so viel Arbeit und Liebe in der Vorbereitung, dass das Spiel dadurch flüssig und konsequent wurde.


9. Was hat Dir absolut nicht gefallen?
[+]
Ich hätte mir noch gewünscht, dass Schüler mit Begabung, evtl für den Unterricht noch extra Material bekommen die Schüler mit spezieller Begabung vllt noch ein wenig mehr.
Auch wenn ich das z.B. in Verwandlung sehr gut geregelt fand. (da gelang der Zauber den begabteren eben schneller)
Aber ich verstehe auch, wenn das aus Zeitgründen in der Vorbereitung einfach nicht mehr möglich ist.


10. Zusammenfassung, Fazit - und würdest Du nochmal kommen?
Ich bin, auch jetzt noch, einfach sprachlos und total begeistert. Wenn ich darf, würde ich auf jeden Fall wiederkommen!

Zurück zu „Rund um die Veranstaltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast