Winterball

In-Time Bereich - Hier könnt ihr euch mit euren Charakteren ein wenig einspielen und andere Charaktere kennenlernen.
Benutzeravatar
Phineas_King
Hufflepuff
Beiträge: 49
Registriert: 13. Aug 2018, 20:19
Charakter: Phineas King
Wohnort: Berlin

Winterball

Beitrag von Phineas_King » 10. Dez 2018, 21:03

(OT: Ich habe es in Whatsapp angesprochen und es hat mir niemand verboten. Also dachte ich mir, da wir ja einen ziemlichen Zeitsprung haben, wäre es doch schön wenn zwischendurch noch ein Event bespielt werden könnte. Am logischsten Erschien mir ein Weihnachtsball. Ihr könnt natürlich selbst entscheiden ob euer Charakter da hingeht oder nicht.)

Es ist wieder soweit! Die Große Halle erstrahlt im sanften Licht tausender Kerzen und vom Himmel rieseln Schneeflocken, welche schon auf halber Höhe verdunsten. Das Ballkommitee hat sich besondere Mühe gegeben den Saal winterlich zu schmücken, überall hängen Weiße, Silberne und Blassblaue Girlande und Schneeflockenapplikationen. Die Haustische sind kleineren Stehtischen gewichen, sodass in der Mitte sehr viel Platz zum Tanzen bleibt. Auf der Rechten Seite ist ein langes Buffet aufgebaut welches gerade noch mit den letzten Leckereien gedeckt wird.
Einige Schüler haben sich zusammengefunden um als Schulband für musikalische Untermahlung zu sorgen. Gerade Sind sie dabei ihre Instrumente zu stimmen und die letzten Proben abzuhalten.
Den Eröffnungstanz werden traditionell die anwesenden Vertrauensschüler mit ihrem gewählten Partner absolvieren.
Es ist nur noch eine Stunde bis sich die Pforten zum ersten komplett von Schülern organisiertem Winterball öffnen. Die Schüler sind dabei sich vorzubereiten für die letzte Feierlichkeit bevor es in die Winterferien geht.
Und natürlich sind auch alle Lehrer herzlich eingeladen an den Festlichkeiten teilzunehmen.
___________________
"You can call me King"

Benutzeravatar
Gamilia
Beiträge: 299
Registriert: 4. Mär 2014, 03:03
Charakter: Emma Rose
Wohnort: 45329 Essen
Kontaktdaten:

Re: Winterball

Beitrag von Gamilia » 10. Dez 2018, 21:18

Winterball... Na Grandios!
Sich einen Partner suchen, Tanzen, das war schon bei der Halloween Feier kurz vor Emmas lebens verändernden Angriff nichts gewesen was ihr Spaß gemacht hatte.
Aber Okay, nun musste sie damit leben. Es war allerdings echt bescheiden sich fertig zu machen, ohne Nikita, weil sie überfordert war was sie anziehen sollte und so sah sie auch aus. Also trug sie das Kleid... DAS was auch Jenna hatte. Urg. Aber was andres hatte sie nicht.
Dank Camilla und ihrem Alkohol... ääh den Getränken den sie aus Brasilien mit brachte zu dank, war Emma aber etwas lockerer und ging zusammen mit Morgan ruhigen gewissens zum Fest, das noch immer nicht angefangen hatte. Aber das war gut! Sie konnte so nämlich ein paar Kleinigkeiten die sie gebacken hatte mit zum Buffet legen. Mal sehen wie die an kamen! Denn in ein paar Tagen begann ihr Praktikum. Dank Raymond Thorne hatte sie eines bei einem Konditor bekommen, wo sie Magische Süßigkeiten und Kuchen herstellen lernte. Gut das sie das lernte... weil das was sie da gerade hingestellt hatte sah noch nicht nach können aus. ABER es schmeckte! Fand sie.
Es gab 3 Sorten, kleine Bällchen gefüllt mit etwas Marmelade, Schokolade oder Kürbis, welche auch verschiedene wirkungen hatten. Der Kürbis war beruhigend, die Marmelade machte einen etwas Hyperaktiver und sorgte dafür das man tanzen und Spaß haben wollte und die Schokolade eröffnete etwas Euphorie, sodass man vielleicht ein wenig begann zu Flirten.
Ja Emma war echt angespannt, und wollte wissen wie ihre Süßigkeiten an kamen, hatte sie diese aber extra so früh hier her gestellt, das keiner sah das sie von ihr waren... besser war es. Dann rührte sie nämlich eh keiner mehr an.
Zuletzt geändert von Gamilia am 11. Dez 2018, 01:27, insgesamt 1-mal geändert.
________________________
Wenn zwei Wege sich vereinen
Ist damit keine Einigkeit gemeint
Wird das Schicksal es gut mit uns meinen?
Und bist du dann Freund oder Feind?

