Ländereien Hogwarts 1978

In-Time Bereich - Hier könnt ihr euch mit euren Charakteren ein wenig einspielen und andere Charaktere kennenlernen.
Benutzeravatar
Olliwanda
Slytherin
Beiträge: 649
Registriert: 8. Okt 2011, 18:01
Charakter: June Harmonia Parkinson
Wohnort: Hamburg

Re: Ländereien Hogwarts 1978

Beitrag von Olliwanda » 6. Mai 2015, 07:00

Überrascht über diese bekannte Stimme setzten ihre Füße wieder auf dem Boden auf.
"Daisy!" Sie lächelte als sie den Korb voller Kräuter sah. "Naja, wir sind ein Rennen geflogen. Und Leo hat ganz gut abgeschnitten.." Jeanne lächelte noch breiter. "Und du? Wieder einige Pflanzen gesammelt?"
Sie mochte Daisy. In ihren eigenen Reihen war niemand zu finden, der das gleiche Interesse wie Kräuterkunde pflegte, so war sie doch sehr froh, dass Daisy sehr umgänglich war.
"Das wirst du mir noch büßen.." - June Harmonia Parkinson

______________________________________

✿ Wie? Keine rosanen Vorhänge für Hogwarts? Aber das bringt Frische und Farbe! ✿ - Patricia Pierce

______________________________________

Bei Uí Néills Harfe! - Jeanne Fleurons

______________________________________

June Harmonia Parkinson (5. Jahr) - HoEx 3; HoEx 3 1/2; HoEx 1981
Patricia Pierce (7. Jahr) - HoEx 2 1/2
Jeanne Fleurons (3. Jahr) - HoEx 1 1/2

Benutzeravatar
Dax
Beiträge: 439
Registriert: 19. Feb 2014, 01:50
Charakter: Leonard Meles Kane

Re: Ländereien Hogwarts 1978

Beitrag von Dax » 11. Mai 2015, 21:56

"Es war abzusehen das irgendwann so etwas zu uns stoßen würde." sagte Leonard in einem abfälligen Ton. "Wahrscheinlich hatte sie wieder richtig viel Spaß gehabt im Boden zu wühlen." Er wandte sich mit einem skeptischen Blick zu Daisy. "Wen willst du mit den Kräutern vergiften? Dein Quidditch-Team?"
Leonard Kane - Der illuminasierteste aller Adler. Der mit dem diamantastischsten Strahlen und dem brillantesten Gehirn seit Merlin.

Benutzeravatar
RegenbogenBauer
Beiträge: 91
Registriert: 23. Jan 2014, 17:15
Charakter: Daisy MacGregor
Wohnort: Düsseldorf

Re: Ländereien Hogwarts 1978

Beitrag von RegenbogenBauer » 12. Mai 2015, 19:43

"Ich habe Baldrian und Gänseblümchen gesammelt.", sagte sie fröhlich zu Jeanne. Mit einem kurzen Blick zu Leonard fügte sie hinzu : "Wenn ich jemanden vergiften wollte, hätte ich etwas von der schwarzen Tollkirsche mitgenommen die am Waldrand wächst."
Nach 3 Jahren im gleichen Jahrgang war kaum einer von Leonards gehässigen Sprüchen noch ein Überraschung, weshalb sie es vorzog weiter mit Jeanne zu reden.
"Ich habe gehört euer Quidditch-Team hat Probleme sich auf einen Captain zu einigen?"

