Große Halle

In-Time Bereich - Hier könnt ihr euch mit euren Charakteren ein wenig einspielen und andere Charaktere kennenlernen.
Benutzeravatar
Lelitan
Beiträge: 379
Registriert: 9. Jul 2012, 11:49
Charakter: Jenna Prewett
Wohnort: Paderborn

Re: Große Halle

Beitrag von Lelitan » 2. Dez 2015, 15:56

Etwas ungläubig schaute Jenna von links nach rechts während sie auf den Weg richtung Quidditchfeld zusteuerte. Momentan war kein Training und das nächste Spiel stand erst in ein paar Wochen an, also war nicht viel los.
"Gut, also.. ihr beschwert euch dass allgemein der Eindruck entstanden ist, dass ihr euch versteht?", sie schüttelte etwas ungläubig den Kopf. "Was nichts schlechtes ist, weil seit Monaten kein Blut geflossen ist - zumindest nicht bei einem von euch beiden. Außerdem lauft ihr so nicht Gefahr denselben Quatsch nochmal machen zu müssen."
Sie schaute Brandon an: "Gerade DU bist doch mit Sicherheit lieber in deinem eigenen Haus als im Dachsbau? Und ehrlich," sie schaute zu Levi "DICH hab ich lieber bei uns im Haus damit wir an deinen dum..tollen Ideen teilhaben können."
Klar verstand sie die doch recht offene Feindschaft zwischen Slytherin und Gryffindor, wenngleich sie diese nie wirklich gutheißen konnte. Nicht mit einer Co-Redakteurin und einer besten Freundin in Slytherin.
"Darf ich fragen wie das überhaupt angefangen hat? Also, dass ihr euch so gar nicht riechen könnt?"
Chefredakteurin des Klatschers
"Ein leidenschaftlicher Journalist kann kaum einen Artikel schreiben, ohne im Unterbewußtsein die Wirklichkeit ändern zu wollen."

HoEx 1, HoEx 1.5 - Caroline Pierce, 7. Jahr Slytherin
HoEx 2, HoEx 2.5 - Jenna Prewett, 4. Jahr Gryffindor
Eulenpostorga~

IT Twitter @Jenna_Prewett @xCarolinePierce

Benutzeravatar
Sean
Beiträge: 1296
Registriert: 8. Okt 2011, 20:41
Charakter: Levi Sullivan
Wohnort: Köln

Re: Große Halle

Beitrag von Sean » 2. Dez 2015, 16:27

Levi nickte zustimmend bei allem, was Brandon sagte. Er fasste das ganz richtig zusammen.
"Dass wir uns mal gestritten haben und das jetzt nicht mehr so offen tun, ist aber doch noch lange keinen Artikel wert! Und schon gar keinen, der unterstellt, dass wir...", Levi nahm den Artikel zur Hand und überflog noch einmal die unleidlichen Zeilen, "...uns doch mögen, dass wir eine enge Freundschaft hätten, und dass wir uns näher gekommen wären!"
Wie konnte Jenna das nicht verstehen! Das Problem war doch wirklich ganz offensichtlich!
"Wie das... ja, keine Ahnung, wie soll das schon angefangen haben!" Levi sah zu Brandon hinüber und allein der Anblick reichte aus, dass sich ihm der Magen umdrehen wollte. "Er is halt auch nur eine von diesen Reinblutbratzen, die an jeder Ecke damit angeben müssen, wie toll ihr Stammbaum ist und wie reich ihre Papis sind!"

Benutzeravatar
Lelitan
Beiträge: 379
Registriert: 9. Jul 2012, 11:49
Charakter: Jenna Prewett
Wohnort: Paderborn

Re: Große Halle

Beitrag von Lelitan » 9. Sep 2016, 09:27

[intermediate am Quidditchfeld]
______________________________________________

Wieder in der Großen Halle angekommen setzte Jenna sich seufzend an den Tisch. Wievielen Mitschülern hatte sie nun versprochen, diesen oder jenen Artikel nicht zu veröffentlichen? Was für ein Schwachsinn. Frei ist die Kunst und Journalismus zum Wohle der Gemeinschaft war schließlich ihr Job. Ihre Pflicht!

Jenna zog den Korken aus ihrem Tintenfass, tauchte die Feder hinein und widmete sich wieder dem kläglichen Ansatz ihres Aufsatzes für Prof. Cellardoor.

'Muggel betreiben Raubbau an der Natur. Das ist nicht gut. Sie treffen dabei auch ab und zu auf magische Pflanzen, ohne zu wissen, dass diese magisch sind. Auch das ist nicht gut. Entweder töten sie die Pflanzen, was auch nicht gut ist, oder rufen Katastrophen hervor, was noch viel schlimmer ist. Oft muss das Ministerium den Schaden beheben, das schafft Arbeitsplätze, was wiederum gut ist.'