________________________
>>"Ich glaube ich werde wohl sehr bald, sehr Traurig sein!" - "Nun... ich kann da leider auch nichts anderes in ihrem Tee sehen, miss Rose! Viel glück!"<<
________________________

Benutzeravatar
Loreley Scott
Beiträge: 75
Registriert: 21. Jan 2018, 15:12
Charakter: Loreley Scott

Re: Winterball

Beitrag von Loreley Scott » 10. Dez 2018, 21:30

Loreley hatte das einzige Kleid angezogen, das sie besaß, es war knielang und dunkelblau, und machte sich auf den Weg zum Ball. Sie freute sich darauf, auch wenn sie gar nicht tanzen wollte. Vielleicht konnte der Ball die allgemeine trübe Stimmung etwas aufheitern. Sie betrat den prächtig geschmückten Raum und ging langsam Richtung Buffet, während sie den Blick schweifen ließ. Am Buffet sah sie Emma stehen. Loreley wollte sich gerade wegdrehen und sich in eine weit entfernte Ecke begeben, als sie es sich anders überlegte. Sie hatte ja quasi Frieden mit Emma geschlossen. Sie trat an das andere Mädchen heran und sagte: "Hey. Du steuerst was zum Buffet bei?"
We work in the Dark, to serve the Light. We are Assassins.

Benutzeravatar
Gamilia
Beiträge: 299
Registriert: 4. Mär 2014, 03:03
Charakter: Emma Rose
Wohnort: 45329 Essen
Kontaktdaten:

Re: Winterball

Beitrag von Gamilia » 11. Dez 2018, 00:34

Oh Shit was? Emma zuckte förmlich zusammen als jemand sie ansprach, was war denn noch jemand so früh hier, hier sollte doch noch... oh sie war das. Oh man... wie war ihr Name? Das war die die angst vor ihr hatte... sie hatte sich ihren Namen nie gemerkt weil sie es einfach nur immer Lustig gefunden hatte hinter ihr her zu laufen und dabei zu zu sehen wie sie sich vor ihr Fürchtete. "Hey...", meinte sie daher und lächelte leicht. "... I-Ich... J-Ja sieht so aus!", Emma war nicht gerade Suverän darinnen sich gut und stolz zu präsentieren, aber sie war bemüht. "Ich hab... ab morgen... übermorgen ein Praktikum, in einer Bäckerei und da dachte ich mir, ich vergifte euch bevor ich meinen Leiter dort vergifte", denn sie musste was mit bringen zum probieren. Gott sei dank hatte sie das hier überhaupt machen können. "Auch wenns noch nicht so aussieht wie es das vielleicht soll...", denn es waren einfach verquollene unförmige Bällchen. "... es schmeckt!", und sie nahm sich selbst eines um zu zeigen das man damit keinen vergiftete. "Also, greif zu!", meinte sie und wippte mit den Augenbrauen, Jap sie hatte eines mit Schokolade erwischt das einen doch kurzzeitig ein wenig Flirty machte. "Die sind wirklich gut, so wie... Whoow...", so wie du hätte sie fast gesagt. Ja okay immerhin wirkte der Zauber, auch wenn nur echt kurz. "Erzähl lieber keinem das die von mir sind... dann isst sie vielleicht keiner mehr", und das währe schade.
________________________
Wenn zwei Wege sich vereinen
Ist damit keine Einigkeit gemeint
Wird das Schicksal es gut mit uns meinen?
Und bist du dann Freund oder Feind?

________________________
>>"Ich glaube ich werde wohl sehr bald, sehr Traurig sein!" - "Nun... ich kann da leider auch nichts anderes in ihrem Tee sehen, miss Rose! Viel glück!"<<
________________________

Benutzeravatar
warlock
Beiträge: 47
Registriert: 26. Nov 2017, 16:25
Charakter: Raymond Thorne
Kontaktdaten:

Re: Winterball

Beitrag von warlock » 11. Dez 2018, 01:21

Während draußen auf den Gängen der Schule allerlei Trubel zu herrschen schien, saß Raymond noch am Schreibtisch seines provisorischen Büros und las in Ruhe einen Brief zu Ende, den heute eine Eule aus dem britischen Ministerium gebracht hatte. Da er seinen monatlichen Besuch in Hogwarts auf die Weihnachtszeit gelegt hatte, wurde ihm seine Post hierher nachgesandt. Dieser Brief kam von seiner Familie in den Staaten, die ihn unter anderem zu mehreren gesellschaftlichen Anlässen einlud. Dass er es seinem guten Familiennamen schuldete, würde Raymond nach seiner Rückkehr nach London vom Zaubereiministerium aus nach Amerika reisen. Der Gedanke an Virginia brachte etwas Heimweh mit sich, als er aus dem Fenster und auf die dicken Schneeflocken sah, die Hogwarts wie eine dicke Puderschicht bedeckten.