Benutzeravatar
Olliwanda
Slytherin
Beiträge: 649
Registriert: 8. Okt 2011, 18:01
Charakter: June Harmonia Parkinson
Wohnort: Hamburg

Re: Ländereien Hogwarts 1978

Beitrag von Olliwanda » 13. Mai 2015, 06:24

Mit einem bösen Blick stupste Jeanne Leonard mit dem Ellenbogen an. Dann sah sie zu Daisy zurück. "Hm. Für Percival ist das ziemlich eindeutig. Er würde wahrscheinlich noch Captain bleiben wollen, wenn er schon längst fertig mit Hogwarts wäre." Sie lehnte ihren Besen an den Baum. "Wobei ich nichts gegen frischen Wind hätte. Ich schätze, Elijah würde seine Sache auch gut machen." Jeanne lächelte Daisy behutsam zu. "Wie sieht das mit eurem Quidditch-Training aus? Kommt ihr gut voran?" Ein sensibles Thema, das wusste sie.
"Das wirst du mir noch büßen.." - June Harmonia Parkinson

______________________________________

✿ Wie? Keine rosanen Vorhänge für Hogwarts? Aber das bringt Frische und Farbe! ✿ - Patricia Pierce

______________________________________

Bei Uí Néills Harfe! - Jeanne Fleurons

______________________________________

June Harmonia Parkinson (5. Jahr) - HoEx 3; HoEx 3 1/2; HoEx 1981
Patricia Pierce (7. Jahr) - HoEx 2 1/2
Jeanne Fleurons (3. Jahr) - HoEx 1 1/2

Benutzeravatar
Dax
Beiträge: 439
Registriert: 19. Feb 2014, 01:50
Charakter: Leonard Meles Kane

Re: Ländereien Hogwarts 1978

Beitrag von Dax » 14. Mai 2015, 00:04

Der Ellbogenstupser fühlte sich erstaunlich hart an.
"Wie es mit dem Quidditch-Training aussieht fragst du noch? Die Hälfte des Teams kann nicht einmal mehr den Besen halten. So wird das mit Sicherheit nichts mit einer flugfähigen Mannschaft." Leonard schaute Daisy skeptisch an. "Ihr solltet euch auf Kräuter suchen spezialisieren. Das Terrain ist deutlich besser für euch geeignet als die Lüfte."
Leonard Kane - Der illuminasierteste aller Adler. Der mit dem diamantastischsten Strahlen und dem brillantesten Gehirn seit Merlin.

Benutzeravatar
Ava
Beiträge: 503
Registriert: 7. Mai 2012, 20:12
Charakter: Ava C. Ford

Re: Ländereien Hogwarts 1978

Beitrag von Ava » 30. Aug 2015, 22:38

Einige Tage war der Beginn des Schuljahres nun her - Ryan hatte sein Versprechen gehalten und war nicht zurückgekehrt. Eine Antwort auf den Brief hatte sie auch nicht bekommen. Und erst heute war ihr jemand eingefallen, den sie nach ihm fragen konnte.
"Layla? Hast du vielleicht einen Moment Zeit für mich?"
Sie kamen gerade aus einer Stunde Kräuterkunde - nicht gerade Avas Lieblingsfach in letzter Zeit. Aber es war nun mal notwendig.

Why should I apologize for the monster I've become?
No one ever apologized for making me this way.

Benutzeravatar
KasuaF
Hufflepuff
Beiträge: 263
Registriert: 9. Mai 2012, 17:29
Charakter: Layla O`Sullivan
Wohnort: kreis herford

Re: Ländereien Hogwarts 1978

Beitrag von KasuaF » 30. Aug 2015, 22:57

Schnellen Schrittes war Layla auf dem weg aus der Kräuterkundestunde, in letzter zeit nahm ihr Interesse an diesem Fach stark ab. Als sie von einer ihrer Mitschülerinnen angesprochen wurde … Ava Ford mit ihr hatte sie so ziemlich nicht zutun. Außer vielleicht mal im Unterricht also konnte es sich nur auf etwas daraus beziehen. „Öhm ja natürlich, was gibt es denn? Wenn es um Kräuterkunde geht bin ich dir momentan aber keine große Hilfe.“ erwiderte sie freundlich .

Benutzeravatar
Ava
Beiträge: 503
Registriert: 7. Mai 2012, 20:12
Charakter: Ava C. Ford

Re: Ländereien Hogwarts 1978

Beitrag von Ava » 30. Aug 2015, 23:06

"Nein, es geht nicht um Kräuterkunde. Die Problematik muss ich wohl allein bewältigen."
Ava bemühte sich sichtlich um ein freundliches Lächeln. Manchmal fiel es ihr noch nicht so leicht.
"Es geht um Ryan. Ich war ja lange mit ihm befreundet und ... ich muss sagen, jetzt, wo er nicht mehr nach Hogwarts kommt, mach ich mir schon Sorgen um ihn. Du hast nicht zufällig gehört, wie es ihm geht?"