Verzweifelt schaute sie zum Hufflepuff Tisch in der Hoffnung Daisy zu sehen. Die hatte immer ein gutes Händchen für Kräuterkunde, sogar für Prof. Cellardoors eigensinnige Art des Unterrichts. Und wo war Ray eigentlich schon wieder? Nicht beim Quidditchfeld, das hätte sie gesehen und immerhin kannte sie die Trainingszeiten es Gryffindor Teams. Überraschenderweise der einzige Termin, den Ray sich merken konnte ohne das Jenna ihn daran erinnerte. Ein Lächeln stahl sich auf ihr Gesicht als sie daran dachte, wie sie die letzten Trainingssessions der anderen Teams aus einem Versteck heraus beobachtet hatte. In Gedanken hatte sie die Artikel bereits geschrieben, aber der Aufsatz ging vor.

'Wie kann man präventiv arbeiten, damit Muggel solche Fehler nicht begehen?
- man könnte Zettel verteilen auf denen die Gefahren der Pflanzen geschildert sind und wie man sie erkennt. Dann können sich die Muggel direkt an Ministeriumszauberer wenden, auch wenn sie nicht wissen, das es Zauberer sind und dann können die sich darum kümmern und die Pflanzen umsiedeln oder selbst zerstören, ohne das die Muggel Probleme haben.'

Ja, so sollte das funktionieren. Vielleicht könnte irgendwer das nochmal gegenlesen?
Chefredakteurin des Klatschers
"Ein leidenschaftlicher Journalist kann kaum einen Artikel schreiben, ohne im Unterbewußtsein die Wirklichkeit ändern zu wollen."

HoEx 1, HoEx 1.5 - Caroline Pierce, 7. Jahr Slytherin
HoEx 2, HoEx 2.5 - Jenna Prewett, 4. Jahr Gryffindor
Eulenpostorga~

IT Twitter @Jenna_Prewett @xCarolinePierce

Benutzeravatar
Lelitan
Beiträge: 379
Registriert: 9. Jul 2012, 11:49
Charakter: Jenna Prewett
Wohnort: Paderborn

Re: Große Halle

Beitrag von Lelitan » 16. Okt 2017, 19:57

Es ist ein warmer, sonniger Morgen als die Eulen zu ihrer morgendlichen Postlieferung durch die hohen Fenster der Großen Halle gleiten.

Einige Schüler können auf ein aufregendes Wochenende zurückblicken, an dem sie ihre Vorräte an Besenpflegeprodukten auffüllen und das eine oder andere schöne Stück ihren Sammlungen hinzufügen konnten - Hüterhandschuhe, faltbare Komfortsitze für lange Besenflüge oder Sichtschutz mit extra starkem Regenabweise-Zauber. Manch anderer konnte sogar neue Besenmodelle probefliegen - der Silberpfeil, der Nimbus 1000, alle für die Besucher der Wiedereröffnung des Quality Quidditch Supplies in der Winkelgasse, zu dem auch einige Schüler Hogwarts kamen.

Auf der zweiten Seite im Tagespropheten finden diejenigen, die ihn abonniert haben, folgenden Artikel unter einem Bild von einer Frau, der Jenna wie aus dem Gesicht geschnitten ähnelt, die vor dem Schild des Quality Quidditch Supplies steht:


Aufgebot der Quidditchgrößen – Neueröffnung des Quality Quidditch Supplies


Nach gerade einmal 2 Monaten Wiederaufbau, begleitet durch schwere Schicksalsschläge in der Familie, präsentierte Jezebel Prewett am vergangenem langen Wochenende passend zum Merlinstag die frisch renovierten Räumlichkeiten des Quality Quidditch Supplies. Die Familie sah sich in finanzieller Notlage, nachdem im vergangenen April ein Feuer die gesamte Auslage vernichtet hatte. „Mein Mann und ich wussten nicht, wie wir weitermachen sollten. Ich denke, er wäre sehr stolz, dass wir die Tradition fortführen können. Der Laden lag ihm immer am Herzen“, erklärte Mrs. Prewett dem Tagespropheten. Der kürzlich verstorbene Gideon Prewett führte das Geschäft bereits in 7. Generation, nachdem er ihn im Jahre 1966 von seinem Vater Archibald Prewett übernahm.

„All Dies wäre ohne die finanzielle Unterstützung der Familie Malfoy nicht möglich gewesen“, beteuerte Mrs Prewett mit einem strahlenden Lächeln gegenüber ihrer Jugendfreundin Alhena Malfoy, die in Begleitung ihres Mannes Basilides Malfoy, Sohn Alan und Tochter Heather der Neueröffnung ebenfalls beiwohnte.