Mit gewohnter Sorgfalt legte Raymond den Brief zurück in seine Aktentasche, bevor er seinen gewürzten Tee austrank und sich von dem Schreibtisch erhob. Wie auch bei seinem letzten Besuch war Raymond in den Räumlichkeiten seines Freundes O'Fortunaelly untergekommen, die für die Zeit seines Besuches auch als Büro für die Berufsberatung dienten. Leider war zwischen Sternenkarten, Kristallkugeln und allerlei anderen Wahrsageutensilien nicht mehr viel Platz für Raymonds Habseligkeiten gewesen. Aber mit etwas Zauberei war das kein großes Problem. Der Ministeriumsangestellte trat vor einen nicht besonders großen Reisekoffer und legte die Hand auf das dunkelrote Leder. "Festlichkeit, dienstlich." Kaum hatte Raymond ausgesprochen, als aus dem Inneren des Koffers dumpfe Geräusche zu vernehmen waren. Kurz darauf klappten die Deckelhälften zu beiden Seiten hin auf und Schubfächer mit sorgfältig zusammengelegter Kleidung kam zum Vorschein.

Nach einer kurzen Bedenkzeit wählte Raymond Hose, Hemd und Schuhe in Schwarz aus, dazu eine Weste und Krawatte in gleicher Farbe, wobei die letzten beiden Stücke mit verschlungenen Dornenranken aus verzaubertem Silberfaden versehen waren, die sich langsam um sich selbst drehten. Zum Abschluss befestigte er noch seine Abzeichen des britischen Zaubereiministeriums und des magischen Kongresses der vereinigten Staaten über dem Herzen an der Weste. Als letztes Detail diente eine silberne Krawattennadel, die mit einem von einer Dornenranke umschlungenem T verziert war.

Nach einem letzten kontrollierendem Blick in den Spiegel und einer kurzen Korrektur einer vorwitzigen Haarsträhne trat Raymond auf den Flur und machte sich ohne große Eile auf den Weg in die große Halle.
"Hogwarts ist sicher: in Hogwarts wird gestreut." - "Grindelwald ist groß!"

vos estis, qui scitis

Benutzeravatar
Marina Schokolade
Beiträge: 254
Registriert: 26. Mär 2013, 21:35
Charakter: Jessica Peters
Wohnort: Monheim am Rhein

Re: Winterball

Beitrag von Marina Schokolade » 11. Dez 2018, 10:18

Jessica, die dem Ballkommitee beigetreten war, schaute sich zufrieden ihr gemeinsames Werk an und lächelte.
Mit einem Blick zur Schülerband, machte sie sich auf den weg aus der Halle. Sie schaute auf ihre Uhr. Noch eine Stunde, bis es los ging. Sie sollte sich beeilen.
Im vorbeigehen sah sie zu Emma und Loreley und fragte sich, was Emma wohl auf den Buffet Tisch stellte.
Die meisten Dinge waren von den Hauselfen zubereitet worden. Nur wenige Schüler hatten etwas vorbeigebracht.

Sie war schon gespannt, ob heute viel getanzt würde. Sie hatte vor einigen Wochen mit Elli einen Tanzclub gegründet und war gespannt, ob es etwas gebracht hatte.
In ihrem Schlafsaal angekommen zog sie sich um und machte sich die Haare zurecht.
Sie hatte bestimmt ein Dutzend Kleider dabei und konnte sich kaum entscheiden.
Schließlich entschied sie sich für ein geblümtes Blusenkleid im 50er jahre Stil, welches ihre Mutter ihr zum Geburtstag geschenkt hatte.
Sie drehte sich vor dem Spiegel um sich selbst und sah dem Kleid beim Fliegen zu. Es flog nicht zu hoch. Sehr gut.

Sie sah auf die uhr und atmete tief ein. Dieser Ball war etwas ganz besonderes für sie. Der erste Ball, zu dem sie eine Begleitung hatte.
Noch eine viertel Stunde, bis es los ging.
Sie eilte die Treppen herunter und stellte sich auf den Gang vor dem Gemeinschaftsraum, um auf ihre Begleitung zu warten.
Sie wollte auf jeden Fall ganz früh auf dem Ball sein, um zu sehen wie die anderem eintrudelten.

Sie wippt vor Aufregung auf und ab und sah alle zehn sekunden auf ihre Uhr.