Why should I apologize for the monster I've become?
No one ever apologized for making me this way.

Benutzeravatar
KasuaF
Hufflepuff
Beiträge: 263
Registriert: 9. Mai 2012, 17:29
Charakter: Layla O`Sullivan
Wohnort: kreis herford

Re: Ländereien Hogwarts 1978

Beitrag von KasuaF » 30. Aug 2015, 23:32

Kurz überlege Layla. „Warum fragst du ihn nicht selber, ihr könnt euch doch schreiben?“ sie machte eine kurze pause und sprach dann weiter „ Ich werde dir da keine besonders große Hilfe sein können. Da wir mit dem teil der Familie nichts zutun haben . Und warum besorgt viele bleiben doch neuerdings zuhause?“

Benutzeravatar
Ava
Beiträge: 503
Registriert: 7. Mai 2012, 20:12
Charakter: Ava C. Ford

Re: Ländereien Hogwarts 1978

Beitrag von Ava » 30. Aug 2015, 23:35

"Na ja... das ist es ja. Er antwortet mir nicht... Sonst würde ich nicht fragen."
Das war doch eigentlich offensichtlich, oder? Aber andererseits, vielleicht auch nicht. Wenn Layla nichts mit Ryans Familienzweig zu tun hatte - wie genau waren sie eigentlich verwandt? - dann wusste sie das auch nicht.

Why should I apologize for the monster I've become?
No one ever apologized for making me this way.

Benutzeravatar
KasuaF
Hufflepuff
Beiträge: 263
Registriert: 9. Mai 2012, 17:29
Charakter: Layla O`Sullivan
Wohnort: kreis herford

Re: Ländereien Hogwarts 1978

Beitrag von KasuaF » 30. Aug 2015, 23:54

Sie schaute Ava etwas fragend an „Ihr seid doch befreundet, du müsstest die Familie doch kennen, erwarte entweder nichts oder das schlimmste. Ryan ist da keine Ausnahme. Genau darum haben wir nichts mehr mit ihnen zutun.“ Dieses Gespräch war Layla merklich unangenehm und am liebsten hätte sie ihrer Mitschülerin bei der ersten Erwähnung von Ryan schon entfliehen wollen. „Aber entschuldige du machst dir ja nur sorgen“ sie räusperte sich „wie gesagt ich weiß nichts. Aber sollte ich etwas erfahren melde ich mich bei dir.“

Benutzeravatar
Ava
Beiträge: 503
Registriert: 7. Mai 2012, 20:12
Charakter: Ava C. Ford

Re: Ländereien Hogwarts 1978

Beitrag von Ava » 31. Aug 2015, 00:01

Kryptische Worte - und doch irgendwo verständlich.
"Ich kenne lediglich Geschichten. Und ich weiß, dass Ryans Vater mich nie leiden konnte..."
Ava betrachtete Layla einen Moment, ehe sie lächelte.
"Das wäre wirklich lieb von dir. Vielleicht antwortet er mir ja doch noch. Auch wenn der Brief schon eine Weile her ist..."

Why should I apologize for the monster I've become?
No one ever apologized for making me this way.