Auch viele bekannte Gesichter der Quidditchwelt fanden sich zu der Neueröffnung in der Winkelgasse ein, die schnell in ein Straßenfest ausartete. Fiona Rosengren, Captain der Holyhead Harpies kam mit ihrem halben Team, genauso wie das Jägerteam der Falmouth Falcons Robert Garrick, Samuel Halsey und Grayham Benson, letzterer der amtierende Inhaber des Titels „Quidditchspieler des Jahres“. Genevieve Callum und Benson Darcy, Treiber der Chudley Cannons waren mitsamt Manager Duncan McLeannan zugegen und sogar Ludo Bagman, ehemaliger Starspieler der Wimbourne Wasps ließ sich blicken und überreichte eine Glückwunschkarte von Lady Cloudstone, Talentscout der Nationalen Quidditchliga. „Wir wollen sowohl die Familie, wie auch die Fortführung des Geschäfts gerne unterstützen“, beteuerte auch Scarlet Peyton, Captain der Tottenham Tornados. Damit hörte aber der prominente Besucherstrom nicht auf: Albus Dumbledore stattete, wenngleich auch nur für kurze Zeit, dem Fest ebenfalls einen Besuch ab. Er erschien in Begleitung einiger Schüler aus Hogwarts, die allem Anschein nach geradezu vor der Lehrerzimmertür campierten, um diesem Anlass beizuwohnen. „Dies ist eine lehrreiche Exkursion von der die Schüler profitieren“, beteuerte Professor Dumbledore im Beisein Professor McGonagalls, die die Schüler ebenfalls in ihrer Aufsichtspflicht begleitete.
Chefredakteurin des Klatschers
"Ein leidenschaftlicher Journalist kann kaum einen Artikel schreiben, ohne im Unterbewußtsein die Wirklichkeit ändern zu wollen."

HoEx 1, HoEx 1.5 - Caroline Pierce, 7. Jahr Slytherin
HoEx 2, HoEx 2.5 - Jenna Prewett, 4. Jahr Gryffindor
Eulenpostorga~

IT Twitter @Jenna_Prewett @xCarolinePierce

Hariety
Beiträge: 33
Registriert: 21. Jan 2018, 14:54
Charakter: Hariet Winston

Re: Große Halle

Beitrag von Hariety » 3. Dez 2018, 21:49

Inmitten einer mittleren Schülergruppe saß Hariet und verzweifelte nahezu an ihren Arithmantik-Hausaufgaben. Wie konnte Prof. Sapieha ihnen nach so vielen Hausaufgaben über die Ferien direkt am nächsten Tag in Hogwarts wieder Aufgaben geben? Lag es an der Langeweile der Lehrer oder wollten sie uns Schüler nur beschäftigen? Vermeintlich auch ablenken von allem was passiert ist?
Hariet legte ihre Schreibfeder zur Seite, ließ die Hände neben ihrem Körper hinab hängen und den Kopf auf den Tisch und ihr Stück Papier fallen.
"Ich pack das hier nicht. Ich bin dumm." murmelte sie eher zu sich und den Hausaufgaben als zu den anderen Schülern um sich herum. Sie seufzte laut und richtete sich wieder auf. Das ganze Rechnen brachte ihr Kopfschmerzen und sie stand auf um sich erstmal etwas zu trinken zu besorgen.
"Bin gleich wieder da!"
Als sie an einigen Fensterscheiben vorbei kam, bemerkte sie erst dort die schwarze, verwischte Schrift auf ihrer Stirn und versuchte hastig sie mit ihren Händen wieder abzuwischen. "Oh man warum...?!" fluchte sie leis und verschwand im Mädchenwaschraum um sich die Tinte vom Gesicht zu waschen.
Später zurück in der großen Halle und wiedervereint mit den anderen Schülern und ihren furchtbaren Hausaufgaben raffte sie sich auf um erneut an den Rechenaufgaben zu verzweifeln. Sie versuchte regelmäßig ihre Lösungen mit den Anderen abzugleichen, die dann aber auch regelmäßig andere und scheinbar richtigere Lösungen hatten. "Wie..wieso..? Ich meine.. wieso Sapieha? Warum bekommen wir keine tollen Aufgaben wie die von Prof. Nightingale?" wimmerte sie weiterhin über ihren Hausaufgaben brütend. Hariet liebte Aufgaben wie das Anfertigen eines Herbariums oder Bestiariums um ihrem Traum näher zu kommen, einmal in den Hallen des schönen St. Mungos zu verkehren. Arithmantik gehörte da nicht zu ihren Interessen.
Immer wieder verglich sie ihre Ergebnisse mit denen der Anderen und kam immer auf andere Lösungen, bis sich einige Schüler ergaben und sie abschrieben ließen, worüber Hariet sehr dankbar war und sie fürs nächste Jahr auf ein Butterbier einladen würde. "Oder ich helfe euch mal bei Kräutern oder Heilkunde.." lächelte sie leicht entschuldigend während sie die Hausaufgaben abschrieb.