Benutzeravatar
Morgan
Beiträge: 95
Registriert: 15. Mai 2018, 16:24
Charakter: Morgan Verdandi
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Winterball

Beitrag von Morgan » 11. Dez 2018, 16:55

Bis unters Kinn mit Silbertabletten beladen folgte Morgan Emma in die Große Halle. Natürlich musste sie die Tabletts tragen. Missmutig starrte sie auf die bunten, undefinierbaren Haufen, die mit viel Liebe und Sorgfalt drapiert worden waren. Fast schon sah es so aus als würden die Klos-förmigen Teig Gestalten zornig zurückschauen. Morgan versuchten die Dinger so weit wie möglich von ihrer Abendgarderobe fern zu halten, denn sie war recht stolz auf ihre Aufmachung. Zum Glück hatte sie aus weiser Vorrausicht, oder sollte man sagen, dunkle Befürchtung, ihr neues Abendkleid eingepackt. Es schimmerte leicht dunkelgrün und stand im schönen Kontrast zu ihren roten Haaren. Ihre Haare hatte sie an einer Seite mit einer silbernen Haarspange befestigt die ein bisschen aussah wie ein Farnblatt. Sie fand sich nicht zu overdressed, musste aber zugeben, dass sie den Rat ihrer Freundin Nikita dazu vermisste und ohne ihr bestätigendes Nicken oder Kopfschütteln etwas verunsichert war.
Die Halle war bereits fertig geschmückt und Morgan konnte die ganzen Kuchentabletts zu den anderen Köstlichkeiten auf das Buffet manövrieren. Dazu musste sie Jule-Kuchen und eine Schale voller gestreifter Bonbons zur Seite schieben um Platz für Emmas Kreationen zu schaffen. „So“ schnaufte Morgan, froh von dem erstaunlich schweren Balast befreit zu sein. Emma hatte ihr bereits gesteckt, welche Zutaten in den einzelnen farbigen Haufen enthalten waren und sie wusste daher, dass sie sich eher an die Gerichte der Hauselfen halten würde. „Ich werde wieder in den Gemeinschaftraum gehen.“ sagte sie zu Emma gewandt. „Kommst du mit oder willst du hier stehen und alle willkommen heißen, oder so?“ Morgan grinste hämisch. In dem Moment sah sie Loreley Scott den Raum betreten. Sie trug ebenfalls ein langes Kleid und nahm Morgan so die Unsicherheit zu sehr aufzufallen.
Zuletzt geändert von Morgan am 11. Dez 2018, 16:56, insgesamt 1-mal geändert.
~magn ok hreinsa að ævi~

Benutzeravatar
Jojo
Gryffindor
Beiträge: 81
Registriert: 27. Dez 2017, 18:55
Charakter: Joanna "Jojo" Reid
Wohnort: Hamburg

Re: Winterball

Beitrag von Jojo » 11. Dez 2018, 18:07

„Wer zum Teufel kam auf die Idee einen Ball zu arrangieren? Und warum gehen wir da überhaupt hin?“
Es war noch früh am Abend, als Jo in Begleitung von Rhykker die Treppe hinunter in die große Halle ging und dabei in sich hinein murmelte. Sie fragte sich wirklich, warum sie das hier taten. Keiner von ihnen war besonders scharf darauf, dem Weihnachtsball beizuwohnen, womöglich noch tanzen zu müssen. Aber trotzdem – ein bisschen Ablenkung wäre vielleicht gar nicht verkehrt.
Jo hatte sich für ein einfaches schwarzes, knielanges Kleid entschieden und selbst darin kam sie sich ein wenig komisch vor, auch wenn ihre Mutter wahrscheinlich begeistert wäre, wenn sie sie jetzt sehen könnte.
Es waren noch nicht viele Schüler da, als sie die große Halle betraten. Kurz ließ Jo ihren Blick über die Anwesenden gleiten, ob schon jemand bekanntes dabei war und ihr Gesichtsausdruck verhärtete sich kaum merklich, als ihr Blick kurz an Morgan hängen blieb. Sie stand mit dem Rücken zu ihr neben Emma Rose und unwillkürlich fragte Jo sich, ob ihr Vater eigentlich auch Probleme damit hatte, dass seine Tochter mit einem Werwolf befreundet war.
Doch bevor sie irgendeinem der Gedanken weiter nachgehen konnte, zog Rhykker sie schon zum Buffet, allerdings weit weg von den Slytherins und ohne ihnen überhaupt eines Blickes zu würdigen. Er konnte das so viel besser als sie selbst.
Back to witches and wizards and magical beasts.
To goblins and ghosts, it's a magical feast.
It's all that I love and it's all that I need
at Hogwarts, Hogwarts!

Benutzeravatar
ReiKashino
Beiträge: 281
Registriert: 30. Mai 2015, 00:56
Charakter: Cian Adamaris

Re: Winterball

Beitrag von ReiKashino » 11. Dez 2018, 18:21

Etwas nervös hatte sich Cian schon recht früh aus dem Ravenclaw Gemeinschaftsraum verabschiedet und ging, etwas mehr hübsch gemacht und in einem ordentlichen, dunkelblauem Festumhang mit goldenen Verzierungen hoch zum Gryffindor Gemeinschaftraum.
Er strich sich nochmal über die Haare, die Audrey ihm ordentlich gekämmt und zu einem schönen Zopf gebunden hatte, schaute dann nochmal, ob das Einstecktuch aus saß, dann stellte er sich neben das Gemälde der fetten Dame.
Er würde ja den nächsten Gryffindor der fertig war einfach fragen können, ob seine Begleitung schon fertig war.