Benutzeravatar
KasuaF
Hufflepuff
Beiträge: 263
Registriert: 9. Mai 2012, 17:29
Charakter: Layla O`Sullivan
Wohnort: kreis herford

Re: Ländereien Hogwarts 1978

Beitrag von KasuaF » 31. Aug 2015, 00:11

Layla erwiderte lächelnd, „Dann hoffe ich für dich mit, bei den ganzen sorgen die man momentan eh schon hat. Wäre es doch schön wenn einem eine genommen werden könnte.“

Benutzeravatar
Ava
Beiträge: 503
Registriert: 7. Mai 2012, 20:12
Charakter: Ava C. Ford

Re: Ländereien Hogwarts 1978

Beitrag von Ava » 31. Aug 2015, 00:20

"Ja, das wäre schön. Na ja, ich will dich dann mal nicht weiter aufhalten. Die Hausaufgaben rufen. Aufsätze schreiben sich nicht von allein."
Manchmal wäre das wirklich wünschenswert...
Ava hob kurz zum Abschied die Hand, ehe sie ihre Schritte in Richtung Schloss wandte.

Why should I apologize for the monster I've become?
No one ever apologized for making me this way.

Benutzeravatar
KasuaF
Hufflepuff
Beiträge: 263
Registriert: 9. Mai 2012, 17:29
Charakter: Layla O`Sullivan
Wohnort: kreis herford

Re: Ländereien Hogwarts 1978

Beitrag von KasuaF » 31. Aug 2015, 00:31

"Da hast du leider recht, viel Erfolg noch" Daraufhin machte Layla sich auf, um einen gemütlichen platz zu suchen an dem sie sich, erst einmal, Entspannen konnte.

Benutzeravatar
Alexis Loan
Beiträge: 442
Registriert: 14. Aug 2012, 21:29
Charakter: Audrey Ackerly
Wohnort: Hier und da, wenn ich ehrlich bin

Re: Ländereien Hogwarts 1978

Beitrag von Alexis Loan » 11. Nov 2015, 12:10

(Ich habe es angekündigt und irgendwie musste das sein...)

Nach den Geschehnissen am 1.11.1979

Der Nebel hing noch in der Luft und Tau lag auf der Wiese, als Audrey darüber ging. In der rechten Hand trug sie ihren Violinenkoffer, in der anderen ihre Tasche, in der sich Noten, Chewie und ihr Zauberstab befanden. Die Sonne stahl sich langsam durch die Schwaden und der Wind zog sanft an ihren Haaren.
Behutsam öffnete sie den Koffer, zog ihr Instrument heraus und legte es auf ihre Schulter. Mit der freien Hand fischte sie ein Notenblatt aus der Tasche und legte es in den Koffer, dass sie es gut lesen konnte.
Den Bogen spannte sie gedankenverloren, als ihr Blick über die Ländereien schweifte.
„Das ist für Sie Professor“, flüsterte sie in den Wind, warf einen Blick auf die Noten und als wenn sie schon immer gewusst hatte, wie sie dieses Lied zu spielen hatte, flog der Bogen über die Seiten.
Scarborough Fair hallte über die Wiese und mit jeder Note wurde Audreys Herz schwerer. Eigentlich wollten sie es zusammen gespielt haben.
Ihre Kehle schnürte sich zu, ihre Augen brannten, weil sie nicht blinzeln wollte, denn sonst würden die Tränen kullern.
Ihr Atem ging unkontrollierter und als der letzte Ton verklang, konnte sie nicht anders. Sie fiel auf die Knie und ein Schluchzer nach dem anderen schüttelte sie. Egal, wie sehr sie es auch versuchte zu unterdrücken, es klappte nicht. Vielleicht sollte es einfach nicht sein.
Mit verschwommenem Blick beobachtete sie, wie die Sonne aufging und den Himmel in eine Mischung aus gold und rosa tauchte.
Violine und Bogen legte sie fachgerecht in den Koffer, schloss ihn und als sie aufstand zeichnete sich ein feines Lächeln auf ihren Lippen ab.
„Leben Sie wohl, Professor Uí Néill...wir werden sie sehr vermissen“, flüsterte sie und machte sich wieder auf den Weg ins Schloss.
"Das habe ich nicht in Ravenclaw gelernt!" - Alexis Loan

"Bei dir sind die Hörner wohl nach innen gewachsen...ehm..hab ich das grade laut gesagt?" - Audrey Ackerly

Irgendwann ist man wegen schlechten Menschen so geschädigt, dass man nicht mal mehr den Guten vertrauen kann.

Antworten