Benutzeravatar
Mallmon
Beiträge: 75
Registriert: 21. Jan 2018, 22:24
Charakter: Valka Verdandi
Wohnort: Darmstadt

Re: Große Halle

Beitrag von Mallmon » 5. Dez 2018, 00:14

Valka hatte ihre Arme voller Schulsachen als sie die Große Halle betrat. Sie schaute sich suchend nach Hariet um, mit der sie sich zum Hausaufgaben machen verabredet hatte. Sie sah sie bei ein paar anderen Schülern sitzen und machte sich auf den Weg zu ihr. Einige Male musste sie eine Verrenkung machen, damit ihr nicht ein Papier oder etwas anderes auf den Boden viel. Bei Hariet angekommen, ließ sie all ihre Sachen auf den Tisch fallen und begann sie zu sortieren. "Bist du schon weit?", fragte sie an Hariet gewandt und schielte auf das Blatt voller durchgestrichener Zahlen und Buchstaben.
Munditia et Potentia sempiternae

Hariety
Beiträge: 33
Registriert: 21. Jan 2018, 14:54
Charakter: Hariet Winston

Re: Große Halle

Beitrag von Hariety » 8. Dez 2018, 15:39

Hariet war richtig vertieft, die vielen Zahlen und Buchstaben ja richtig abzuschreiben und bemerkte Valka erst garnicht. Als diese schließlich ihre Sachen neben sie fallen ließ schreckte sie zusammen.
"Merlin!?!" stieß Hariet erschrocken aus und drehte sich zu dem Krachmacher. "Valka! Hey, setz dich!" und sie räumte hastig ihre Tasche vom Stuhl neben sich.
Hariet bemerkte den Blick ihrer Mitschülerin und lächelte entschuldigend. Weit wäre leider zu viel gesagt.
"Ehrlich gesagt hab ich aufgegeben und die Anderen hatten Mitleid und lassen mich jetzt zum Glück abschreiben."
Das junge Mädchen griff beherzt auf ihr altes Pergament um es zu zerknüllen und mit einem beherzten Wurf Richtung Mülleimer zu werfen. Der Papierball flog auf gerader Strecke an die Wand über dem Mülleimer und landete in der Ecke. Also kein Arithmantik und kein Quidditch beschloss Hariet schnell und wandte sich wieder ihren Hausaufgaben zu.
"Irgendwann lerne ich, eine Schreibfeder zu verzaubern die dann meine Aufgaben schreibt..." sagte sie lächelnd und sieht zu Valka.
"Wo kommst du her?"

Benutzeravatar
InukyOgomoha
Hufflepuff
Beiträge: 617
Registriert: 21. Apr 2012, 16:51
Charakter: Sabrina Reckeb
Wohnort: Leverkusen

Re: Große Halle

Beitrag von InukyOgomoha » 22. Jan 2019, 15:34

Zwei, drei Wochen nach den allseits bekannten Ereignissen von Hogwarts saß Sabrina wie jeden Morgen am Frühstückstisch. Die Mischung aus Sorge und Hoffnung wenn die Eulen herein trudelten war von Tag zu Tag mehr zu Sorge umgeschlagen. Luke hatte sich bei ihr schon so lange nicht mehr gemeldet. Als dann eine Eule bei den Gryffindors landete und lauthals und verzweifelt umherblickte, sahen nach und nach auch die anderen Tische herüber. "Was ist den los?" fragte sie also über die Köpfe ihrer Kameraden hinweg. Die Eule, nun plötzlich still, machte ein paar kräftige, saure Flügelschläge auf Sabrina zu und ließ ihr den Brief sauer ins Gesicht klatschen. "!" Überrascht und etwas perplex hielt sie den Umschlag für einige Sekunden vor ihr Gesicht ehe sie die Eule ansah, die sie noch nie zuvor gesehen hatte. "Ähm... tut mir leid?" sie sah auf die Handschrift von Luke. "!!! Luke!" die Sorgenvolle Mine, sowie die Eule die kreischend weg flog, waren vergessen und sofort wurde der Brief geöffnet.

Es dauerte keine Sekunde um das freudige Lächeln gegen Sorgen-Blässe zu tauschen. "äh... entschuldigt mich!", meinte sie an Alison und die anderen gewand, ehe sie auf sprang und hinaus rannte. Eine einsame Ecke musste her!
Ich bin stolz, ein Hufflepuff zu sein.

Antworten