Benutzeravatar
Lelitan
Beiträge: 379
Registriert: 9. Jul 2012, 11:49
Charakter: Jenna Prewett
Wohnort: Paderborn

Re: Winterball

Beitrag von Lelitan » 11. Dez 2018, 18:53

Für eines war die Umstrukturierung ihrer Garderobe definitiv gut: Jenna besaß auf einmal Kleider. Vor wenigen Monaten noch hätte sie wahrscheinlich heulend auf dem Boden, umgeben vom Gesamtinhalt ihres Schrankes gesessen und dann doch eine ihrer Mitschülerinnen um Hilfe gebeten, selbst wenn diese Mitschülern Amalia McFarlain hieß.
Merlin sei Dank war sie darauf nicht mehr angewiesen, hatte sie nun doch denselben Etikette-Drill erhalten.
Also stand sie in einem wadenlangen Kleid aus hellblauer Seide vor dem Spiegel und legte sich eine Kette aus feinen Silbergliedern um, die den Mondphasen nachempfunden war. Mitten auf ihrem Décolleté lag der "Vollmond" mit einer einzelnen eingesetzten Perle. Mit einem letzten Blick auf ihr Makeup streifte die passenden Seidenhandschuhe über als die Stimme eines ihrer Gryffindormitschüler von vorne schallte: "Hey Jenna, Cian fragt nach dir? Wollte er noch eine Klatscherausgabe damit er heute Abend Unterhaltung hat?". "Sehr witzig", schnaubte Jenna und ging sicheren Schrittes Richtung Portrait und direkt hindurch. Kurz vergaß sie zu atmen. 'Wie macht er das immer?' schimpfte sie sich selbst mental. "Ich hoffe du musstest nicht lange warten?" lächelte Jenna ihn an. Sie war froh dass er ihre Abmachung von der Frühlingsparty nicht vergessen hatte.
Chefredakteurin des Klatschers
"Ein leidenschaftlicher Journalist kann kaum einen Artikel schreiben, ohne im Unterbewußtsein die Wirklichkeit ändern zu wollen."

HoEx 1, HoEx 1.5 - Caroline Pierce, 7. Jahr Slytherin
HoEx 2, HoEx 2.5 - Jenna Prewett, 4. Jahr Gryffindor
Eulenpostorga~

IT Twitter @Jenna_Prewett @xCarolinePierce

Benutzeravatar
ReiKashino
Beiträge: 281
Registriert: 30. Mai 2015, 00:56
Charakter: Cian Adamaris

Re: Winterball

Beitrag von ReiKashino » 11. Dez 2018, 18:58

Cian grinste sie breit an.
"Hey, du siehst echt gut aus. Blau steht dir....und die Kette ist auch sehr hübsch."
Er bot ihr, ganz nach seiner Erziehung, einen Arm zum einhaken an.
"Ich bin grade erst gekommen, also alles gut."

Benutzeravatar
Lelitan
Beiträge: 379
Registriert: 9. Jul 2012, 11:49
Charakter: Jenna Prewett
Wohnort: Paderborn

Re: Winterball

Beitrag von Lelitan » 11. Dez 2018, 19:07

"Dann gehts ja," lachte Jenna und hakte sich ein. "Sollen wir?"
Erstmal ging es den Gryffindor Turm hinab und Jenna freute sich über ihre flachen Schuhe. Mit Absätzchen jeglicher Art müsste sie jetzt schon aufgeben und schließlich wollte sie noch tanzen und irgendwann heute Nach den Turm auch wieder hinauf. "Ich bin schon gespannt. Meinst du es gibt wieder eine Live-Band?"
Chefredakteurin des Klatschers
"Ein leidenschaftlicher Journalist kann kaum einen Artikel schreiben, ohne im Unterbewußtsein die Wirklichkeit ändern zu wollen."

HoEx 1, HoEx 1.5 - Caroline Pierce, 7. Jahr Slytherin
HoEx 2, HoEx 2.5 - Jenna Prewett, 4. Jahr Gryffindor
Eulenpostorga~

IT Twitter @Jenna_Prewett @xCarolinePierce

Benutzeravatar
Dax
Beiträge: 439
Registriert: 19. Feb 2014, 01:50
Charakter: Leonard Meles Kane

Re: Winterball

Beitrag von Dax » 11. Dez 2018, 20:17

Leo ging langsam die Treppe hinunter und blieb einige Meter vor der großen Halle stehen als er Morgan in ihrem dunkelgrünen Kleid erblickte. Er schaute nervös durch den Flur und überprüfte zudem ob sein Outfit gut saß. Neben seiner schwarzen Hose und seinem schwarzen Hemd trug er eine dunkelblaue Weste. "Ob das zu dunkel erscheint?" fragte er sich. Mit all seinem Mut ging er näher zu ihr hin und fragte: "Hey Morgan. Du siehst gut aus. Ich weiß, wir haben eigentlich nichts miteinander zu tun, aber hättest du vielleicht Lust mit mir auf den Weihnachtsball zu gehen?" Schon beim letzten Satz schaute er unsicher auf den Boden und war sichtlich nervös was sie wohl antworten würde.
Leonard Kane - Der illuminasierteste aller Adler. Der mit dem diamantastischsten Strahlen und dem brillantesten Gehirn seit Merlin.

Benutzeravatar
Aloisia
Beiträge: 87
Registriert: 5. Jun 2016, 21:02
Charakter: Professor Aloisia Burke
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Winterball

Beitrag von Aloisia » 11. Dez 2018, 20:42

Die Professorin stand in einem dunkelroten weiteren Kleid am Rande der großen Halle und beaufsichtigte die Vorbereitungen. Das Haar wie immer hochgesteckt und streng nach hinten.
Das weite kleid versteckte recht gut die Figur der Dame, allerdings konnte man von der Seite den Babybauch inzwischen gut erahnen.
Trotzdem sah Sie sehr genervt drein als sie die Schüler beobachtete.
So heiß brennt Drachenfeuer!

Benutzeravatar
Loreley Scott
Beiträge: 75
Registriert: 21. Jan 2018, 15:12
Charakter: Loreley Scott

Re: Winterball

Beitrag von Loreley Scott » 11. Dez 2018, 20:59

Loreley schaute Emma mit großen Augen an. 'Was ist denn in die gefahren?' dachte sie bei sich, während sie nach einer der Kugeln griff, die Emma auf das Buffet gestellt hatte. Was auch immer es war, es schmeckte fantastisch und nach Marmelade. "Das schmeckt ja köstlich. Du musst das unbedingt weiter machen. Ich hoffe dein Praktikum wird gut laufen." Sie plapperte noch ein wenig weiter und wurde dabei immer schneller. "Ich fühle mich ganz hibbelig, aber gut. Was auch immer es ist es funktioniert." Sie redete furchtbar schnell, wahrscheinlich konnte Emma gar nicht alles verstehen und zappelte dabei mit den Armen, als stünde sie unter Strom. "Naja. Ich werd dann mal gehen. Ich bin mit ein paar Leuten verabredet. Viel Spaß dir heute Abend, lass ihn dir nicht verderben." Loreley winkte Emma zu und ging dann völlig überdreht zu einem der Stehtische, um auf ihre Freunde zu warten. Dort tippelte sie von einem Fuß auf den anderen und ließ den Blick durch die Halle gleiten.
We work in the Dark, to serve the Light. We are Assassins.

Benutzeravatar
Phineas_King
Hufflepuff
Beiträge: 49
Registriert: 13. Aug 2018, 20:19
Charakter: Phineas King
Wohnort: Berlin

Re: Winterball

Beitrag von Phineas_King » 11. Dez 2018, 21:19

Phineas betrachtete sich missbilligend im Spiegel. Da war wieder diese eine Locke die einfach ihr Eigenleben hatte, egal wie sehr er sich bemühte sie in die andere Richtung zu zwingen. Er seufzte. "Egal..." dann zupfte er nochmal an seiner Fliege herum. Er hatte sich für einen königsblauen Anzug entschieden und dazu eine passende Fliege. Die Manschettenknöpfe zeigten seine Initialien wie es sich für einen King gehörte. Als seine Mutter erfahren hatte, dass es einen Ball geben würde, hatte Sie ihm direkt seinen Anzug aus Amerika zugesandt, der gerade noch so gestern angekommen war. Ansonsten hätte er einfach seine übliche Schulhose und ein Hemd angezogen, weil er einfach nichts schickeres dabei hatte. Wer ahnte denn schon das hier sowas wie Bälle gab?
Er warf einen Blick hinüber zu Mortimer, der sich ebenfalls gerade anzog. Sein Durmstrang-Festgewand sah sehr gut an ihm aus, dass musste King ihm lassen. "Da hast du dich ja richtig rausgeputzt. Etwa für eine bestimmte französische Dame?" Er lächelte süffisant und wackelte mit den Augenbrauen. Phineas liebte es ihn zu provozieren. Mortimer und Malou waren wie Eis und Feuer, vermutlich fand Phineas deshalb, dass die beiden irgendwie zusammengehörten. "Du hast sie doch gefragt oder nicht?" setzte er nach, als er sich das Sakko anzog und ein weißes Tuch in die Brusttasche steckte.
Er dachte an seine Begleitung und musste unwillkürlich Lächlen bei dem Gedanken, dass Sie ihn schon am zweiten Tag nach ihrem
kennenlernen gefragt hatte ob er ihre Begleitung zum nächsten Ball sein würde. Damals hatte er einen kleinen Herzinfarkt bekommen und ist der Frage mehr oder weniger gekonnt ausgewichen. Doch irgendwie hatte die kleine Gryffindor es ihm dann doch angetan. Sie hatte ihn mit ihrer süßen Art um den Finger gewickelt. Er konnte sich gar nicht mehr erinnern wann er zuletzt so lange mit ein und demselben Mädchen zusammen war. Das war schon ein Weilchen her.
So wie er sie kannte, wartete sie vermutlich schon seit einer gefühlten Ewigkeit ungeduldig auf ihn. Sie war im Ballkommitee und wollte garantiert pünktlich sein. Phineas sah auf eine Uhr an der Wand..."Oh..." entwich es ihm nur. Es war schon viertel vor. Vom Gemeinschaftsschülerraum aus zum Gryffindorturm war es eine halbe Ewigkeit, vor allem wenn man mit einberechnete, dass die Treppen gerade wenn man es eilig hatte, alles andere taten als in die richtige Richtung zu schwingen.
"Mortimer...ich muss los. Wir sehen uns auf der Party! Und wehe ich sehe dich nicht mit Malou hereinkommen" Er lächelte und zwinkerte ihm zu bevor er fluchtartig den Raum verließ und richtung Gryffindorturm lief - nicht rannte denn er wollte ja nicht jetzt schon sein Hemd ruinieren indem er es vollschwitzte - zumindest glaubte er es wäre die richtige Richtung. Nach 4 Monaten war er zumindest ungefähr soweit zu wissen in welcher Himmelsrichtung der Raum lag den er suchte und auf welcher Etage. Es dauerte trotzdem gut 20 Minuten bevor er im Flur stand der zum Gryffindorturm führte, weil ihn ein paar der Treppen wiedermal vor der Nase wegdrehten oder plötzlich in eine andere Etage führten. Und da sah er sie auch schon stehen. Sie blickte gerade nervös auf ihre Uhr als er um die Ecke kam. Er holte kurz Luft, strich sich das Haar zurück und lief dann lässig zu ihr hinüber. Sie sah wirklich schön aus in ihrem geblümten Kleid, da es so wunderbar ihrer Figur schmeichelte. "Guten Abend schöne Frau" sagte er lächelnd und hoffte, dass sie ihm nicht allzu böse für die Verspätung war. "Tut mir leid für die Verspätung" setzte er dazu als er direkt vor ihr stand. Bevor sie etwas weiteres erwiedern konnte beugte er sich zu ihr hinab und gab ihr einen Kuss. Er hoffte damit alle Wiederworte im Keim zu ersticken.
___________________
"You can call me King"

Benutzeravatar
Alexis
Ravenclaw
Beiträge: 60
Registriert: 21. Jan 2018, 15:27
Charakter: Alexis Fisher

Re: Winterball

Beitrag von Alexis » 11. Dez 2018, 21:44

Alexis drehte sich frustriert vor dem Spiegel und begutachtete die Schuhe, die ihre Eltern ihr zu ihrem Kleid dazugekauft hatten. Wie sollte sie darauf nur den Abend überstehen?

"Das wird sowas von schiefgehen", murmelte sie schließlich und kickte die Schuhe schwungvoll in Richtung ihres Schrankkoffers, nur um kurz darauf ein Paar weißer Sneaker herauszuholen und überzustreifen. Das sah zwar nicht ganz so elegant aus, passte jedoch immer noch gut zu dem hellblauen Glockenkleid, das knapp oberhalb ihrer Knie endete und dessen Ausschnitt sie geschickt mit einem weißen Jäckchen versteckte.

Na gut, so würde es gehen. Sie wollte ja eh nicht lange bleiben - vorbeischauen, sich am Buffet bedienen, vielleicht ein bisschen quatschen und dann ab zurück in den Gemeinschaftsraum.
Zufrieden mit ihrem Plan machte sie sich auf den Weg und erreichte schon bald die festlich dekorierte große Halle, in die sich allerdings bislang noch nicht viele Schüler verirrt hatten. Einen unauffälligen Bogen um das anwesende Lehrpersonal machend, stellte sich Alexis ans Buffet und nahm sich heimlich eines der formvollendet gestalteten Törtchen, die mal wieder die Backkunst der Hauselfen zeigten.

Benutzeravatar
Mallmon
Beiträge: 75
Registriert: 21. Jan 2018, 22:24
Charakter: Valka Verdandi
Wohnort: Darmstadt

Re: Winterball

Beitrag von Mallmon » 11. Dez 2018, 21:53

Valka zog sich ihr neues Kleid, schwarz mit vielen dunkelgrünen Stickereien, an und lief in den Slytherin Gemeinschaftsraum. Der Saum des Kleides flatterte ihr um die Knie, als sie die Treppe hinabeilte. Sie ging an einem Spiegel vorbei und sah sich prüfend an. Etwas fehlte noch. Sie kramte in ihrer kleinen Handtasche und zog dann eine kleine, silberne Kette mit einer Schneeflocke als Anhänger heraus. Sie hielt die Kette an ihren Hals und beschloss sie anzuziehen. Schließlich schneite es ja wirklich, da passte die Kette ja nur zu gut. Sie zog sich eine Strähne aus ihrem Zopf und lies diese locker ins Gesicht fallen. Noch hatte sie keine Begleitung zum Ball, doch noch hatte Leo auch nicht nein gesagt. Als sie all ihren Mut zusammen genommen hatte um ihn zu fragen, hatte er gar keine richtige Antwort gegeben. sei geduldig, was sollte das überhaupt heißen? Worauf sollte sie denn noch warten? Sie blickte nervös auf ihre Uhr. Noch war ja auch noch Zeit. Vielleicht kommt er ja doch noch. Valka lief zurück zum Spiegel und steckte sich die lose Strähne wieder in den Zopf. Schade, dass Morgan gerade nicht hier war, sie wusste immer wie man eindrucksvoll und elegant aussah.
Munditia et Potentia sempiternae

Benutzeravatar
F A McKanzie
Beiträge: 86
Registriert: 22. Okt 2016, 10:31
Charakter: F. A. McKanzie
Kontaktdaten:

Re: Winterball

Beitrag von F A McKanzie » 11. Dez 2018, 22:11

„Ms. Fisher, Sie wissen anscheinend was gut ist,“ sagte der Professor, als er sich neben die Schülerin and Buffett stellte. Er trug ein rotes Hemd mit einem Tweed-Dreiteiler darüber. Eine tannengrüne Fliege und ein kleiner silberner Mistel-Anstecker rundeten das weihnachtsliche Outfit ab. „Meine Frau mag die Törtchen mit den Blaubeeren am liebsten. Ich hoffe Sie sind nicht ohne Begleitung hier?“ Er steckte sich eine Weintraube in den Mund und zwinkerte ihr zu. „Wenn Sie Lust zu tanzen haben, kommen Sie ruhig auf mich zu.“ Eine kurze Pause. „Natürlich nicht um mit mir zu tanzen, sondern damit ich jemanden für Sie organisieren kann... Ich tanze nicht mehr mit Schülerinnen. Da landet man nur im Klatscher... äh... Nun ja... schönen Abend.“
Mit dem Törtchen-Teller machte er sich auf zu seiner Liebsten. „Verzeihung, ich musste die Niffler einsammeln. Es wird Zeit, dass sie das Schloss verlassen. Ich kann das Chaos langsam nicht mehr verbergen.“ Er gab ihr einen Kuss auf die Stirn und reichte ihr den Teller mitsamt Gäbelchen.
„Wenn du müde bist, kann ich hier für dich übernehmen,“ bot er Aloisia an und machte sich darauf gefasst wieder zu hören zu bekommen, dass sie nicht krank sei, sondern nur in anderen Umständen. Er zog den Kopf ein winziges Stückchen ein.
„Luceo Non Uro - Ich brenne nicht, Ich leuchte“

Zögern Sie nicht, mir ein kleines blaues Vögelchen zu schicken! @FelicioMcKanzie

Benutzeravatar
Jojo
Gryffindor
Beiträge: 81
Registriert: 27. Dez 2017, 18:55
Charakter: Joanna "Jojo" Reid
Wohnort: Hamburg

Re: Winterball

Beitrag von Jojo » 11. Dez 2018, 22:14

Nach und nach begann die Große Halle sich mit Schülern zu füllen. Einige kamen alleine oder mit Freunden, wieder anderen sah man an, dass es sich bei ihren Begleitern definitiv um ein richtiges Date handelte. Jo war sehr glücklich, dass sie sich darüber keine Gedanken hatte machen müssen. Irgendwie war klar gewesen, dass sie und Rhykker zusammen gehen würden. Immerhin hingen sie sowieso 24 Stunden miteinander herum.
Sie hatten sich inzwischen am Buffet bedient und ihre Teller waren prall gefüllt mit so gut wie allem, was die Hauselfen aufgetischt hatten. Die Band hatte langsam angefangen zu spielen, allerdings hielt sie sich bisher eher an Hintergrundmusik. Die richtige Party würde wohl erst losgehen, wenn die meisten da waren.
Wieder ließ Jo ihren Blick durch die Menge gleiten und lächelte dann Loreley Scott zu, die ein wenig hibbelig an einem Stehtisch neben ihnen stand. Obwohl die Ravenclaw ein Jahrgang über ihnen war, hatte sie sich bisher bei den wenigen Gelegenheiten, in denen sie miteinander gesprochen hatte, immer gut verstanden.
Back to witches and wizards and magical beasts.
To goblins and ghosts, it's a magical feast.
It's all that I love and it's all that I need
at Hogwarts, Hogwarts!

Antworten